Home Filme Filme mit Sean Connery James Bond jagt Dr. No

James Bond jagt Dr. No

von Gernot

  poster_dr.no.jpg  

Übersicht:

Originaltitel: Dr. No
Deutscher Titel: James Bond jagt Dr. No
Jahr: GB 1962
Deutsche Erstaufführung: 25.01.1963
Produktion: Harry Saltzman & Albert R. Broccoli
Regie: Terence Young
Musik: Monty Norman
Drehorte: Jamaika, Pinewood;
Länge: 105 Min.
Preise: „Find of the Year“ Award für Connery
Titelsongs: „Dr. No“ (Bond-Thema) und „Underneath The Mango Tree“


Besetzung:

James Bond Sean Connery
Dr. No Joseph Wiseman
Honey Rider Ursula Andress
Felix Leiter Jack Lord
Professor Dent Anthony Dawson
Quarrel John Kitzmiller
Sylvia Trench Eunice Gayson
M Bernard Lee
Miss Moneypenny Louis Maxwell
Q Peter Burton
Miss Taro Zena Marshall


Inhalt:

Nachdem auf der jamaikanischen Insel Kreb Key der britische Agent Strangways ermordet wird und der routinemäßige Anruf seiner Sekretärin nach London ausbleibt, schlägt man beim Geheimdienst Ihrer Majestät Alarm. Man beauftragt den Agenten mit der Decknummer 007 nach Jamaika zu fliegen und herauszufinden weshalb keine Antwort gekommen ist. Nachdem die Mitteilung 007 im Casino erreicht hat, begibt sich dieser (zum ersten mal in der Filmgeschichte) ins Hauptquartier von Universal Export’s“ zu seinem Chef „M“. Dort erfährt Bond, nach dem üblichen Plausch mit Miss Moneypenny, seinen neuen Auftrag. Noch dazu bekommt er einen Vortrag über seine alte Beretta und erhält eine neue Waffe, eine Walther PPK, vom Waffenmeister Major Boothroyd (somit war ein neues Markenzeichen ála 007 geboren). Bereits am Flughafen wird James Bond beobachtet. Als ihm die Gegenseite einen Chauffeur zur Verfügung stellt, Bond diesen nach einer kurzen Auseinandersetzung ausschaltet fährt er weiter und lernt einige Freunde von Strangways kennen. Unter diesen Freunden wird Bond auch auf den verdächtigen Professor Dent aufmerksam, auf den er später noch treffen wird. Außerdem stößt Bond auf den Fischer Quarrel und lernt den amerikanischen CIA-Agenten Felix Leiter kennen, die später beide zu den besten Freunden von 007 gehören. Bond stattet Professor Dent einen weiteren Besuch ab, und ihm wird klar dass Strangeways herausgefunden hat, dass die Gesteinsproben von der Insel Crab Key radioaktiv verseucht sind. Dent ist jedoch absolut anderer Meinung und somit entlarvt Bond ihn als Lügner und tötet diesen letztendlich. Da man Strangway’s Tod mit dem seltsamen Asiaten Dr. No in Verbindung bringt, entwickelt 007 einen Plan und macht sich mit Quarrel auf den Weg zur privaten Insel von Dr. No: Crab Key. Dort treffen die beiden auf die wunderschöne Muscheltaucherin Honey Rider und werden einige Zeit später von Dr. No’s Männern erkannt und schaffen es immer wieder ihnen zu entkommen. Schließlich werden sie von einem „Feuer speienden Drachen“ erwischt und Quarrel kommt dabei ums Leben. James und Honey werden gefangen genommen und verbringen das Abendessen mit dem geheimnisvollen Dr. No. Dabei erfährt 007 einiges über seinen teuflischen Plan: Dr. No will die Raketenstarts der NASA von Crab Key aus manipulieren und somit Rache an die westliche Welt ausüben. Bond gelingt es jedoch den Chinesen zu stoppen, Honey zu retten und schlussendlich die Insel in die Luft zu sprengen…

Backgroundstory:

  • Die Dreharbeiten zum ersten James Bond Abenteuer fingen am 16. Januar 1962 in Jamaika an.
  • Dr. No kostete gerade einmal 1 Million Dollar, was das geringste Filmbudget der Bondreihe darstellt.
  • Da die Kritiker einige Szenen für zu brutal hielten, wurde eine Sequenz in der Honey gefesselt am Boden liegt und Krabben sie auffressen wollen, aus dem fertigen Film gestrichen!
  • Da Connery Todesangst vor Spinnen hat, kroch die Tarantel nicht über seinen, sondern über den Arm seines Doubles und Stuntmans Bob Simmons.
  • Die berühmte Titelmelodie wurde in gerade mal 5 Tagen ‚erfunden‘. John Barry bekam damals umgerechnet ca. € 1100.

Bilder:


JamesBond.de meint:

Weltweit waren Kritiker und Kinobesucher begeistert. Obwohl die Produzenten natürlich auf ein gutes Einspielergebnis hofften, hat mit diesem Erfolg niemand gerechnet. Dem bis dahin unbekannten Schotten Sean Connery gelang mit „James Bond Nr. 1“ der internationale Durchburch, dennoch ahnte niemand, welcher Meilenstein der Filmgeschichte mit „Dr. No“ 1962 gesetzt wurde: Die Geburt der erfolgreichsten Filmserie der Welt!

JamesBond.de verwendet Cookies (nein, nicht die zum Essen), um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...