007 books r great! comment+questions

Auch die unglaubliche und unverkennbare 007-Melodie und die einzelnen Titellieder haben viel zur Legende James Bond beigetragen! Für die jugen Bondfans gewinnen die 007-Games immer mehr an Bedeutung, revolutionär war damals sicher "GoldenEye 64"!
Gesperrt
Benutzeravatar
AstonMartinVanquish
Agent
Beiträge: 48
Registriert: 2. September 2004 20:45
Kontaktdaten:

30. August 2005 20:52

Habe jetzt einige bond bücher gelesen und habe ein paar fragen:

in was für einer reihenfolge sind die bücher geschrieben worden?
LALD dürfte eines der 1. gewesen sein, wann war NSNA? war das nach TSWLM?
Hat Sean connery den titel seines bondfilmes NSNA von Fleming genommen oder (wie ich mal gehört habe, ich glaube in einer doku ) weil er zu den leuten von 007 gesagt hat: NSNA (als sie gesagt hatten er spielt nie wieder 007)

Das buch NSNA vom scherzverlag erinnert mich mehr an NSNA als an TB. (zumindestens am Anfang) wie war das aus rechtlicher sicht ? konnte connery einfach nen 007 machen? Wie war das möglich?

Mein favorit unter den büchern ist eindeutig YOLT

„Du lebst nur 2 mal
Einmal wenn du geboren wirst
Und einmal wenn du dem Tod ins Auge siehst“

wie heißt das in english?
"you only live twice,
once if you were born
and twice if you look the death in the eyes?

das wäre doch korrekt oder?

Stimmt das, daß es in japan keine schimpfwörter gibt?
Shimata!
Wade:"Jack Wade,CIA."
Bond "James Bond, steifärischiger Brite"
Wade"Na das ist doch mal ein Erkennungsspruch"

Wade: "Der Mann hat Beziehungen bis ganz nach oben, CIA, Militär, Schraubenzieher."
Goldeneye
Benutzeravatar
ernst stavro b.
Agent
Beiträge: 1191
Registriert: 12. September 2003 20:02

30. August 2005 21:14

AstonMartinVanquish hat geschrieben:Habe jetzt einige bond bücher gelesen und habe ein paar fragen:
Hallo AstonMartinVanquish!

Schön, dass du dich an die Bücher gewagt hast!
AstonMartinVanquish hat geschrieben:in was für einer reihenfolge sind die bücher geschrieben worden?
LALD dürfte eines der 1. gewesen sein, wann war NSNA? war das nach TSWLM?
Hat Sean connery den titel seines bondfilmes NSNA von Fleming genommen oder (wie ich mal gehört habe, ich glaube in einer doku ) weil er zu den leuten von 007 gesagt hat: NSNA (als sie gesagt hatten er spielt nie wieder 007)
Die chronologische Liste findest du unter http://www.ianfleming.de/werke.php - allerdings erschien nie ein Buch namens Never Say Never Again. Nur ein paar deutsche Übersetzungen wurden nach Erscheinen des Films 1983 Sag niemals nie getauft. Das englische Original hieß und heißt Thunderball. Der Titel Never Say Never Again stammt von Connery, nicht von Fleming!
AstonMartinVanquish hat geschrieben:Das buch NSNA vom scherzverlag erinnert mich mehr an NSNA als an TB. (zumindestens am Anfang) wie war das aus rechtlicher sicht ? konnte connery einfach nen 007 machen? Wie war das möglich?
Die Thunderball-Übersetzungen nach 1983 haben alle ein Sag niemals nie im Titel. Es sind trotzdem die Übersetzungen des Romans von 1961. Der Film Never Say Never Again entstand, weil Fleming den Roman Thunderball nicht allein schrieb, sondern zusammen mit Kevin McClory und John Whittingham. Diese drei hatten zusammen einen Drehbuch für den Bond-Film James Bond: Secret Agent geschrieben. Als Fleming das Arbeiten am Drehbuch zu langweilig wurde, stieg er aus dem Projekt aus. Er schrieb einen Roman (Thunderball), der allerdings dieselbe Handlung wie das Drehbuch aufwies. Deshalb verklagte McClory Fleming, als das Buch erschien, weshalb bis heute alle englischen Versionen des Romans den Satz "basierend auf einem Drehbuch von ..." beinhalten. 1965 wollte McClory, der die Rechte an der Verfilmung der Geschichte weiter besaß einen Konkurrenzbond zu den EON-Filmen machen. Saltzman und Broccoli - in Erwartung von Millionenschäden - schafften es aber, mit McClory auszuhandeln, dass der Film ein EON-Bond wird, und McClory erst nach 25 Jahren wieder das Recht auf eine Verfilmung besaß (das ist der Knackpunkt der Geschichte). Deshalb heißt es im Vorspann von Thunderball auch "präsentiert von Saltzman / Broccoli" und "produziert von McClory", sonst stand dort immer "produziert von Saltzman / Broccoli".
Nach 25 Jahren machte McClory von seinem Recht ganz einfach Gebrauch (wer soll es ihm verdenken?). Auch für 1999 war noch ein Remake des Films geplant, aber EON kaufte McClory in diesem Jahr ab, weshalb Thunderball der letzte Fleming-Bond ist, an dem EON die Rechte erwarb.
Der Titel Sag niemals nie wurde vom Scherz-Verlag nur übernommen, weil sie ihn besser fanden. Mit dem Inhalt des Buches hat nichts zu tun!
AstonMartinVanquish hat geschrieben:„Du lebst nur 2 mal
Einmal wenn du geboren wirst
Und einmal wenn du dem Tod ins Auge siehst“
Es heißt auf Englisch:
You only live twice:
Once when you are born
And once when you look death in the face

