Home 007 Lounge 007 Games Everything Or Nothing – Alles oder Nichts

Everything Or Nothing – Alles oder Nichts


Erscheinungsjahr: 2004
Hersteller: Electronic Arts
System: Gamecube, PS 2, GameBoy Advance, X-Box

Mit eigener filmreifer Story, orignaler Pierce-Brosnan-Lizenz (er leiht seinem Computerduplikat nicht nur Stimme sondern auch sein Aussehen), bildhübschen Bondgirls, tollen Fahrzeugen, etlichen anderen OO7-Elementen (auch Q und der legendäre „Beißer“ sind mit von der Partie), kinoreifen Zwischensequenzen und bombastischem THX-Sound kehrt James Bond wieder auf die gängigsten Videospielkonsolen zurück (PC-User gehen leider abermals leer aus). Alles in allem: Das bestes Bondspiel seit „GoldenEye 64“!

Produktbeschreibung des Herstellers:

Um die Herausforderung, wie Bond zu denken und zu handeln, zu meistern, muss der Spieler für die Interaktion mit den Gegnern diverse Entscheidungen treffen, z.B. sich für direkte Konfrontation oder eine geschickte Irreleitung entscheiden. Wenn es Zeit für den Kampf ist, kann Bond sich für den Kampf mit den Fäusten entscheiden und dabei Gegenstände aus der Umgebung wie Waffen und Geräte nutzen. Der scharfsichtige Spieler nutzt dagegen die zahlreichen Optionen, von Verkleidung und Tarnung bis hin zur Ablenkung von Wachen, und mit diesen raffinierten Taktiken im Bond-Stil schafft er es schließlich, die bösen Schurken auszutricksen und Belohnungen wie ganz besondere Verbesserungen aus dem Q-Labor einzuheimsen.

Zu den weiteren Features zählen Coop-Missionen im Zwei Spieler-Modus sowie Multiplayer-Modi für vier Spieler, die alle in der Dritten Person-Perspektive spielen und zahlreiche spielbare Charaktere beinhalten.

Features:
– Neue Dritte Person-Perspektive, die Pierce Brosnan als James Bond präsentiert.
– Verschiedene Möglichkeiten, Missionen zu erfüllen. Dabei wird der Spieler für das Erreichen von Einsatzzielen im Bond-Stil belohnt, denn es geht darum, eher Verkleidungen (um kurzzeitig die Identität eines besiegten Feindes anzunehmen), Irreleitungen sowie weitere Spionagetricks einzusetzen als brutale Gewalt.
– Neue Kampftechniken mit den Fäusten, für die Gegenstände aus der Umgebung wie Flaschen, Stühle, Tools etc. genutzt werden können.
– Eigenständige Einzelspieler-Storyline, die den Spieler in die Welt von James Bond, einschließlich der klassischen Schurken, exotischen Schauplätzen, wunderschönen Bond-Girls, schnellen Wagen und Hightech-Geräten, eintauchen lässt.
– Missionen finden an exotischen Schauplätzen auf vier Kontinenten statt, einschließlich des Französischen Viertels in New Orleans, einer Festung in Peru, einer geheimen Einrichtung in Peru und dem Roten Platz in Moskau.
– Nahtlose Übergänge von Erkundungen zu Fuß bis hin zum Steuern von interaktiven Fahrzeugen, einschließlich Autos, Motorrädern, Hubschraubern und Panzern.
– Mehr als 20 Waffen und Geräte, einschließlich der Fähigkeit, sich an Wänden auf- und abzuseilen.
– Neue Multiplayer-Modi in der dritten Person, einschließlich Coop-Missionen im Zwei Spieler-Modus und Kämpfe im Arena-Stil mit bis zu vier Spielern.

Ausschnitte (PS2):