#211
vodkamartini hat geschrieben:Das mit den 600 Millionen wird nichts mehr werden. Das ist allerdings schon seit Wochen klar. Leider. Wäre eine schöne Zahl gewesen. Die 595 Millionen sind maximal noch drin (eher aber 594). Der breite DVD-Release nächstes Wochenende wird den Kinovorstellungen den Rest geben.

Allerdings könnten die 600 Millionen in 2 Jahren fallen. Inzwischen ist es üblich bei Previews Double-Features oder auch Triple-Features zu launchen. Da dürften die restlichen 5 Millionen kein Problem sein.
Beliebt sind auch die sogenannten "Nachspieler" in den Kinos, wenn die Filme bereits auf DVD erschienen sind. Die Leihgebühren sind nicht mehr so hoch und diese Vorstellungen verbuchen immer noch ansehliche Besucherzahlen.

#212
Ich denke, dass die Filmfirma alle Möglichkeiten aussschöpfen wird, um die 600 zu erreichen (jetzt, wo man so nahe dran ist). Mit dieser Zahl läst sich einfach viel besser werben. Warten wir mal ab, wie lange es dauern wird.

Aktueller Stand

#213
:?: Was ist nun eigentlich der aktuelle Stand der Dinge?

Werden die Umsätze aus dem DVD-Verkauf von "Casino Royale" ebenso zu den knapp 600 Millionen $ gerechnet oder wird seperat gezählt?
Plenty O'Toole: I'm Plenty!
James Bond: But of course you are!
("Diamonds Are Forever", 1971)

Re: Aktueller Stand

#214
Tanaka hat geschrieben::?: Was ist nun eigentlich der aktuelle Stand der Dinge?

Werden die Umsätze aus dem DVD-Verkauf von "Casino Royale" ebenso zu den knapp 600 Millionen $ gerechnet oder wird seperat gezählt?
Die Kinoeinspielergebnisse und Besucherzahlen habe nichts mit dem DVD-Verkauf zu tun. Das fällt in die Sparte "Home-Entertainment" und diese wird gesondert vermarktet.

CR kann im Kino als Nachspieler noch punkten.

#218
Laut Tante Wiki

594,2 Millionen US $ worldwide

Seit dem letzten Post von vodkamartini hat sich also nicht mehr viel getan...
Bild

"Sie brauchen Ihre Waffe nicht, Commander."
- "Kommt darauf an, was Sie unter 'Safer Sex' verstehen."

#219
Commander Brosnan hat geschrieben:Laut Tante Wiki

594,2 Millionen US $ worldwide

Seit dem letzten Post von vodkamartini hat sich also nicht mehr viel getan...
Die Zahl bei wikipedia wird allerdings immer von boxofficemojo.com übernommen. Und die haben im März aufgehört, zu zählen. Wir wissen aber, dass der Film auch im April noch in einzelnen Kinos lief und auch bei diversen Open-Air-Kino-Veranstaltungen im Sommer vertreten war. Das reicht natürlich nicht für $600 Mio. Aber glatte $595 werden es wohl schon sein.

Vielleicht wird es ja zum Start von Bond 22 Doublefeatures in den Kinos geben. Wenn Bond 22 tatsächlich stärker mit CR verlinkt ist, wäre das doch sinnvoll. Dadurch kämen noch weitere Einnahmen dazu. Dann wären die $600 Mio auch wieder möglich.

#220
Ich habe vor kurzem von einer Bekannten erfahren, dass CR in Finnland immer noch in den Kinos läuft.

Kann das jemand bestätigen? Weiß jemand, ob das dort so üblich ist, dass ein Film rund 9 Monate (!!) nach Kinostart noch in den Kinos läuft? Ich kann mir das fast gar nicht vorstellen.

Wenn das tatsächlich stimmt, dann hieße das ja auch, dass sich bei den Einspielergebnissen doch noch etwas tun könnte...
Bild

"Sie brauchen Ihre Waffe nicht, Commander."
- "Kommt darauf an, was Sie unter 'Safer Sex' verstehen."

#221
@Commander Brosnan
Ich vermute das es sich in Finnland um einen Nachspieler handelt. Finnland liegt ja schließlich nicht am besagten Ar*** der Welt. Diese Nachspieler kosten den Kinos keine Verleihgebühren mehr und so können sie die Einstrittsgelder komplett für sich einsacken. Bei neuen Filmen gehen bis zu 75 % der Einnahmen an den Verleiher. Nur die neuen Filme werden in die Einspielergebnisse mit einbezogen.

#222
Oha, das könnte natürlich sein. Vielen Dank für die Antwort! :D

Das ist doch eigentlich eine unsinnige Regelung oder besser gesagt Handhabung, wenn diese Nachspieler - im Gegensatz zu den neu erschienenen Filmen - nicht mit in die Einspielergebnisse miteinbezogen werden. Schließlich ist es doch ein und derselbe Film.
Bild

"Sie brauchen Ihre Waffe nicht, Commander."
- "Kommt darauf an, was Sie unter 'Safer Sex' verstehen."

#223
Wenn Ich das jetzt richtig verstanden habe, gibt es beim "Nachspieler" KEINE Einspielergebnisse, wo nichts ist, kann auch nichts eingerechnet werden!
„Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“
Erich Fried

#224
Commander Brosnan hat geschrieben:Oha, das könnte natürlich sein. Vielen Dank für die Antwort! :D
So wird es sein.
Keine Ursache. ;)
Commander Brosnan hat geschrieben: Das ist doch eigentlich eine unsinnige Regelung oder besser gesagt Handhabung, wenn diese Nachspieler - im Gegensatz zu den neu erschienenen Filmen - nicht mit in die Einspielergebnisse miteinbezogen werden. Schließlich ist es doch ein und derselbe Film.
Das ist eine Regelung die den Kinobesitzern zu Gute kommt. Diese Nachspieler werden gerne zu Zeiten eingesetzt, wenn keine guten Filme rauskommen oder generell eine "Filmflaute" ist. Der Verleiher stellt die Kopien, verlangt aber keine Verleihgebühr mehr da die Filme ja bereits auf DVD erschienen sind. Auf diese Weise könnenn die Kinobetreiber die Einnahmen komplett für sich einstreichen. Es bleibt dann trotzdem nicht viel übrig, weil die Betriebs- und Personalkosten, sowie die Warenwirtschaft davon gedeckt werden.

Chris hat geschrieben:Wenn Ich das jetzt richtig verstanden habe, gibt es beim "Nachspieler" KEINE Einspielergebnisse, wo nichts ist, kann auch nichts eingerechnet werden!
So ist es.