#2
Sehr schlecht.

Bus auf Action-Szenen haben die Spiele ja nichts zu bieten. Keine Dialoge, keine ausgefeilten Charaktere und von einer guten Story sollte man besser gar nicht reden. Ich wéiß gar nicht, wo man da eine Story für einen Film reinbauen könnte... :?

#3
Das einzige was ich in NightFire auf dem Gamecube filmreif finde, ist die Szene als Bond und Zoe auf dem Snowbike durch die Höhle auf den Helikopter zufliegen. Auch das Bondtheme ist dort super eingesetzt.

Ansonsten finde ich, kann man mit den Games für einen Film nichts anfangen.
Grow up, 007°''!
“You know, James Bond’s mother is Swiss. That will make it all worthwhile.” Marc Forster

#4
ja also, ich dachte ja auch nicht daran, das man nightfire z.b. GENAUSO verfilmt, also nicht das da jetzt wenn bond im spiel hallo sagt das an genau der stelle er im film auch hallo sagt!

also man könnte das alles ein wenig umstellen, mehr dialoge reinbringen und und und...
wenn man sich TWINE für N64 anschaut, da sind auch nicht mehr dialoge!

#5
Ich kenne TWINE als Spiel nicht. Aber bitte setz doch einmal Punkte, dass richtige Sätze entstehen. :roll:
Grow up, 007°''!
“You know, James Bond’s mother is Swiss. That will make it all worthwhile.” Marc Forster

#6
zumal man ja oft ein paar Elemente von Filmen im Game entdeckt und umgekehrt!
Meist kommt erst der Film und dann das Game...was aber nicht immer wirklich gut ist!

#7
Ich finde, wenn man überhaupt ein Bond Game verfilmen sollte, dann Alles oder Nichts, weil das Spiel sehr viel Action bietet, es coole Bond Cars und Bikes gibt, es gute Bösewichte und ein schönes Bond Girl gibt!!

Im Angesicht des Todes, muss der Spion der mich liebte, Leben und Sterben Lassen
007.Mirco

#8
Also, es gäbe sicher einige sehr nutzbare Elemente in NF, EON, etc.
Davon könnte man sich inspirieren lassen. Klar, es sollte nicht direkt wie das Game
selbst werden, aber ich denke, dass sie gute Vorlagen bieten, die man nutzen sollte.

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#9
Oder wie wärs mit Goldeneye Rogue Agent :D
Weißt du James, ich war immer der bessere von uns!

#10
Na ja, da weiß ich nicht so recht. :?
In der Filmreihe sind die ganzen Schurken, die in GE: Rogue Agent auftauchen,
ja bereits alle tot und außerdem ist in dem Spiel zu viel Geballere. Da könnten
einige schnell auf TND oder DAD springen.
Die Storyline wäre natürlich interessant, aber man müsste auch den Punkt be-
rücksichtigen, dass in den Filmen die Hauptfigur stets Bond war, niemand sonst.
Und das ist in dem Game nun mal nicht der Fall.
Man müsste also einige konkrete Änderungen vornehmen und dann hätte der
Film wohl nur noch wenig mit dem Game zu tun, von daher glaube ich kaum, dass
das so sinnvoll wäre.

Gez.
caramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#11
007.Mirco hat geschrieben:Ich finde, wenn man überhaupt ein Bond Game verfilmen sollte, dann Alles oder Nichts, weil das Spiel sehr viel Action bietet, es coole Bond Cars und Bikes gibt, es gute Bösewichte und ein schönes Bond Girl gibt!!
Hallo 007.Mirco!

