Home Keine Zeit zu Sterben - No Time To Die News-Update zu NO TIME TO DIE

News-Update zu NO TIME TO DIE

von Gernot

Drei Monate nach der coronabedingten Verschiebung des Kinostarts von KEINE ZEIT ZU STERBEN von April auf November 2020 ist es wieder einmal Zeit für ein kurzes & spoilerfreies News-Update geworden.

Kinostart weiterhin im November (2020)

Denn, obwohl sich die Lage natürlich wöchentlich wieder ändern könnte, geht man bei den Bondmachern aktuell weiterhin von dem neu-geplanten Kinostart im November 2020 aus. So wurde vor wenigen Tagen auf den offiziellen 007-Social-Media-Kanälen der US-Kinostart von NO TIME TO DIE mit dem 20. November 2020 angegeben – 5 Tage früher als bisher. Offizieller Deutschland- und UK-Start bleibt der 12. November 2020. Auch MGM hatte noch im Mai gegenüber seinen Aktionären die Pläne für einen November-Kinostart von NO TIME TO DIE bestätigt.

Ein neues offizielles Filmbild von Q (Ben Whishaw) aus KEINE ZEIT ZU STERBEN. Veröffentlicht im Juni 2020.

Es ist davon auszugehen, dass man bei der Bond-Produktionsfirma EON Productions Ltd. und den Kinoverleihern Universal Pictures (international) & United Artists (USA) den Pandemieverlauf und die Lage am weltweiten Kinomarkt weiterhin sehr genau beobachten wird. Im März war der neue 007 die erste Großproduktion, bei der die Produzenten weltweit die Reißleine zogen und den geplanten Kinostart coronabedingt absagten – während die Marketing-Kampagne für den Kinostart bereits auf Hochtouren lief und in Westeuropa und in den USA die Lage noch gar nicht so ernst aussah. Nur wenigen Wochen später waren auch bei uns in Europa so gut wie alle Kinos geschlossen, nicht nur in China. Bevor man also bei UPI & Co. erneut den Startschuss zur finalen PR-Kampagne vor der Kinoveröffentlichung gibt, wird man Entwicklung und Prognosen zur Corona-Pandemie für Herbst und Winter 2020 genau im Auge behalten. Verschiebt man im Fall der Fälle doch noch bis ins Jahr 2021 (wo es fast keine „guten“ Startplätze mehr gibt) oder würde man im Herbst sogar einen Kinostart mit halbleeren Kinosälen riskieren (zusammen mit einem VOD-Release?)? Unwahrscheinlich, dass EON & MGM bei solch einem (teuren) Megaprojekt solche Risiken eingehen wollen/können.

Wie bereits länger bekannt ist, wird es auch mit dem legendären Aston Martin V8 Vantage Volante ein Wiedersehen geben.

Keine Zeit zu Spoilern

Wie ich bereits auf unserer Facebook-Seite geschrieben hatte, sind leider vor kurzem einige „Neuigkeiten“ zur Handlung von KEINE ZEIT ZU STERBEN aufgetaucht, die von den üblichen Boulevardmedien natürlich mit Freude aufbereitet und verbreitet wurden. Wie kam es dazu? Auf eBay wurden Callsheets von den vergangenen Bond-Dreharbeiten in Italien versteigert, die für Fans & Beobachter der Produktion einige brisante Informationen enthielten. Callsheets enthalten Informationen für Cast & Crew zu den jeweiligen Szenen eines Drehtages. Die Veröffentlichung ist ziemlich ärgerlich, denn wäre der Film wie geplant im April ins Kino gekommen, hätten die Bond-Produzenten sicherlich für eine große Überraschung im Kinosaal gesorgt. 

Die besagten Callsheets verlinke ich hier natürlich nicht, aber dafür habe ich dieses legendäre Callsheet zu DR. NO für euch – es zeigt den ersten Drehtag der (offiziellen) James-Bond-Geschichte auf Jamaika vom 16. Januar 1962! Man erkennt, wie minutiös jeder einzelne Drehtag geplant wird.

