Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Hier kommen alle Neuigkeiten, Gerüchte und Spekulationen zum 23. Bondfilm (Kinostart November 2012) namens SKYFALL von Regisseur Sam Mendes und Daniel Craig als 007, herein! [LESEFORUM]
Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 4761
Registriert: Do Aug 29, 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon Gernot » Fr Feb 04, 2011 11:23

Nach der überraschenden Meldung über Javier Bardems mögliche Mitwirkung im 23. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in der Hauptrolle, legt Reporter Baz Bamigboye vom britischen Daily Mail heute noch einen drauf:

Demnach soll der angesehene und mehrfach ausgezeichnete britische Schauspieler Ralph Fiennes ein weiterer Kandidat für eine Rolle in BOND 23 sein. Erste Gespräche zwischen Fiennes Managern, den Bond-Produzenten und Regisseur Sam Mendes hätten bereits stattgefunden (Mendes und Fiennes sollen sich gut kennen).

Fiennes sei nicht daran interessiert in einem 0815-Actionfilm mitzuspielen, aber das, was Mendes mit dem nächsten Bondfillm vorhabe, habe auch in ihm das Interesse geweckt (man erinnere sich an Bardems Aussagen vor wenigen Tagen).
Der Daily Mail zitiert einen ungenannten Mitarbeiter: “Es wird der erste Bondfilm einer neuen Generation sein und Sam Mendes möchte einen düsteren Film mit modernen, ausgereiften und anspruchsvollen Charakteren schaffen.”
Man sei an Fiennes herangetreten, weil es sich um eine extrem komplexe Rolle handeln soll, die nur ein Schauspieler von Fienne’s Format glaubhaft spielen könne. Es seien noch andere bekannte Schauspieler für diese Rolle im Gespräch, Fiennes Name stehe aber derzeit an erster Stelle. Es soll sich hierbei auch nicht um Javier Bardems mögliche Rolle handeln.

Im Gegensatz zu den letzten Meldungen über Javier Bardem, der eine mögliche Mitwirkung bestätigte (und auch die ist natürlich noch lange nicht fix), handelt es sich bei dieser Meldung noch um ein (durchaus mögliches) Gerücht. Es ist also noch mit Vorsicht zu genießen, aber wir wissen jedenfalls, dass sich schon einiges hinter den Kulissen tut und die Preproduction für Daniel Craigs 3. Bondfilm voll im Gange ist…
Bond... JamesBond.de

Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17575
Registriert: Fr Sep 21, 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon danielcc » Fr Feb 04, 2011 11:49

Das kann jetzt das übliche Daily Mail Geschwätz sein, aber prinzipiell halte ich Fiennes für genial in einem Bondfilm!
Warum ich nicht vorher auf den Namen gekommen bin... Ich könnte ihn mir absolut als Nachfolger für Judi Dench vorstellen! Wobei, von wegen "komplexe Rolle..." Nun ja... Jede Art von zwilichtigem Politiker, der in üble Machenschaften verstrickt ist, wäre sicherlich auch was für ihn und ginge in Richtung "komplex".

Aber wenn ich da schon wieder lese: "Es wird der erste Bondfilm einer neuen Generation sein und Sam Mendes möchte einen düsteren Film mit modernen, ausgereiften und anspruchsvollen Charakteren schaffen.” dann macht mir das doch etwas Sorge. Waren nicht CR und QOS schon eine neue Generation von Bondfilm? War nicht QOS schon recht düster? Eigentlich wollen die meisten doch wieder etwas mehr Spaß und Heiterkeit, oder?
"It's been a long time - and finally, here we are"

Benutzeravatar
AnatolGogol
Agent
Beiträge: 5613
Registriert: Fr Dez 10, 2010 16:22

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon AnatolGogol » Fr Feb 04, 2011 12:05

danielcc hat geschrieben:Aber wenn ich da schon wieder lese: "Es wird der erste Bondfilm einer neuen Generation sein und Sam Mendes möchte einen düsteren Film mit modernen, ausgereiften und anspruchsvollen Charakteren schaffen.” dann macht mir das doch etwas Sorge. Waren nicht CR und QOS schon eine neue Generation von Bondfilm? War nicht QOS schon recht düster? Eigentlich wollen die meisten doch wieder etwas mehr Spaß und Heiterkeit, oder?

