Wie findet ihr "James Bond - Die Legende von 007" ?

Super
Insgesamt abgegebene Stimmen: 11 (85%)
Gut
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (15%)
Nicht so toll (Keine Stimmen)
Schlecht (Keine Stimmen)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 13

#46
Ich werde es so bald wie möglich zu Ende lesen, bin noch nicht ganz durch.

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#47
Also, ich habe es nelich durchgelesen und muss sagen:
Zum Ende hin wird es immer besser!

Mir gefällt es richtig gut!
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#48
ich bin aber immer noch der Meinung, in dem Buch sollte man mehr auf Flemings Romane eingehen, schließlich heißt das Buch ja "James Bond - Die Legende von 007" - und das bezieht sich ja nicht nur auf die Filme. Meiner Meinung nach hätte man die Roman-Abenteuer genausogut beschreiben sollen wie die Film-Abenteuer!

#49
Ja, das mag durchaus sein. Etwas mehr hätte nicht geschadet.

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#50
Könnte aber auch sein, dass es nicht genug Leute gibt, die sich dafür interessieren.

Aber mich kennt ihr ja, nich? :wink:

#51
Oh doch, sowas ist mehr als Interessant, auch, wenn sich die Filme deutlich in den Vordergrund geschoben haben.

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#52
Hey, das ist echt interessant, Ernst!
Darüber habich ncoh gar ncih nachgedacht!

Ich finde auch, dass man darauf hätte eingehen können!

Allerdings auch nciht zu stark, weil die meisten mit Bond die Filme verbinden!
Dass Bond allerdings vom Buch kommt, hätte aber schon einer Erwähnung bedurft! :wink:
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#53
Wer kennt denn heutzutage noch Ian Fleming? Fast keiner! Dabei hat er die größte Kinogestalt des 20. Jahrhunderts geschaffen!

Das begründet alles! Er ist eben zu wichtig dafür, dass hinten im Register der 007-Abenteuer falsche Angaben über seine Bücher gemacht werden.

Aber seinen Bekanntheitsgrad erfährt man ja auch im Forum: Kaum einer hat alle Romane von ihm gelesen, außer ein paar Leuten (Scara, ich usw.).

#54
Legende ist Bond aber durch die Filme geworden, nicht durch Flemings Romane, die am Erfolg gemessen nie an die Verfilmungen herankamen.
Selbst habe ich nur wenige Romane von Fleming gelesen.

KNOX

#55
Ja, es ist schade, dass heutzutage so gut wie niemand mehr Ian Fleming kennt. Die meisten denken da nur an die Filme oder wissen gar nicht, dass mit den Büchern alles anfing. Bond wäre nicht Bond, wenn Fleming ihn nicht geschaffen hätte. Er schuf Bond. Er schuf die Legende.
Bild

#56
Ein Schöpfer sollte auch in der Lage sein, das, was er geschaffen hat, wieder zu vernichten. Nur war das bei Bond (ich will sagen, Gott sei Dank!) nicht möglich. Durch die Filme, und das steht auch in diesem tollen Buch, verlor Fleming die Kontrolle über seinen Geheimagenten. Und dass die Bücher nun so vernachlässigt werden, ist mehr als schade!

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"
cron