Pink Floyd

Auch oft "Off-Topic" genannt. Vom neuesten Computerspiel, aktuellen Weltgeschehnissen bis hin zum nächsten großen Sportevent! Filmdiskussionen bitte ins seperate Forum! Viel Spass beim Plaudern!
Antworten
Benutzeravatar
Revoked
Agent
Beiträge: 3893
Registriert: 5. Januar 2016 21:06
Lieblings-Bondfilm?: Lizenz zum Töten
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton
Wohnort: bei Paderborn

24. Februar 2017 19:04

Da ein paar PF Diskussionen im Zuge des Queen Austauschs aufkamen, rufe ich diesen Thread ins Leben.
@Mods: wenns schon einen gibt, bitte den hier löschen und dort anfuegen (habe mit der Suchfunktion noch nie wirklich was gefunden)

Naja, das ganze hat mich dann inspiriert mich nochmal durch das PF Gesamtwerk zu hoeren. Jetzt koennte ich viel schreiben, aber jemand hat das schon getan, dem ich mit kleineren Abstrichen zustimme: http://ultimateclassicrock.com/pink-flo ... scography/

Also fuer mich:
- erste 3 Alben nichts besonderes, konnten zu der Zeit andere besser
- Atom Heart Mother: fuer mich die Geburt des Sounds von PF der mir gefaellt, auch Meddle wartet mit 2 interessanten Tracks auf - der Rest ist eher schwach
- Soundtracks fuer mich obsolet in der Vita
- Dark Side of the Moon & Wish you were here genial von vorne bis hinten
- meine persoenliche Neuentdeckung: Animals, dass ich bisher kaum kannte und jetzt sehr mag
- The Wall hat bei mir bis heute nie ganz gezuendet. Es gibt sicher ein paar super Songs, aber als Album fuer mich nicht so toll
- komme ich zu meinem Schaetzchen: The Final Cut - das Album zu dem ich die die groesste emotionale Verbindung habe - obwohl es sicher nicht die Qualitaeten von DSOTM oder WYWH hat
- ohne Waters brauche ich PF nicht. Mag zwar die Stimme von Gilmore und seine genialen Soli, aber seine Songs brauche ich kaum
What the world needs now is some answers to our problems.
We can't buy more time 'cause it won't accept our money.
Antworten