Home SkyFall - Bond 23 Diese Woche: Pressekonferenz und Drehstart! Weitere Casting-News!

Diese Woche: Pressekonferenz und Drehstart! Weitere Casting-News!

von Gernot

Das lange Warten hat ein Ende: In wenigen Tagen fällt endlich die erste Klappe zu Sam Mendes James-Bond-Spektakel. Offiziell wurden nämlich immer noch keine Schauspieler (bis auf Craig), Crew-Mitglieder, Drehorte oder etwa der Titel (höchstwahrscheinlich SKYFALL) des 23. James-Bond-Abenteuers bestätigt, aber all das wird sich am kommenden Donnerstag, 3.11.2011, um 12:45 unserer Zeit, ändern. Dann findet nämlich London die obligatorische Pressekonferenz zum Drehstart mit Produzenten, Regisseur und Main-Cast vor versammelter Weltpresse statt, in der viele der offenen Fragen beantworten werden.

Erste Filmaufnahmen mit Komparsen dürften bereits vorige Woche in den Pinewood-Studios stattgefunden haben. Daniel Craig & Co. dürften in der Zwischenzeit fleißig geprobt und alle Vorbereitungen getroffen haben – ab nächster Woche (vielleicht auch schon diese Woche in Pinewood?) geht’s dann auch für ihn so richtig zur Sache. Ab 7. November soll laut Sun im Londoner Smithfield Markt eine Verfolgungsjagd, in der Bond von einem fahrenden Range Rover in einen Jaguar wechselt, gedreht werden.

Es gibt auch wieder äußerst interessante Casting-Neuigkeiten: Der britische Top-Mime Albert Finney soll nämlich laut Daily Mail die Schauspielriege um Daniel Craig, Ralph Fiennes, Javier Bardem, Judi Dench & Co. komplettieren. Finney soll demnach einen hochrangigen Bürokraten des Mi6 und somit Judi Denchs („M“) Chef verkörpern. Falls diese Casting-News am Donnerstag bestätigt wird, dann hat sich Regisseur Sam Mendes tatsächlich ein äußerst hochkarätiges Team – egal ob Cast oder Crew – zusammenstellen dürfen/können.

Laut „Daily Mail“ soll Drehbuchautor John Logan bereits für das Verfassen weiterer Screenplays auf Basis fleming’scher Materialien angeheuert worden sein. Es wäre toll, wenn wir auf der Pressekonferenz weitere Infos dazu erhalten würden. Berichte der englischen Klatschpresse, wonach Oscarpreisträger Sam Mendes diverse Actionsequenzen des Filmes gestrichen hätte, um dadurch die Oscarchancen des Filmes zu erhöhen, sind mit sehr viel Vorsicht zu genießen. Es gibt jedenfalls (noch?) keinen Grund zur Sorge, dass wir einen langweiligen Bondfilm geliefert bekommen – wobei Sam Mendes Realisierung eines Bondstreifens sicherlich die ein oder andere Überraschung für uns enthalten könnte und er wohl auch großen Wert auf Dialoge und Schauspiel legen wird.

Am Donnerstag werdet ihr jedenfalls an dieser Stelle alle Neuigkeiten zu BOND 23 lesen können – JamesBond.de bleibt am Ball!

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Benachrichtige mich bei
Gernot
Gast
Gernot

Von EON bestätigt wurde eigentlich nur Craig. Dench bestätigt ihre Teilnahme schon vor vielen Monaten, auch Bardem bestätigte sich selbst in einem Interview. Fiennes wurde über jemanden von Sony bestätigt usw… aber am Donnerstag haben wirs dann schwarz-auf-weiß!

V.A.
Gast
V.A.

Wurden nicht Dench und Bardem bereits offiziell bestätigt?

V.A.
Gast
V.A.

Wurden nicht Dench und Bardem bereits offiziell bestätigt?

F.R.
Gast
F.R.

Nachdem einige Details (die wahr sind, oder auch nicht?), veröffentlicht worden sind, fällt mir ein: Das gab es schon mal. Vor dem Dreh von „CR“! Wenig Budget, dadurch weniger Action und somit bedeutungsloser, als die Filme dieser Serie zuvor. 2006 konnte man im Kino nichts dergleichen bestätigen. Grundsätzlich sind große Dialoge und ein bedeutendes Schauspiel auch keine Nachteile, sondern gute Voraussetzung für eine erfolgreiche und „richtige“ Richtung. Hoffentlich hebt sich das Niveau – es wäre ein Fortschritt!

F.R.
Gast
F.R.

Nachdem einige Details (die wahr sind, oder auch nicht?), veröffentlicht worden sind, fällt mir ein: Das gab es schon mal. Vor dem Dreh von „CR“! Wenig Budget, dadurch weniger Action und somit bedeutungsloser, als die Filme dieser Serie zuvor. 2006 konnte man im Kino nichts dergleichen bestätigen. Grundsätzlich sind große Dialoge und ein bedeutendes Schauspiel auch keine Nachteile, sondern gute Voraussetzung für eine erfolgreiche und „richtige“ Richtung. Hoffentlich hebt sich das Niveau – es wäre ein Fortschritt!

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...