Guter Punkt. Ohne zuviel Unken zu wollen, aber ich glaube Sam Mendes ist der falsche Regisseur um einen Bondfilm nach bewährtem Muster zu drehen. Ich denke schon, dass uns da einige ganz neue Aspekte gezeigt werden, die es so bislang in Bondfilmen noch nicht zu sehen gab. Das kann sehr spannend werden und funktioniert vielleicht super. Aber der Schuß kann auch gewaltig nach hinten losgehen. Auch ich sehne mich wieder nach etwas mehr Spass und Leichtigkeit, an Bitterkeit und Dunkelheit hatten wir eigentlich in den letzten beiden Filmen schon ein recht ansehnliches „Quantum“. Ralph Fiennes finde ich persönlich großartig und habe ihn mir schon immer in einem Bondfilm gewünscht (hätte ihn selber sogar als Bond gut vorstellen können). Andererseits lassen die Namen Mendes-Bardem-Fiennes schon erahnen, in welche Richtung der nächste Film gehen wird. Auf einen Bond mit mehr Spass werden wir wohl noch etwas länger warten müssen, Daniel.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17575
Registriert: Fr Sep 21, 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon danielcc » Fr Feb 04, 2011 12:14

AnatolGogol hat geschrieben:Auf einen Bond mit mehr Spass werden wir wohl noch etwas länger warten müssen, Daniel.


Was schade ist, denn ich mag Craigs humorvollen Szenen sehr. Da wirkt er so charmant, verschmitzt. Das kann er eigentlich sehr gut und es unterscheidet ihn meiner Meinung nach auch etwas von Dalton.
"It's been a long time - and finally, here we are"

sonni73
Agent
Beiträge: 157
Registriert: Di Dez 30, 2003 12:54

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon sonni73 » Fr Feb 04, 2011 16:44

Zustimmung! Craig kann wirlich humorvolle Szenen gut transportieren. Die humorvollste Szene, die ich sehr mag, ist gleichzeitig eine eher dramatische Szene. Die, wo Vesper unter der Dusche sitzt. Er setzt sich zu ihr und sie sagt, ihr sei kalt. Und er dreht das Wasser wärmer. Herrlich. Humor aber kein Klamauk. Sehr gefühlvoll. Der leise Humor liegt ihm sehr und Klamauk, so wie ihn John Cleese in die Q-Szenen gebracht hat, brauche ich nicht. Llewelyn brachte den Humor anfangs in die Q-Szenen, in dem er Q ernst gespielt hat. Und das klappte - meiner Meinung nach - viel besser. In der Richtung kann gerne noch mehr kommen (nicht nur auf Q, sondern auch auf Bond und andere Figuren bezogen).

Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17575
Registriert: Fr Sep 21, 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon danielcc » Fr Feb 04, 2011 17:17

Einer meiner Lieblingsszenen ist beim ersten Treffen mit LeChiffre:
"Ah...Mr Beach oder Mr. Bond... ich bin verwirrt!"

- "und das wollen wir doch nicht!

die ganze Zug- und Taxifahrt mit Vesper mit dem Abschluss-Gag:
"Don't worry! You are not my type!"
"Smart?"
"Single!"
"It's been a long time - and finally, here we are"

Benutzeravatar
Victor 'Renard' Zokas
Agent
Beiträge: 1581
Registriert: Mo Sep 11, 2006 11:29
Wohnort: Ravensburg
Kontaktdaten:

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon Victor 'Renard' Zokas » Sa Feb 05, 2011 16:06

Zu Ralph Fiennes: Natürlich ist er ein begnadeter Schauspieler und es war eigentlich auch nur eine Frage der Zeit, bis sein Name mal im Zusammenhang mit James Bond auftaucht....

Ob ich ihn mir aber als Villain und noch dazu an der Seite von Bardem wünsche, weiss ich nicht; lieber einen Gegner und den dafür richtig machen, sonst besteht natürlich immer die Gefahr, dass das ganze überladen wirkt und somit auch irgendwie nach hinten losgehen könnte (z.B. Spider-Man 3)
@danielcc: fändest du ihn als M nicht arg jung?


