Die schlechtesten bzw. peinlichsten Szenen in Bond Filmen

Hier könnt ihr allgemein über die unvergesslichen 007-Filme, Darsteller, Dreharbeiten, Lifestyle, Skurriles und alles andere diskutieren, was auf irgendeine Art und Weise etwas mit dem berühmtesten Geheimagenten der Kinogeschichte zu tun hat! Viel Spaß! Gezielte Reviews und Filmdiskussionen bitte in das entsprechende Unterforum - danke!
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 21841
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

3. November 2016 21:30

dernamenlose hat geschrieben:Nur stört mich das nicht, weil ich nicht weiß, wie der Himmel, bzw. die Atmosphäre vom Boden eines fremden Planeten aus aussieht.
Damit kann man ja fast jeden Special Effect (gerade im Sci-Fi-Genre) rechtfertigen.
Never change a running system. Unless you can make a reboot. :roll:
Benutzeravatar
dernamenlose
Agent
Beiträge: 8230
Registriert: 3. Oktober 2014 23:58
Lieblings-Bondfilm?: SF, CR
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

3. November 2016 21:31

Einige ja, das stimmt. Alle aber bei weitem nicht.
"Brave new world."
Benutzeravatar
AnatolGogol
Agent
Beiträge: 6037
Registriert: 10. Dezember 2010 16:22

4. November 2016 07:05

dernamenlose hat geschrieben:Nur stört mich das nicht, weil ich nicht weiß, wie der Himmel, bzw. die Atmosphäre vom Boden eines fremden Planeten aus aussieht.
Es geht mir da weniger um das Aussehen als um die Künstlichkeit. Ich weiss zwar nicht, wie der Himmel auf Planet#3017 ausschaut, aber was ich weiss ist, dass er nicht wie eine Computersimulation ausschaut...oder sagen wir: ...nicht wie eine Computersimulation ausschauen sollte. :) Letztlich ist das Problem aber eh in erster Linie, dass ich wahrnehme, dass das Bild erkennbar digital ergänzt wurde. Sobald dies über ein gewisses Maß hinausgeht, empfinde ich das als sehr unangenehm. Leider neigen die meisten BigBudget-Produktionen dazu, dies mittlerweile durchgängig so zu machen...
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"
Benutzeravatar
dernamenlose
Agent
Beiträge: 8230
Registriert: 3. Oktober 2014 23:58
Lieblings-Bondfilm?: SF, CR
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

4. November 2016 13:27

Ich verstehe dein Problemm schon. Und ich teile es auch teilweise. Aber eben nur teilweise und nicht komplett. Aber ich muss den Film einfach nochmal sehen, vielleichts sehe ich es danach anders. BEi Riddick achte ich nicht sosehr auf das Drumherum, weil die Figur viel zu interessant ist.
"Brave new world."
Benutzeravatar
Pepper12
Agent
Beiträge: 12
Registriert: 26. Oktober 2016 16:11
Lieblings-Bondfilm?: TMWTGG, YOLT, SF

4. November 2016 17:57

Ich habe eine Woche aus verschiedenen Gründen nicht rein schauen können. Aber wow, da habe ich ja ne ganz schöne Diskussion los getreten. Auf jeden Fall hat es Spaß gemacht die letzten Seiten zu lesen. Ich gehöre wie gesagt einfach zu den Leuten, die sich nicht so sehr stören an Dingen, die heute verstaubt aussehen oder eben auch hier und da schlecht. Wie halt auch bei T1. Hier stört mich zum Beispiel die angesprochene Szene vor dem Spiegel auch überhaupt nicht. Beim ersten mal schauen (vllt war ich so 17) hab ich natürlich schmunzeln müssen. Einfach weil sie vllt nicht cool aussah oder so... Kein Plan. Aus heutiger Sicht muss ich aber sagen, dass sie absolut funktioniert, weil sie die Kälte und die Kompromisslosigkeit der Maschine halt toll unterstreicht. Auch wenn dieses maskenhafte Gesicht vllt kurz stört. Ich glaube aber weiter auch, dass es der Szene nicht besser gelingen würde die Aussage zu transportieren, wäre sie perfekt durchanimiert.
Das gleiche bei Star Wars. Ich bin absolut kein großer Fan der ganzen Franchise. Aber wenn ich mir mal einen Film "gönne", dann schon aus den Episoden 4-6.
Für mich versprühen sie viel mehr Charme. Diese Episoden haben den ganzen Hype begründet. Und gut aussehen tun sie auch heute noch.
Ob sie jetzt besser oder schlechter sind aufgrund der Effekte, das mag ich gar nicht beurteilen.
Aber, auch um die Nummer mit den Filmfehlern etc noch einmal aufzugreifen, ich bin bei älteren Filmen einfach eher bereit so etwas mit einem Schulterzucken abzutun. Nur darum ging es mir. Dass das hier nicht alle so sehen, das habe ich verstanden. Auch wenn ich es schade finde, dass viele sich scheinbar nicht in dem Maße an Nostalgie und Zeitgeist erfreuen können, wie ich es hier und da gern einmal tue... ;)
Benutzeravatar
Nico
Agent
Beiträge: 5673
Registriert: 21. März 2015 17:09
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS / LALD
Wohnort: Lübeck

