Kinostart November 2019

Hier kommen alle Neuigkeiten, Gerüchte, Spekulationen und Fakten zu BOND 25 (US-Kinostart: 14.2.2020) herein! Auch News und Meldungen zur weiteren Zukunft (BOND 26 +) von James Bond bitte hier posten!
Benutzeravatar
Nico
Agent
Beiträge: 7426
Registriert: 21. März 2015 17:09
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS / LALD
Wohnort: Lübeck

10. August 2017 20:21

...würde ich ihn trotzdem nicht als Bond haben wollen...
"Hiermit kündige ich meine Mitgliedschaft!" - "Wir sind kein Countryclub, 007!"
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 3608
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

10. August 2017 21:28

danielcc hat geschrieben:Die Szene im hotel ist sicher mehr Annäherung als es in den meisten Bonds gegeben hat.
Sehe ich anders. Glaubwürdige Annäherung gibt es z.B. in TLD. Obwohl mich Kara als Bondgirl eher kalt lässt, wurde es in dem Film gut und adäquat umgesetzt. Im Hotel klopft Madeleine doch nur ihre Sprüche, da ist gar nichts. Nicht einmal im Zug, bis zu der Dinner-Szene. Und dann auf einmal die große Liebe...
Benutzeravatar
Maibaum
Agent
Beiträge: 10495
Registriert: 21. Dezember 2008 10:58

10. August 2017 22:13

Das ist halt wie so vieles in SF und SP nur halbherzig umgesetzt. Es ist nicht total oberflächlich, aber auch nicht intensiv, es bleibt unterentwickelt, und irgendwann wird dann per Dialog was behauptet was nicht wirklich da ist. Ledouxs Talent wird insgesamt verschenkt, sie ist die richtige Schauspielerin für eine komplexere Bondine, aber eher falsch für eine der Üblichen. Und in SP bleibt sie deswegen zweigesichtig, da Mendes keine klare Linie fährt, oder es einfach nicht kann.
Benutzeravatar
craigistheman
Agent
Beiträge: 3608
Registriert: 15. März 2010 00:13
Lieblings-Bondfilm?: On Her Majesty's Secret Service
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig

11. August 2017 01:25

Maibaum hat geschrieben:Das ist halt wie so vieles in SF und SP nur halbherzig umgesetzt. Es ist nicht total oberflächlich, aber auch nicht intensiv, es bleibt unterentwickelt, und irgendwann wird dann per Dialog was behauptet was nicht wirklich da ist. Ledouxs Talent wird insgesamt verschenkt, sie ist die richtige Schauspielerin für eine komplexere Bondine, aber eher falsch für eine der Üblichen. Und in SP bleibt sie deswegen zweigesichtig, da Mendes keine klare Linie fährt, oder es einfach nicht kann.
Eher letzteres. Ob Severines Part in SF von vorne herein so knapp konzipiert war? Jedenfalls wurde auch in SF sehr viel über Dialoge behauptet, was eigentlich nicht da oder nur halb so schlimm war.
Antworten