#556
so, mir fehlt lediglich das letzte level, dann habe ich die ps2-version durch, und ich bereue den kauf keineswegs. wie gesagt, die grafik ist nich so gut wie bei frwl oder eon, aber das spiel macht hammermäßig spaß und ich glaube ich werde es bald nochmal spielen! 8)
"The name's Bond. James Bond."

#557
Ja, der Sound gefällt mir auch sehr gut. Aber auch die Grafik ist gut.

Die PS2 - Version hatte ich kurz angespielt, so dass ich auch deren Grafik kenne.
Auf dem PC habe ich es dann durchgespielt.

Ciao,
GE
Film: "Die Hälfte von allem ist Glück, James. Und die andere Hälfte? Schicksal." (006/Alec Travelyan und James Bond 007, aus: "GoldenEye", 1995)
Roman: "Wen die Götter vernichten wollen, den liefern sie zuerst der Langeweile aus." (007 in: "Liebesgrüße aus Moskau", 1957)

#558
Habe ein paar Fragen zum Multiplayer!

1. Kann man die PC Version üner Lan zocken?

2. Über welchen Port connectet sich die PC Version?

3. Kann man die PS3/XBOX360 Version über Splitt Screen zocken?

Gruß

JENS

#559
Habe mir das Spiel in der Videothek ausgeliehen, weil ich ehrlich gesagt keinen Bock habe 50 € für so ein "billiges" Spiel zu zahlen. Das Gameplay ist ja ganz ok. Nur hakt diese Steuerung des Spielecharakters ab und zu. Die Charaktere schauen ja ganz nett aus, aber die Umgebung. :? Ich spiele die PC-Version in der höchsten Detailstufe. Kann durchaus möglich sein, dass ich durch Crysis doch etwas verwöhnt bin.

Was mich bei dem Spielchen noch stört, ist die Tatsache, dass man sich praktisch in einem unsichtbaren Labyrint bewegt. Das ist mir im Garten von Mr. White´s Villa aufgefallen. Bond soll das Tor öffnen, um zum Bootshaus zu kommen. Warum kann und darf er nicht über die niedrigen Brüstungen springen? Nur wege den Tor? Schon sonderbar. Probiert es einfach mal aus. es ist so, als ob er vor eine Glaswand klatscht :lol: . In Siena und Bregenz ist es genauso. Warum darf ich meinen Charakter nicht frei in der virtuellen Welt bewegen? Bei Crysis darf ich es doch auch. Denn durch diese Art "Fahrplan" ist es doch kein Wunder, dass das Spiel in ein paar Stündchen durchgezockt ist. Das es hauptsächlich für diese blöden Konsolen entwickelt wurde, merkt man beim Gameplay.

Anderseits frage ich mich, warum dieses Spielchen eine USK ab 18 hat?
Dies ist wohl so unverständlich, wie der Hinweis in der Bedienungsanleitung für eine Mikrowelle, dass man da doch bitteschön keine Katzen reinstecken sollte.

Es ist kein Blut zu sehen. Die Leichen verschwinden plötzlich, wenn man nochmals zum Anfang des Levels zurückläuft und dann wieder zum Checkpoint zurückläuft. Die Waffen liegen aber immer noch auf der Wiese. Das war wieder mal Mr. Whites Garten. Schon komisch, dass sich diese Schwächen gleich zu Anfang des Spiels bemerkbar machen.


Werde das Spielchen noch durchzocken und dann wieder vom Rechner runterschmeißen und die DVD zurückgeben. Einer hat hier ja geschrieben, dass er das Spiel in 4,5 Stunden durch hatte. Kommt wohl gut hin. Nur erlaubt es meine Zeit nicht, mich 4,5 Stunden vor den Rechner zu setzen und zu zocken.

Bin jetzt bei dem Level wo Bond und Camille im Sink hole gelandet sind...
Zuletzt geändert von Daniel_Craig am 19. November 2008 13:19, insgesamt 3-mal geändert.

#560
Daniel_Craig hat geschrieben: Ich spiele die PC-Version in der höchsten Detailstufe. Kann durchaus möglich sein, dass ich durch Crysis doch etwas verwöhnt bin.
Ja wenn man Crysis vorher gezockt hat, ist es schon komisch! Ging mir auch so! Ich habe QoS auch auf höchster EInstellung etc. gespielt, aber kommt natürlich nicht an die Grafik von Crysis herran! Hätt es mir auch mal lieber ausleihen sollen,. denn die Spielzeit ist definitiv viel zu kurz!

#561
RW06 hat geschrieben:
Daniel_Craig hat geschrieben: Ich spiele die PC-Version in der höchsten Detailstufe. Kann durchaus möglich sein, dass ich durch Crysis doch etwas verwöhnt bin.
Ja wenn man Crysis vorher gezockt hat, ist es schon komisch! Ging mir auch so! Ich habe QoS auch auf höchster EInstellung etc. gespielt, aber kommt natürlich nicht an die Grafik von Crysis herran! Hätt es mir auch mal lieber ausleihen sollen,. denn die Spielzeit ist definitiv viel zu kurz!
Crysis war so ein "Muss-Spiel", mit dem ich meine Grafik und den Rechenknecht auf die Probe stellen konnte. :mrgreen:
Es hat sich gelohnt.

Nur bei QoS hatten die Entwickler den Mund zu voll genommen. Das einzige was gut ist, sind die Charaktere. Aber das allein ist nicht alles.