Ein "haiku" (japanische Gedichtform) des Dichters Basho, der von 1643 bis 1994 lebte. Es stammt nicht von Fleming.
AstonMartinVanquish hat geschrieben:Stimmt das, daß es in japan keine schimpfwörter gibt?
Shimata!
Ich weiß es nicht, aber wenn Fleming es im Roman immer so betont, wird es schon richtig sein!

Noch Fragen?
Grüßle
ernst
Benutzeravatar
AstonMartinVanquish
Agent
Beiträge: 48
Registriert: 2. September 2004 20:45
Kontaktdaten:

30. August 2005 23:00

aber auch das englishe haiku geht sich um eine silbe nicht aus


„Du lebst nur 2 mal
Einmal wenn du geboren wirst
Und einmal wenn du dem Tod in die augen schaust“

wäre doch ein richtiges haiku oder?
15 silben wenn ich mich nicht irre.

danke für die info
(hast du dein wissen "respekt" von bond hauptsächlich von dokus von den dvds oder aus büchern ?)
Wade:"Jack Wade,CIA."
Bond "James Bond, steifärischiger Brite"
Wade"Na das ist doch mal ein Erkennungsspruch"

Wade: "Der Mann hat Beziehungen bis ganz nach oben, CIA, Militär, Schraubenzieher."
Goldeneye
Benutzeravatar
ernst stavro b.
Agent
Beiträge: 1191
Registriert: 12. September 2003 20:02

31. August 2005 10:53

Hallo AstonMartinVanquish!

Das Standardwissen (wozu die ganze Thunderball-Geschichte auch gehört) hat, denke ich, der Großteil der Forumuser hier. Das sind z.T. einfach Sachen, ohne die man die Geschichte Bonds einfach nicht versteht.
Ein Buch, in dem sowas sehr gut und ausführlich beschrieben wird, ist beispielsweise James Bond - Die Legende von 007. Ein großes Buch (in allen Hinsichten), mit exzellentem Inhalt und direkt von EON-Productions. Dort wird die ganze Historie Bonds erzählt, und sowas vermittelt einem auch unheimlich wissen. Bei seinem geringen Preis von mittlerweile nur noch 18 EUR, wenn ich mich nicht täusche, sollte es eigentlich zur Standardlektüre gehören. Ich hab es mir, als es neu herauskam, noch für weit mehr Geld holen müssen - es hat soch gelohnt.