4. November 2016 20:47

Ich glaube du hast immer noch nicht ganz verstanden, worum es ging, oder?
"Hiermit kündige ich meine Mitgliedschaft!" - "Wir sind kein Countryclub, 007!"
Benutzeravatar
Pepper12
Agent
Beiträge: 12
Registriert: 26. Oktober 2016 16:11
Lieblings-Bondfilm?: TMWTGG, YOLT, SF

4. November 2016 23:35

Nico hat geschrieben:Ich glaube du hast immer noch nicht ganz verstanden, worum es ging, oder?
Denke schon. Brenne aber natürlich darauf wiederholt belehrt zu werden!
Vielleicht bin ich hier doch falsch... :D
Benutzeravatar
Nico
Agent
Beiträge: 5673
Registriert: 21. März 2015 17:09
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS / LALD
Wohnort: Lübeck

5. November 2016 19:13

Naja, wie wir in einer sehr langen Diskussion festgestellt haben, ist es so: schlecht ist schlecht. Egal, wie alt. Das hat nichts mit Nostalgie zu tun.
"Hiermit kündige ich meine Mitgliedschaft!" - "Wir sind kein Countryclub, 007!"
Benutzeravatar
Pepper12
Agent
Beiträge: 12
Registriert: 26. Oktober 2016 16:11
Lieblings-Bondfilm?: TMWTGG, YOLT, SF

6. November 2016 09:38

Achso. Da es ja in der Natur der Sache liegt, nach langen Diskussionen zu der einzig wahren Wahrheit zu kommen...
Ich weiß nich was daran so schwer is. Einfaches Beispiel. Mein Lieblingsbond ist TMWTGG. Damit stehe ich wahrscheinlich nicht gänzlich alleine da. Aber sicher gehöre ich da einer ziemlichen Minderheit an. Die Schwächen des Films sind mir total bewusst. Aber FÜR MICH überwiegen halt andere Dinge. Ich setze meine Schwerpunkte hier offensichtlich anders als andere. Kein Plan wieso man mir jetzt unterstellen muss ich hätte nicht verstanden was in dieser sehr langen Diskussion "festgestellt" wurde...
Vllt ist es eher so, dass ich dir meinen Standpunkt nur schlecht vermitteln konnte. ;)
Benutzeravatar
Nico
Agent
Beiträge: 5673
Registriert: 21. März 2015 17:09
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS / LALD
Wohnort: Lübeck

6. November 2016 23:15

Naja, aber das, was du mir grade am Beispiel von TMWTGG versucht hast, zu erklären, ist doch was gänzlich anderes als dein Erfreuen an Filmfehlern, nur weil sie in alten Filmen vorkommen?
"Hiermit kündige ich meine Mitgliedschaft!" - "Wir sind kein Countryclub, 007!"
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 21841
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

6. November 2016 23:19

Pepper12 hat geschrieben: Da es ja in der Natur der Sache liegt, nach langen Diskussionen zu der einzig wahren Wahrheit zu kommen...
Hey, du magst jetzt lachen, aber es gibt durchaus Leute, die das tatsächlich glauben. Kann ich auch nicht verstehen. :D
Pepper12 hat geschrieben:Mein Lieblingsbond ist TMWTGG.
Sehr sympathisch! :D
Never change a running system. Unless you can make a reboot. :roll:
Benutzeravatar
Pepper12
Agent
Beiträge: 12
Registriert: 26. Oktober 2016 16:11
Lieblings-Bondfilm?: TMWTGG, YOLT, SF

7. November 2016 09:38

Nico hat geschrieben:Naja, aber das, was du mir grade am Beispiel von TMWTGG versucht hast, zu erklären, ist doch was gänzlich anderes als dein Erfreuen an Filmfehlern, nur weil sie in alten Filmen vorkommen?
Wann habe ich gesagt, dass ich mich an ihnen erfreue? Ich bin eher bereit sie zu verzeihen und kann augenzwinkernd drüber hinwegsehen. Das war die ursprüngliche Aussage. Das ist dann wohl irgendwie in die Diskussion abgedriftet, was schlechte Filme ausmacht und ob diese jemals gut werden können, wenn sie einmal schlecht waren. Unabhängig von kleineren angesprochenen Filmfehlern.
Ich denke zu beiden Themen habe ich meine Meinung relativ deutlich zum Ausdruck gebracht. :wink:
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 21841
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

7. November 2016 14:39

Über Filmfehler kann ich übrigens fast immer hinweg sehen. Finde das sogar äußerst skurril, wie sehr man sich an solchem Firlefanz aufhängen kann.
Never change a running system. Unless you can make a reboot. :roll:
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 3963
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

9. November 2016 02:09

So, heute wieder SF gesichtet... Eine sehr peinliche Sequenz ist die, in der M den Lichtkegel ihrer Taschenlampe an den Fenstern der Kapelle am Moor umher wandern lässt. Darauf Silva: "Mutter ruft mich". Also dümmer gehts nicht. Kein Wunder, dass der MI6 in SF vor Gericht gezerrt wird, bei soviel Idiotie.
Benutzeravatar
Henrik
Agent
Beiträge: 2796
Registriert: 24. Dezember 2012 12:31
Lieblings-Bondfilm?: Der Hauch des Todes
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

11. November 2016 17:56

Verstehe jetzt nicht, warum das dumm sein sollte. Außerdem ist das mit dem MI6 ja nur passiert, weil Silva so schlau war und den MI6 hacken konnte hat. Also alles andere als ein Idiot.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."
Antworten