Home Filme Filme mit Pierce Brosnan Die Welt ist nicht genug

Die Welt ist nicht genug

von Christian Jung

   

Übersicht:

Originaltitel: The World Is Not Enough
Deutscher Titel: Die Welt ist nicht genug
Jahr: GB 1999
Deutsche Erstaufführung: 09.12.1999
Produktion: Michael G. Wilson & Barbara Broccoli
Regie: Michael Apted
Musik: David Arnold
Drehorte: Spanien, Türkei, Frankreich, Schottland,
Australien, England, Pinewood;
Länge: 123 Min.
Titelsong: „The World Is Not Enough“ – Garbage

Besetzung:

James Bond Pierce Brosnan
Elektra Sophie Marceau
Renard Robert Carlyle
Christmas Jones Denise Richards
Valentin Zukovsky Robbie Coltrane
Cigar Girl Maria G. Cucinotta
R John Cleese
M Judi Dench
Miss Moneypenny Samantha Bond
Q Desmond Llewelyn

Inhalt:
Öl – die wertvollste Ware der modernen Zivilisation. Doch während wir uns dem dritten Jahrtausend unserer Zeit nähern, verringern sich die Vorräte auf unserem Planeten mit alarmierender Geschwindigkeit. Die Entdeckung eines riesigen Vorkommens des „schwarzen Goldes“ unter dem Kaspischen Meer – dem größten Wasserreservoir, das es auf einem Kontinent gibt – führt zu einem verbissenen Kampf zwischen einigen der mächtigsten Firmen der Welt, die dieses Öl fördern und in ihre eigenen Länder transportieren möchten.
Sir Robert King, Chef von King Enterprises, ist für den Bau der westlichen Pipeline zuständig, bis er auf brutale und raffinierte Weise ermordet wird. Und das passiert ausgerechnet in den angeblich sicheren Räumen des MI6, was M mehr als unangenehm ist. Zugleich wird James Bond, der das Gebäude gerade verlässt, von einer geheimnisvollen Frau unter Beschuss genommen. Doch sie verfehlt ihr Ziel und Bond verfolgt die Unbekannte. Es folgt eine spektakuläre und rasante Bootsverfolgungsjagd auf der Themse, die damit endet, dass Bond mit seinem Spezialboot auf dem Dach des Millennium Domes landet und die geheimnisvolle Fremde ums Leben kommt. Dank des schlauen Computers von Moneypenny wird die Frau allerdings schnell als Leutnant des skrupellosen Renard, einem hinterhältigen Terroristen identifiziert.

Backgroundstory:

  • Das Budget des 19. Bondabenteuers betrug ungefähr 110 Millionen Dollar.
  • Brosnan setzte sich dafür ein, dass der Mann mit der Lizenz zum Töten nicht mehr rauchte. So wurde beispielsweise auch im Z8 ein Aufkleber „Please don’t smoke“ angebracht.
  • Die Bootsjagd auf der Themse stellte einige Probleme mit der Regierung dar. Nach einigen Verhandlungen bekam man aber trotzdem noch die Dreherlaubnis. Die Drehzeit für die Bootsjagd betrug knapp 7 Wochen!
  • „Orbis non sufficit“ – Latein für „Die Welt ist nicht genug“ – ist das Familienmotto von James Bond, zu sehen/lesen im Film/Buch „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“.
  • Im schottischen Schloss hängt hinter „M“s Schreibtisch ein Portrait des früheren „M“-Darstellers Bernard Lee.
  • Serena Scott Thomas (Dr. Molly Warmflash) spielte ihre Liebesszene mit Pierce Brosnan selbst, obwohl ihr ein Double für die Szene angeboten wurde.
  • Bondproduzent Michael G. Wilson hatte auch wieder mal einen Kurzauftritt: Er ist einer der Männer, die Bond und Elektra die Tür zum Casino öffnen.

Bilder:



JamesBond.de meint:

„Die Welt ist nicht genug“ bietet einer der besten und spektakulärsten Eingangssequenzn der gesamten 007-Reihe, gekonnt in Szene gesetzte Action und einen soliden Hauptdarsteller. Doch hätte man sich von dem ein oder anderen weiteren Darsteller, allen voran die hochkarätig besetzten Bondgirls, etwas mehr erwartet, was vielleicht aber auch am Drehbuch gelegen sein könnte, welches nicht über die gesamte Filmlänge überzeugte. Zu erwähnen bleibt noch der filmische Abschied einer Bondlegende: Der sympathische Desmond Llewelyn alias „Q“ kam kurz nach Erscheinung des Filmes bei einem Autounfall ums Leben, wir werden ihn nie vergessen!