Das Wissen bezüglich der Literatur erwirbst du dir am einfachsten, wenn du wirklich alle Fleming-Bücher genau liest, eine Fleming-Biographie ebenfalls, und viel Informationsmaterial nutzt (Internet, Fleming-Doku usw.). Seit über einem Jahr versuche ich, meine Kenntnisse der Welt mitzuteilen - in Form der Website www.ianfleming.de, wo ich versuche, alles zu erklären, beschreiben, was für die Fleming-Literatur wichtig ist.
Nicht nur damit versuche ich, viele zum Lesen der Orginale zu bringen, was mir auch unheimlich viel gebracht hat. Abgesehen davon, dass man die Filme z. T. auch besser versteht, sind die Flemings einfach Klassiker. Viele Bücher gefallen mir besser als die Filme!

Leider habe ich von haikus keine Ahnung, ich weiß nur dass sie aus einer bestimmten Silbenanzahl bestehen. Aber ich kann mir vorstellen, dass es nur im japanischen Original richtig funktioniert, und alle Übertragungen in andere Sprachen nur auf Sinnebene, nicht mit der richtigen Anzahl der Silben (wie z.B. bei der Odyssee) geschehen.
Aber dafür bin ich kein Experte, sorry!

Viele Grüße
ernst
Benutzeravatar
AstonMartinVanquish
Agent
Beiträge: 48
Registriert: 2. September 2004 20:45
Kontaktdaten:

2. September 2005 20:51

warum hat man bei TB oder bei NSNA die Krankenhausszene nicht verfilmt? Die fehlt mir irgendwie.
Ausserdem kann ich mich nicht errinnnern dass es nen film gibt wo leiter einen Haken als hand hat. (oder täusche ich mich da?)
Wade:"Jack Wade,CIA."
Bond "James Bond, steifärischiger Brite"
Wade"Na das ist doch mal ein Erkennungsspruch"

Wade: "Der Mann hat Beziehungen bis ganz nach oben, CIA, Militär, Schraubenzieher."
Goldeneye
Benutzeravatar
ernst stavro b.
Agent
Beiträge: 1191
Registriert: 12. September 2003 20:02

2. September 2005 21:10

AstonMartinVanquish hat geschrieben:warum hat man bei TB oder bei NSNA die Krankenhausszene nicht verfilmt? Die fehlt mir irgendwie.
Hallo AstonMartinVanquish!

Soweit ich weiß, gibt es dafür keinen genauen Grund. Wenn du die Bücher liest, gibt es darin ja hunderte Szenen, die sich in den Filmen auch gut gemacht hätten. Letztendlich hatte bei Thunderball der Drehbuchautor und der Regisseur die Entscheidung, was in den Film kommt und was nicht.
Man könnte wirklich massenhaft solche Fragen stellen, und keine vernünftige Antwort darauf erhalten. Ich persönlich wäre sowieso dafür gewesen, die Bücher viel originalgetreuer zu verfilmen. Die Krankenhaus-Szene wäre dann auch dabei gewesen.
AstonMartinVanquish hat geschrieben:Ausserdem kann ich mich nicht errinnnern dass es nen film gibt wo leiter einen Haken als hand hat. (oder täusche ich mich da?)
Nein, einen solchen Film gibt es nicht. Das hängt auch wieder ganz einfach damit zusammen, dass die Geschichte des Romans Live And Let Die so verfilmt wurde, dass auch diese Szene fehlt. Deswegen fehlt auch Leiters Hand nicht. Denn in den Büchern ist der Haken ja das Resultat der Geschehnisse im zweiten Buch. Es wäre sinnlos gewesen, Leiter beispielsweise im ersten Film, Dr. No, einen Haken zu geben, ohne dass man sagt, warum der denn da ist. Man konnte auch 1962 nicht davon ausgehen, dass das gesamte Publikum schon einen Fleming-Roman gelesen hatte, auch wenn die Menge derer, die es getan hatten, bedeutend größer war.
Die Szene wurde erst in Licence To Kill auf die Leinwand gebracht. Es wäre logisch gewesen, danach Leiter mit Haken einzuführen. Ganz abgesehen davon, dass er in den Filmen danach überhaupt nicht mehr vorhanden ist - weiß der Himmel, warum -, hätte man sich auch die Frage stellen sollen, ob dies denn überhaupt noch zeitgemäß wäre.
Ich wäre trotzdem für einen Einsatz Leiters im kommenden Film Casino Royale, am besten aber ohne Haken, wie im Original.