Ist das, was du schreibst, dein Ernst? Für meinen Geschmack wäre das ein bisschen fade. Reichen in deinen Augen viel Action, "coole" Bond-Cars und -Bikes, ein guter Bösewicht und ein schönes Bond-Girl aus, damit ein Film gut wird? Fehlt dir da nicht noch etwas? Wenn du das haben möchtest, dann spiel EoN, aber schreie doch nicht nach einer Verfilmung. Ein Bond-Film braucht auch eine Story, und die kann man nicht aus einem Computerspiel nehmen, das ist doch etwas völlig anderes!
Weil es in einem Spiel ja nicht darum geht, dass der Zusammenhang zwischen willkürlich aneinandergereihten Actionsequenzen sichtbar wird, sondern es geht um Ballerei und das, was sogenannten "Bond-Fans" Spaß macht, wenn sie das spielen. Coole Autos fahren und coll rumballern.
Aber für einen Film braucht man ein bisschen mehr. Und eine Story braucht er nicht, damit man einen Zusammenhang zwischen den von die oben genannten Elementen entstehen lässt, weil sie sonst doch langweilig werden würden.
Die Idee, ein Spiel zu verfilmen, ist so schon mehr als absurd, und eine Diskussion darüber imo auch.
Wer schöne Bondgirls und coole Autos sehen möchte, der schaue sich ein HipHop-Video an, wer eine gute Story, die nichts mit stupiden Videospielen zu tun hat, sehen will, der schaue sich einen Bond-Film an!

#12
Die Stories der Spiele lassen echt noch ein bißchen zu wünschen übrig, aber das liegt denke ich doch an einem nicht zu vergleichenden Handlungsablauf und -aufbau.

Es gibt trotzdem genügend filmreife Szenen in EoN, die man ohne weiteres auch in einen Bond-Film übernehmen könnte. besonders die Sequenzen in den Motorrad-Missionen sind toll gemacht und würden im Film ne klasse Figur abgeben.
Wenn man noch ein wenig an der Story feilt, könnte man aber auch mit den "Darstellern" aus EoN einen tollen Film machen.

Außerdem würde ich nicht den Fehler machen, eine Verfilmung eines Videospiels gleich zu verteufeln. Mit Resident Evil hat man schon einen sehr guten Ansatz gefunden und kommende Filme wie Driv3r lassen auch auf mehr hoffen.

Vielleicht wird ja das nächste Bond Game "Liebesgrüße aus Moskau", was ja auch noch in diesem Jahr erscheinen soll, mit einer komplexeren Story aufwarten.

#13
NightFire würde ich nicht Ferfilmen es hat keine richtige Story.
Da würde ich schon viel eher Alles oder Nichts nehmen das hat ein weit besere Story. :wink:
Bild

#14
Also, man macht ein Spiel zu einem Film, und dieses Spiel soll man dann wiederferfilmen ? Ich glaube das hat Bond nicht nötig, die Filme sind gut genug, und der bekanntheitsgrad der Filme ist höher, als der der Spiele. Bin dagegen. :D
Every Legend has a beginning.
James Bond, Special Agent SIS:
"The Property of a Lady"

#15
"Also, man macht ein Spiel zu einem Film, und dieses Spiel soll man dann wiederferfilmen ?"

Und umgekehrt ist es auch so. ;) Das man zu Filmen, spiele macht.. aber die haben meist nicht den gleichen erfolg, wie der Film selbst. Gut aussnahme jetzt GE..
Aber wenn man jetzt eine eigene Story in der Gamebranche hat, kann man sich besser bei denn Missionen austoben.

Also ich finde schon, das Nightfire eine Interessante Story hat (mir gefallen z.b. die Anfangs Szenen bei Drake, in seinem Schloß ziemlich gut, sowas würd ich mir auch für einen Bondfilm wünschen)..
Die anderen Spiele haben auch eine klasse story und währen auch gut für eine Verfilmung gut, man muss nur jemanden finden, der es gut rüber bringt. Machbar ist in der heutigen Zeit, so gut wie alles. :) Nen Freund von mir verfilmt übrigens auch Videospiele. ;)

Also ich finde schon, das die Games wie Agent under Fire, EON, NF etc. schon verfilmt wurden sind bzw. man endeckt schonmal, die ein oder andere Szene in einem der aktuellen Filme..

Z.b. bei NF wo Bond, mit seinen Aston Martin in dieser einen Schnee Mission durch die Stadt fährt, diese Spiel Szene, hat mich an die Karlsbad Bilder erinnert.

Bei AUF, gibt es am Anfang dieses Glaspavillion mit Pflanzen, erinnert doch an die von DAD..
Bild