Ein Stück Filmgeschichte – Callsheet Nr. 1 von „Dr. No“. (c) EON Productions Ltd.

Wobei einige Bondfans schon während der Dreharbeiten Spekulationen in diese Handlungsrichtung anstellten, die neuen Gerüchte kommen also für Hardcore-Bondfans nicht völlig überraschend. Zum Glück bleiben aber selbst mit den neuen Informationen und Gerüchten aus den Callsheets noch Fragen offen, über die selbst eingefleischte Bondfans weiterhin nur spekulieren können (und die nicht stimmen müssen). Wer wissen möchte, worum’s geht und es noch nicht über die Medien mitbekommen hat, der/die klickt hier auf den Link zur BILD– mögliche Spoiler voraus! Unsere englischen Kollegen von mi6-hq haben die Neuigkeiten auch noch einmal im Detail aufbereitet, ebenfalls Spoileralarm!

Trotz der pausierten PR-Kampagne wurde in den letzten Wochen dennoch das ein oder andere neue Filmbild aus NTTD veröffentlicht. Die Bilder habe ich hier im Beitrag eingebaut, wie einigen von euch sicherlich schon aufgefallen ist.

Wie alles begann – Jeffrey Wright kehrt in NO TIME TO DIE noch einmal als Felix Leiter zurück.

Bye, Bye Fox!

Und auch für Blu-Ray/DVD-Liebhaber gibt es Neuigkeiten: MGM wird sich mit Ende Juni von Fox Home Entertainment trennen, das bisher einen Großteil der MGM-Filme fürs Heimkino vermarktet hatte (The Walt Disney Company hatte 2019 Fox Home‘s Mutter-Konzern 21st Century Fox gekauft). Das bedeutet, dass das riesige MGM-Archiv und die James-Bond-Filme bald unter einem neuen Heimkino-Label vertrieben werden. Noch ist für uns Außenstehende unklar, welche Firma hier das Rennen machen wird – Paramount, Warner, Sony oder Universal wären möglichen Kandidaten, mit denen MGM bereits jetzt schon für manche Filme in Verbindung steht. Sicherlich wird es dann auch wieder eine Neuauflage der James-Bond-Filme auf Blu-Ray und Blu-Ray 4K geben. Groundhog Day! 

Einer geht noch: Der Brite im Jeep. James Bond in Jamaika in NO TIME TO DIE.

Sofern uns das Coronavirus nicht wieder in den völligen Lockdown schickt, werde ich nun wieder regelmäßiger berichten – vorzugsweise bis zum Kinostart im November 2020!

Ich hoffe, der Lockdown hat euch die Vorfreude auf BOND 25 nicht genommen…

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 Kommentare
neueste
älteste meiste Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare an
andreas
andreas
24 Tage zuvor

Ich hoffe, der Lockdown hat euch die Vorfreude auf BOND 25 nicht genommen… sage mal was sind den das fuer sachen 007 ist kult. Vorfreude ist immer da auch noch in 1000.0000 jahren ist das klar ok…

Manuel Hitz
Manuel Hitz
21 Tage zuvor
Antworte auf  andreas

Na ja es geht um nebensächliche Geschäfte die das Vorfreude differenzierten. Das gab dann ettliche Trübungen und Verwirrungen.

Christian Rode
Christian Rode
25 Tage zuvor

Danke für das spoilerfreie und seriöse Update!

Manuel Hitz
Manuel Hitz
21 Tage zuvor
Antworte auf  Christian Rode

So ist es

JamesBond.de verwendet Cookies, um deine Erfahrung beim Besuch unserer Website zu verbessern. Wir hoffen, dass du damit einverstanden bist. Mehr Informationen darüber findest du in unserer Datenschutzerklärung. Akzeptieren Mehr lesen...

4
0
Was hältst du davon? Diskutiere mit!x
()
x