Grüßle
ernst
Benutzeravatar
AstonMartinVanquish
Agent
Beiträge: 48
Registriert: 2. September 2004 20:45
Kontaktdaten:

3. September 2005 20:21

wie ist das buch CR ?

ich kenn nur den film von 1967 und finde dass man lieber YOLT wie im buch verfilmen hätte sollen. Das ist bis jetzt das beste bond Buch das ich gelesen habe,. (ich weiß geschmäcker sind verschieden es gibt sicher auch leute die CR als das beste book sehen)
Wade:"Jack Wade,CIA."
Bond "James Bond, steifärischiger Brite"
Wade"Na das ist doch mal ein Erkennungsspruch"

Wade: "Der Mann hat Beziehungen bis ganz nach oben, CIA, Militär, Schraubenzieher."
Goldeneye
Benutzeravatar
ernst stavro b.
Agent
Beiträge: 1191
Registriert: 12. September 2003 20:02

3. September 2005 22:17

AstonMartinVanquish hat geschrieben:wie ist das buch CR ?
Hallo AstonMartinVanquish!

Das Buch Casino Royale ist in meinen Augen ein´wunderbares Buch. Eine geniale Spionagegeschichte aus dem kalten Krieg. Mit viel Stil und Atmosphäre, die das Casino allein schon vermittelt. Bösewicht und Bond-Girl sind einfach super. Vom Plot und der Ausarbeitung ganz zu schweigen.
Ich weiß nicht, ob ich es "Flemings bestes Buch" nennen soll, denn er hat andere ebenso gute geschrieben (Moonraker, You Only Live Twice). Aber, um es mit Flemings Worten zu sagen, ist es auf jeden Fall "the spy novel to end all spy novels"! Ein Muss für jeden Bond-Fan!
Allerdings auch Geschmackssache, nicht jeder mag die minimalistische Ausarbeitung der Handlung. Ich finde das Buch genial!
AstonMartinVanquish hat geschrieben:ich kenn nur den film von 1967 und finde dass man lieber YOLT wie im buch verfilmen hätte sollen. Das ist bis jetzt das beste bond Buch das ich gelesen habe,. (ich weiß geschmäcker sind verschieden es gibt sicher auch leute die CR als das beste book sehen)
Der Film von 1967 hat mit dem Roman nichts zu tun. Ich finde ihn eine herbe Enttäuschung.
Ich wäre auch dafür gewesen, You Only Live Twice wie im Buche zu verfilmen, allerdings musst du darauf achten, dass des Buches Handlung nur dann funktioniert, wenn es an On Her Majesty's Secret Service anschließt. Bonds Gedächtnisverlust wäre auch eine Enttäuschung für viele Kinogänger gewesen. Allerdings hätte man - da gebe ich dir voll und ganz Recht - massenhaft Elemente, fast die Handlung des Romans, in den Film aufnehmen können, ja müssen!
Eine Verschwendung guten Materials ist es auf jeden Fall!

Zu deiner Aussage "bestes Buch": Lege dich erst dann auf den besten Fleming-Roman fest, wenn du Casino Royale gelesen hast - lass dir das gesagt sein! Du wirst merken, warum!

Viele Grüße
ernst
Benutzeravatar
AstonMartinVanquish
Agent
Beiträge: 48
Registriert: 2. September 2004 20:45
Kontaktdaten:

31. Oktober 2005 14:41

habe jetzt endlich CR bekommen und angefangen zu lesen. es ist wirklich cool ! hat schon jemand Stille wasser sind tödlich gelesen? hab es mir schon gekauft, aber lese es erst später.

cu
Wade:"Jack Wade,CIA."
Bond "James Bond, steifärischiger Brite"
Wade"Na das ist doch mal ein Erkennungsspruch"

Wade: "Der Mann hat Beziehungen bis ganz nach oben, CIA, Militär, Schraubenzieher."
Goldeneye
Benutzeravatar
James Bond 007
Agent
Beiträge: 228
Registriert: 8. März 2005 14:31
Kontaktdaten:

2. November 2005 16:39

Hab mit Stille Wasser sind Tödlich schon begonen, finde es bis jetzt sehr gut, komt aber nicht ganz an die Bücher von Fleming ran. :wink:
Bild
Gesperrt