Fanfilme- wie siehts rechtlich mit denen aus ?

Du bist James Bond Fan? Kreativ? Und du wolltest schon immer einmal deine selbstgemachten Werke (Videosequenzen, Musikstücke, Wallpapers, Romane...) anderen Bondfans zeigen? Willkommen im FanArt-Bereich!
Antworten
Benutzeravatar
M. Le Chiffre
Agent
Beiträge: 31
Registriert: 29. April 2007 14:20

10. Juni 2007 20:50

Habe die Suchfunktion benutzt und nichts gefunden. Also:
Ich habe mir mal gedanken gemacht und würde gerne einen Fan-Film drehen...
gibt es da rechtliche Einschränkungen und was muss man eigentlich beachten ???
Nicht das man da hinterher Ärger kriegt weil man irgendwas falsch gemacht hat :oops:
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17617
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

10. Juni 2007 21:03

Hallo im Forum M. Le Chiffre!

Ich möchte dich erstmal auf den LInk zu unserem Fanfilm verweisen:

http://www.007-casino-royale.de/forum/v ... php?t=2959

MfG

Samedi
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
M. Le Chiffre
Agent
Beiträge: 31
Registriert: 29. April 2007 14:20

10. Juni 2007 21:11

Aha....verkaufen darf ich es also nicht...........verdammt...
nein, der Film sollte eigentlich Spaß machen....nix mit verkaufen und so
( außerdem bezweifle ich, dass sich jemand überhaupt für Fan-Filme interessiert außer den Usern des Forums :roll: )
MiniBond
Agent
Beiträge: 762
Registriert: 7. November 2005 17:45

10. Juni 2007 23:12

Also...Rechtlich:

Verkaufen: Geht schon, wenn du die Sachen weg lääst die 'n (C) da haben, darunter fällt z.B die Gunbarrel usw.

Drehen kannst du quasi alles, öffnetlich vorführen ist nicht, wenn du daraus Profit schlägst. Privat ist es möglich. Soweit in Kürze.

JE
Bild

Bild
Benutzeravatar
The_Avenger
Agent
Beiträge: 2054
Registriert: 28. Februar 2005 21:00
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: George Lazenby
Wohnort: Mettingen

12. Juni 2007 22:14

Ah.. ein heikles Thema. Ich kenn da nicht so genau die Rechtslage, aber ich kann kurz schildern, wie ich es halte:
Ich drehe auch Filme, verwende dabei zusätzlich kurze Sequenzen aus bestehenden Filmen und nutze Musik (Soundtracks) von James Bond.
Zum Film: Im Abspann wird gesagt, das sämtliche rechte der Gunbarrel, der Logos, des Namens 'James Bond', der verwendeten Filmszenen und der Musik bei MGM usw. liegen. Das Projekt ist ein reines Fan-Werk und stellt keinerlei Konkurrenz zur Originalreihe dar und soll bloß den Mythos James Bond ehren. Das Ganze ordentlich ausformuliert, in englisch und als 5sek-Einblendung. Dann werde ich im Abspann meines jetzigen Projektes sämtliche verwendeten Lieder auflisten mit Interpreten, Copyrights und der Quelle. Das wird viel Arbeit, erleichtert aber Fans das fiinden der Musik und spart Ärger. Das Geliche mache ich mit den verwendeten Filmszenen von den DVD´s. Da gebe ich noch zusätzlich die Stelle in Minuten und Sekunden an. Dann, als letztes nenne ich die Copyrights für meine Elemente (den gefilmten Sachen, dem Filmnamen, den namen der Personen und der Story (oder Teilen davon). Zum Schluss schreibe ich noch, das die gesamte Komposition der Bild und Tonelemente zueinander und der dadurch entstandene Sinn (Handlung) copyright bei mir sind. Keine Ahnung ob das in Ordnung ist, aber so kann ich verhindern, das jemand an meinem Film schnippelt oder Teile davon verwendet.

PS: Meine Filmprojekte sind (bisher) alle unkommerzeille, d.h kein Verkauf, Vermarktung; also kein Geld damit machen. Nichteinmal Geld darf dafür ausgegeben werden.
In einem Satz: Kein Geld ausgeben, kein Geld einnehmen.
Every Legend has a beginning.
James Bond, Special Agent SIS:
"The Property of a Lady"
Benutzeravatar
M. Le Chiffre
Agent
Beiträge: 31
Registriert: 29. April 2007 14:20

13. Juni 2007 18:40

Danke !
Habe grade mal bei Google gesucht und folgende Seite gefunden:
http://www.jansvideoguide.de/index.php?s=recht

Da stehen einige Informationen zum Thema Fanfilme oder zum Gebrauch von urrheberrechtlich geschütztem Material...
EDIT:
Also, dass mit dem Fanfilm lass ich glaub ich erst einmal...aber falls es die "Diamonds never lie"-crew in den hohen Norden verschlägt, würd ich mich wohl für einen Nebenrolle anbieten...( hab drei Jahre geschauspielert :roll: )
Antworten