Goldeneye - Ein Song über Pierce Brosnan?

Auch die unglaubliche und unverkennbare 007-Melodie und die einzelnen Titellieder haben viel zur Legende James Bond beigetragen! Für die jugen Bondfans gewinnen die 007-Games immer mehr an Bedeutung, revolutionär war damals sicher "GoldenEye 64"!
Antworten
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

11. April 2010 06:00

Ein Bondfan hat auf seinem Blog eine interessante These aufgestellt: Der Goldeneye-Titelsong beschreibt nicht wirklich die Konstellation zwischen Bond & Alec Trevelyan, sondern Brosnans Verhältnis zur Rolle James Bond.
Zur Erinnerung: Der Song wurde von Bono/U2 geschrieben, ebenfalls wie Brosnan gebürtige Iren.

Der Link zum Originalartikel:
http://permissiontokill.com/2010/04/gol ... na-turner/

Ziemlich interessant wie ich finde, so hatte ich den Song bisher nicht interpretiert, Was meint ihr?
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17887
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

11. April 2010 12:24

um ehrlich zu sein, ich habe die lyrics des SOngs nie mit dem Film in Verbindung bringen können, so dass die Verbindung zu Brosnan/Bond schon einleuchtender ist. Wie auch immer: EIn absolut toller Song für einen großartigen Film, der sich eine würdige Position in der Bondhistorie - auch dank Brosnans erstem Einsatz - verschafft hat
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

11. April 2010 16:27

danielcc hat geschrieben:um ehrlich zu sein, ich habe die lyrics des SOngs nie mit dem Film in Verbindung bringen können, so dass die Verbindung zu Brosnan/Bond schon einleuchtender ist. Wie auch immer: EIn absolut toller Song für einen großartigen Film, der sich eine würdige Position in der Bondhistorie - auch dank Brosnans erstem Einsatz - verschafft hat
Naja bisher konnte ich den Song schon eher mit dem Film in Verbindung bringen, wobei ich es so interpretiert hatte, dass der Text aus der Sicht von Alec erzählt wird:

See reflections on the water
more than darkness in the depths
see him surface in every shadow
on the wind I feel his breath


Drückt Alec's Bessenheit in Bezug auf Bond aus. Im Film wird quasi dargestellt, dass Alec von Bonds treuen Verhalten (Schosshund ihrer Majestät) gegenüber geradezu angewidert ist.

Goldeneye no time for sweetness
but a bitter kiss will bring him to his knees


Mit "him" kann sowohl Bond (Rache für die "3 Minuten" Zeit die Bond Alec liess), als auch Großbritannien gemeint sein. Der bittere Kuss wäre Goldeneye mit dem UK "auf die Knie gezwungen wird".

you'll never know how it feels to be the one
who's left behind
You'll never know the days, the nights,
the tears, the tears I've cried
but now my time has come
and time, time is not on your side


Alec fühlt sich trotz seines eigenen Verrats als der Zurückgelassene. Bond verkürzte bekanntlich die Timer der Sprengladungen, wodurch Alec schwer verletzt wurde.
Scheinbar hat das sein Ego sehr getroffen, doch jetzt mit dem Goldeneye-System fühlt er, dass "seine Zeit gekommen ist".

other girls they gather around him
if I had him I wouldn't let him out


Neid auf Bonds Frauengeschichten, wie auch im Film angedeutet. Auch hier wieder der tief sitzende Schmerz gegenüber (aus Alec's Sicht) Bonds Verrat.


Insgesamt halte ich GE eigentlich für den wahrscheinlich am besten getexteten Bond-Song. Zumindest ich meine zu erkennen, dass der Song den Film auch inhaltlich aus einer anderen Sicht reflektiert und dabei auch noch den Spagat schafft sehr "bondig" zu klingen. Wahrscheinlich einer der epischsten Bond-Songs....
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Antworten