Dass die mögliche Beteiligung von Mendes jetzt dafür sorgt, dass international renommierte Charakterschauspieler ihr Interesse bekunden bzw. mit Bond 23 in Verbindung gebracht werden, sehe ich nicht ganz so stark, immerhin waren Mikkelsen und Amalric nicht weniger grandiose Schauspieler, wenn auch vielleicht nicht ganz so bekannt wie ein Lord Voldemort :D

Zu Craig und Humor/Ironie: Meiner Meinung nach sollte dieses Maß an Humor/Ironie aus den beiden Vorgängern genau beibehalten werden...es gibt klasse Oneliner, aber auch richtig humorvolle Szenen (in QOS z.B die Ankunft Bonds in Bolivien)...Allgemein gefallen mir die zynischen Sprüche aus den letzten beiden Filmen hervorragend. Craig in einem albernen Kasperlestheater so wie stellenweise Roger Moore brauche ich nicht!!! :D
"The name's Bond. James Bond."

Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17575
Registriert: Fr Sep 21, 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon danielcc » Sa Feb 05, 2011 16:23

Victor 'Renard' Zokas hat geschrieben:@danielcc: fändest du ihn als M nicht arg jung?
...
Zu Craig und Humor/Ironie: Meiner Meinung nach sollte dieses Maß an Humor/Ironie aus den beiden Vorgängern genau beibehalten werden...es gibt klasse Oneliner, aber auch richtig humorvolle Szenen (in QOS z.B die Ankunft Bonds in Bolivien)...Allgemein gefallen mir die zynischen Sprüche aus den letzten beiden Filmen hervorragend. Craig in einem albernen Kasperlestheater so wie stellenweise Roger Moore brauche ich nicht!!! :D


Naja, Fiennes sieht ja mit seiner Halbglatze die er inwischen hat, nicht wirklich sehr jung aus.
http://www.filmofilia.com/wp-content/up ... iennes.jpg

Er hat im Gegenteil sowas schön britisches Steifes und Autoritäres an sich. Das könnte ich mehr sehr gut als M vorstellen. Außerdem: Nicht jeder Chef uss 30 älter sein als seine Mitarbeiter. Oft ist es heute andersherum. Wobei Finnes sogar einige Jahre älter wäre...

Sicherlich will ich auch kein Mooresches Kasperletheater aber zwischen dem sehr dezenten Humor von QOS und der heiter-albernen-Slapstick Ausprägung gibt es schon noch Spielraum.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 4761
Registriert: Do Aug 29, 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon Gernot » Di Feb 15, 2011 10:18

Ralph Fiennes hat nun in einem Interview mit der "Berliner Morgenpost" Kontakte zu den Bondproduzenten bestätigt. Er habe bisher nur Teile des Drehbuchs gelesen und warte noch auf das komplette Skript.

Morgenpost Online: Am Montag gab es die schöne Meldung, dass Sie nichts dagegen hätten, im nächsten James Bond den Bösewicht zu geben.

Ralph Fiennes: Wer sagt denn sowas?

Morgenpost Online: Bisher war es nur ein Gerücht. Aber James Logan meint, Sie hätten schon ein paar Mal interessiert nachgefragt.

Fiennes: Also, lassen Sie mich das mal so sagen: Wenn das Drehbuch gut wäre, dann wäre ich an James Bond interessiert.

Morgenpost Online: Wieso wäre, der Drehbuch-Autor ist doch hier im Hotel. Und Sie wissen von „Coriolanus“, dass er ein guter Mann ist.

Fiennes: (grinst und schweigt eine Weile) Ich werde nichts sagen, bis ich nicht das ganze Drehbuch gelesen habe. Aber es stimmt, dass Kontakte zwischen den Bond-Leuten und mir gegeben hat. Alles weitere wird sich zeigen, wenn ich das ganze Buch lesen durfte.


http://www.morgenpost.de/vermischtes/st ... rehen.html
Bond... JamesBond.de

Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 15486
Registriert: Di Mär 14, 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon Samedi » Do Feb 17, 2011 17:54

Hört sich doch schon mal gut an. Also abgeneigt ist er nicht. Das wird schon.
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Benutzeravatar
GoldenProjectile
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 8904
Registriert: So Aug 22, 2010 17:56
Lieblings-Bondfilm?: LTK, OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton
Wohnort: Schweiz

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon GoldenProjectile » Do Feb 17, 2011 18:25

Wer ist Ralph Fiennes? Ach ja; Brügge sehen und sterben. Guter Film. Und Voldemort war er ja auch. Sicher keine schlechte Wahl, aber weiss mann schon was er für eine Rolle spielen wird? Gut, böse?