Ich habe es halt ausgeliehen, weil hier einer geschrieben hatte, dass die Spielzeit zu kurz ist. Und dafür 50 € raushauen? Nein. Danke!

Edit:
Habe in meinen vorherigen Post noch eine kleine Anmerkung in Rot geschrieben.

#563
Ich habe jetzt keine Lust alle Seiten abzusuchen für diese Frage:

Wenn ich mein Profil speichere und dann normalerweise mein Menü wieder auftauchen müsste, bleibt der schwarze Bildschirm mit dem Cursor und bleibt hängen.

Hat einer diese Problem auch ? Was könnte es sein, sonst läuft das Spiel ohne Probleme.

MfG
Bond-Skater
Bild

#565
Ja, das hat mich auch schon ein wenig fraglich gestimmt bzw. in brenzlige spielerische Situationen gebracht, wenn die Charaktere so in der Deckung "klebt" ein Feind sich sehr nahe an der Deckung befindet und man diese schnell verlassen möchte und "frei" spielen zu können.

Was die unsichtbaren Wände betrifft.
Ja, stimmt schon, dass ich an manchen Stellen auch gerne über Absperrungen gegangen wäre, weil es nicht wirklich unmöglich oder unlogisch gewesen wäre.
(Das fiel mir aber auch schon bei anderen Spielen auf.)

Das Spiel lehnt sich an die Filme an und versucht verschiedene spielerische Elemente weiterhin zu integrieren, wahrscheinlich, damit es nicht zu leicht wird. Das Spiel ist dennoch schnell durchzuspielen (bei höheren Schwierigkeitsstufen wird es länger sein, weil einen bspw. mehr Feinde, auch zeitlich, aufhalten).

Wenn man wenig Zeit hat (ich gehöre leider auch dazu), dann kommt einen diese Spielzeit und der Anspruch entgegen, weil man recht gut nebenbei unterhalten wird.

50 Euro sind dafür natürlich recht viel, das stimmt (mittlerweile sogar teilweise 55 Euro).

Der Entwicklungsaufwand eines solchen Spiels ist schon recht hoch (und der Name wird natürlich auch mitbezahlt), weshalb es sich an die Preise einiger anderen bekannteren Titel anlehnt.

Ciao,
GE
Film: "Die Hälfte von allem ist Glück, James. Und die andere Hälfte? Schicksal." (006/Alec Travelyan und James Bond 007, aus: "GoldenEye", 1995)
Roman: "Wen die Götter vernichten wollen, den liefern sie zuerst der Langeweile aus." (007 in: "Liebesgrüße aus Moskau", 1957)

#566
Daniel_Craig hat geschrieben:
RW06 hat geschrieben:
Jep hast in deinen Punkten voll Recht! Steuerung ist ein bisschen hibbelig!
Ich weiß.

Am schlimmsten ist es, wenn man wieder aus der Deckung raus will, oder dieser blöde Befehl "um die Ecke gehen". Das kann ich auch so. Dazu brauche ich wohl wirklich keinen Befehl.
Du sprichst mir aus der Seele, ah ich werd wohl mal wieder Crysis zocken müssen. da hat mir eigentlich alles sehr gefallen!

#567
Wobei ich einige Levels nochmals gespielt habe und mich trotzdem gut unterhalten gefühlt habe.

Irgendwie ist es witzig und die angespielten Bondthemen sind auch nicht schlecht während des Spiels.

Dazu der Waffenklang.

Neben des bekannten Schwächen für mich eine gute Unterhaltung, die ich von den CoD - Single - Playern gewöhnt bin (und so ähnlich, nur auf Bond übertragen, ist es ja auch gelöst worden).

Ciao,
GE
Film: "Die Hälfte von allem ist Glück, James. Und die andere Hälfte? Schicksal." (006/Alec Travelyan und James Bond 007, aus: "GoldenEye", 1995)
Roman: "Wen die Götter vernichten wollen, den liefern sie zuerst der Langeweile aus." (007 in: "Liebesgrüße aus Moskau", 1957)

#568
Ich zock ja meistern den Multiplayer!

Bei Cod 4 ist es so, dass ich ca. 2 oder 3 mal den Singleplayer durchgezockt habe und meistens nur Multiplayer! Den aber auch richtig lange! Macht richtig Bock! Bei QoS hingegen macht es mir überhaupt keinen Spaß!

#569
RW06 hat geschrieben:Ich zock ja meistern den Multiplayer!

Bei Cod 4 ist es so, dass ich ca. 2 oder 3 mal den Singleplayer durchgezockt habe und meistens nur Multiplayer! Den aber auch richtig lange! Macht richtig Bock! Bei QoS hingegen macht es mir überhaupt keinen Spaß!
Man kommt sich bei dem Spiel wie auf dem Schießstand eines Schützenfestes vor. Die Feinde verstecken sich immer hinter dem gleichen Gegenstand. Man muss immer nur den Rythmus abwarten, wenn die sich wieder aus iher Deckung hochkommen. Da diese eh eine dumme KI haben, sind das Schießbudenfiguren. :lol:

BTW: Jetzt kommt das Casino dran...

#570
lasst uns lieber mal alle zusammen Nightfire im MP zocken, das wär doch was, Klötzchenbau auf meinem HD-Monitor.
Bild

Bond... James Bond

"Ach übrigens: Der Drink ist gerührt und nicht geshakt, das war doch in Ordnung?" - "Vollkommen."
(James Bond - Man lebt nur zwei mal)