JamesBond.de

No Time To Cast The New Bond

Die Hüter der James-Bond-Filme: Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, EON Productions Ltd.

Eigentlich läuft es ja wie erwartet ab. Daniel Craig’s letzter Bond ist schon längst wieder Geschichte, der Amazon-MGM-Deal ist durch und trotzdem gibt es noch keine echten Neuigkeiten zum Craig-Nachfolger oder dem nächsten James-Bond-Film, Bond Nr. 26. Daran werden wir uns sicherlich auch noch die nächsten Monate gewöhnen müssen (und es könnten viele Monate werden).

Das ein oder andere Gerücht wird natürlich in der Presse auftauchen und ab und zu werden die Verantwortlichen auch ein Statement abgeben. Aber die Stellungnahmen werden sicherlich kurz und knapp ausfallen, so wie neulich jenes von Bond-Produzentin Barbara Broccoli beim offiziellen Start von Craigs Broadway-Stück McBETH, das von Michael G. Wilson und Barbara Broccoli mitproduziert wird (Daniel Craig ist nach seiner Covid-19-Infektion wieder voll im Einsatz).

Wie Variety nun berichtet, bestätigte Barbara Broccoli letzten Donnerstag, dass es noch einige Zeit dauern werde, bis Craigs Nachfolger bekannt gegeben wird.

„Es ist eine sehr große Entscheidung. Es ist nicht einfach nur die Auswahl des Hauptdarstellers. Es geht um ein völliges Umdenken, wohin wir in Zukunft mit den Filmen gehen möchten“,

so Barbara Broccoli über die bevorstehende wichtige Entscheidung über die Zukunft von James Bond.

Wir dürfen gespannt sein, wie es nun weitergeht. Mit der Amazon-Übernahme verabschieden sich nun nämlich auch die beiden MGM-Co-Chefs Michael De Luca und Pamela Abdy, die ein sehr gutes Verhältnis zu EON Productions hatten. Für den neuen Bond wäre es natürlich das beste, wenn man auch mit den neuen Verantwortlichen bei MGM/Amazon schnell eine gute Gesprächsbasis und ein gemeinsames Verständnis für die Neuausrichtung (und die Vermarktungsoptionen) ab BOND 26 findet.

Die mobile Version verlassen