Also in Bsus war er wie gesagt ziemlich gut.
Harry, in the heat of the investigative pursuit, the shortest distance between two points is not necessarily a straight line.

https://www.youtube.com/watch?v=x3-Opk7Q6sA

Kristatos
Agent
Beiträge: 45
Registriert: Do Dez 12, 2002 1:16
Wohnort: Neu-Anspach im Taunus
Kontaktdaten:

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon Kristatos » Fr Feb 25, 2011 8:51

Wer ist Ralph Fiennes?
Einer der renommiertesten, prolfiliertesten und erfolgreichsten britischen Schauspieler unserer Zeit.

Seine erste Hauptrolle im Kino hatte er 1993 in "Schindler`s Liste" als KZ-Leiter und Gegenspieler von Liam Neeson.
Aber allgemein bekannt wurde er 1996 als "Der englische Patient".
Dazwischen gab es noch so erfolgreiche Filme wie "Strange Days" und "Quiz Show".
1998 war er dann John Steed in der Kino-Adaption "Mit Schirm, Charme und Melone".
Weitere gute Filme mit ihm waren "Oscar und Lucinda", "Roter Drache", "Sunshine" sowie "Manhattan Love Story" mit Jennifer Lopez.
Danach war er sehr erfolgreich als "Der ewige Gärtner", sowie in "Die Herzogin", "Tödliches Kommando - The Hurt Locker" und "Der Vorleser".
Seit 2005 spielt er Lord Voldemort in den Harry-Potter-Verfilmungen.

2 Oscar-Nominierungen: Bester männlicher Nebendarsteller in "Schindler`s Liste" und Bester männlicher Hauptdarsteller in "Der englische Patient".

Gerade hat er auf der Berlinale sein Regiedebut "Coriolanus" präsentiert.

Ralph Fiennes wäre eine exzellente Wahl für Bond23, nur vielleicht etwas zu teuer, was dann wieder woanders eingespart werden müsste.
Daher präferiere ich Javier Bardem, der auch gut in die Reihe der Daniel-Craig-Bond-Bösewichte-Reihe mit Mads Mikkelsen und Mathieu Amalric passt.
Ari Kristatos

Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17575
Registriert: Fr Sep 21, 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon danielcc » Fr Feb 25, 2011 12:21

Fiennes wird mit Sicherheit nicht die Hauptrolle als Bösewicht spielen. Ich denke eher an einen Typ "Hoher Regierungsbeamter/Außenminister..." oder sogar an die Ablöse für Dench. Beides eher kleinere Rollen, in denen er sicher nicht sein übliches Gehalt bekommt. Zudem dürfte Dench auch nicht grad "günstig" sein...
"It's been a long time - and finally, here we are"

Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 4761
Registriert: Do Aug 29, 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon Gernot » Fr Feb 25, 2011 12:45

ja, ich denke auch dass fiennes einen briten spielen würde. geschäftsmann, regierungsmitglied oder eine andere leitende funktion. auch denchs ablöse wäre natürlich denkbar, derzeit aber noch reine spekulation. denn ob fiennes bereit wäre, mehrmals und längerfristig in einem bondfilm mitzuspielen? ich schätze ihn eher nicht so ein.

aber warten wir ab was rauskommt und ob er eine rolle im fertigen film annimmt, logan arbeitet ja derzeit fleißig am drehbuch.
Bond... JamesBond.de

Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17575
Registriert: Fr Sep 21, 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

Re: Auch Ralph Fiennes mit dabei?

Beitragvon danielcc » Fr Feb 25, 2011 12:59

Gernot hat geschrieben: denn ob fiennes bereit wäre, mehrmals und längerfristig in einem bondfilm mitzuspielen? ich schätze ihn eher nicht so ein.



Ähem... Harry Potter...ähem
"It's been a long time - and finally, here we are"


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast