#31
Wie wärs mit einem eigenen Forumsbereich für Martin, Tscheims und den neuen, dann hätten wir vernünftigen und weniger verbohrten Bondfans mal wieder etwas Ruhe vor den teilweise sachlich arg falschen Argumenten der Ewiggestrigen, die Bond sowieso 1. Nie wirkilich verstanden haben und 2. besser in einem Austin Powers Forum aufgehoben wären!
„Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“
Erich Fried

#32
Chris hat geschrieben:Wie wärs mit einem eigenen Forumsbereich für Martin, Tscheims und den neuen, dann hätten wir vernünftigen und weniger verbohrten Bondfans mal wieder etwas Ruhe vor den teilweise sachlich arg falschen Argumenten der Ewiggestrigen, die Bond sowieso 1. Nie wirkilich verstanden haben und 2. besser in einem Austin Powers Forum aufgehoben wären!
Hatte mich schon gefragt, wo dein besch******* Kommentar beibt! :lol:
Ne jetzt mal im Ernst: wenn jemadn nichts mit dem neuen Bond anfangen kann (ich ja zum Beispiel auch nicht), dann sollte man das akzeptieren. Man kann gerne oder sollte sogar dagegen argumentieren (dazu sind Foren ja schließlich da), aber "wegsperren" ... nunja :lol: ... Eine Lösung wird es nie geben, da es auf beiden Seiten starke Argumente gibt ("Literaturbond mit mehr Tiefgang, Modernisierung, Ähnlichkeiten mit den frühen Connerys und den Daltons, Q war auch in DN und LALD nicht dabei" vs. "zu brutal, zu wenig Gentleman, Q, Moneypenny und Gadgets gehören einfach dazu, nicht der Charme der alten Filme" nur um mal ein paar Beispiel zu nennen).
Also bekämpfen und beschimpfen ja, aber dennoch die andere Meinung akzeptieren, wie es ja mitlerweile sehr viele, wenn nicht sogar fast alle tun.

VJ007

#33
ich warte einfach immer noch darauf, dass mir mal irgend jemand konkret sagt, was an brosnan, moore, connery so gut war, und an daniel craig nun ÜBERHAUPT NICHT GEHT und warum man mit seinem bond ÜBERHAUPT NICHTS MEHR ANFANGEN KANN. ich meine, dafür, dass die wesentlichen charakterzüge erhalten geblieben ist und craig der beste schauspieler ist, frage ich mich was so gravierend schlecht an ihm ist, dass es solche unterschiede in den beurteilungen erlaubt...
"It's been a long time - and finally, here we are"

#34
Dann hänge ich mal die nächste Frage dran:
  • Wie lange wird es wohl dauern bis das Argument der falschen Haarfarbe kommt?!?!
In diesem Sinne und bis neulich
001

PS: Die Farbe ist mir latte wie macchiato!
Bild

#35
7
danielcc hat geschrieben:ich warte einfach immer noch darauf, dass mir mal irgend jemand konkret sagt, was an brosnan, moore, connery so gut war, und an daniel craig nun ÜBERHAUPT NICHT GEHT und warum man mit seinem bond ÜBERHAUPT NICHTS MEHR ANFANGEN KANN. ich meine, dafür, dass die wesentlichen charakterzüge erhalten geblieben ist und craig der beste schauspieler ist, frage ich mich was so gravierend schlecht an ihm ist, dass es solche unterschiede in den beurteilungen erlaubt...
Wenn du meinen letzten post liest, dürftest du erkennen, dass ich sehr wohl einige KONKRETE Mängel an Craig aufgezählt habe. Aber weniger an Craig, sondern an seiner Art Bond darzustellen, sowie den ganze Umbruch der Serie.

@001: Die Haarfarbe führt nier NIEMAND als Argument an, weil das, wie du richtig sagst, nun wirklich absolut scheißegal ist.

VJ007

#36
Sorry...Aber ich bin länger dabei als Du und weiß von daher, dass dieser Gedanke in manchen noch rumschlummert!

In diesem Sinne und bis neulich
001
Bild

#37
Chris hat geschrieben:Wie wärs mit einem eigenen Forumsbereich für Martin, Tscheims und den neuen, dann hätten wir vernünftigen und weniger verbohrten Bondfans mal wieder etwas Ruhe vor den teilweise sachlich arg falschen Argumenten der Ewiggestrigen, die Bond sowieso 1. Nie wirkilich verstanden haben und 2. besser in einem Austin Powers Forum aufgehoben wären!
Mal wieder ein typisches Beispiel das diejenigen die Craig nicht mögen hier als "Austin Powers" Fans betitelt werden. Unglaublich, wie hier teilweise mit einem umgegangen wird. Und die Moderatoren scheint das weiterhin nicht zu interessieren.

Und ob ich Bond verstanden habe oder nicht, kannst DU mir ganz bestimmt nicht sagen. Und wenn es auch nur daran liegt dass mir Craig nicht gefällt und Moore schon.

Wie auch immer, bevor ich mich auf das Niveau eines Chris' (ihr könnt euch bei ihm bedanken) herablasse, werde ich mich wohl vorerst für die nächste Zeit von diesem Forum zurückziehen. Damit hat das Forum zwar schon wieder einen Stammuser verloren, aber da die Moderatoren scheinbar schlafen und der Ton generell auch schon mal besser war, sehe ich keine andere Lösung.

Bis bald (oder auch nicht).

#38
Ich möchte erstmal allgemein etwas zu diesem Thread sagen. Die Frage die hier aufgeworfen wird ("Lohnt es sich noch James Bond Fan zu sein?") ist für mich der größte Schwachsinn überhaupt. Warum sollte es sich nicht lohnen? Selbst wenn man die neuen Filme nicht mag, dann heißt es doch nicht, dass James Bond deswegen gestorben sein muss. Es gibt immer noch 20 andere Filme, die teils mehr teils weniger zeitlos sind und die man sich anschauen kann. Das Bond Universum ist abgesehen davon so groß, dass der Fan immer etwas zu tun hat.

Um mich aber doch noch zu dem Thema zu äußern:
Ich mag sowohl die neuen als auch die alten Bond-Filme. Daniel Craig ist für mich der beste Schauspieler der kompletten Reihe. Trotzdem haben die alten Bonds natürlich nicht ihren Reiz verloren. Sie sind immer da und werden auch in Zukunft noch in meinem DVD Player liegen.
Eine Lösung wird es nie geben, da es auf beiden Seiten starke Argumente gibt ("Literaturbond mit mehr Tiefgang, Modernisierung, Ähnlichkeiten mit den frühen Connerys und den Daltons, Q war auch in DN und LALD nicht dabei" vs. "zu brutal, zu wenig Gentleman, Q, Moneypenny und Gadgets gehören einfach dazu, nicht der Charme der alten Filme" nur um mal ein paar Beispiel zu nennen).
Hier stimme ich VJ007 zu. Auf welcher der beiden Seiten man sich befindet hängt einfach davon ab wo die persöhnlichen Bondproritäten liegen. Ich befinde mich auf ersterer, kann aber auch die Leute verstehen die es anders sehen.

#39
@Martin007
Der wievielte "Abschied" war das jetzt?
Aber bitte. Wie heißt es so schön?

"Reisende sollte man ziehen lassen."


Du solltest dich auch nicht drüber wundern, dass so auf dich eingedroschen wird, Martin. Denn so manche Äußerungen gegenüber Daniel Craig gehen ziemlich weit.

Da muss man gar nicht lange suchen:
Martin007 hat geschrieben:Scheiss Craig, scheiss neuer Ansatz und scheiss Action. :wink::
Sowas muss wirklich nicht sein. Man kann sich sowas denken, aber nicht hier reinschreiben. Der Smilie verharmlost diese Aussage auf keinen Fall.

#40
Martin007 hat geschrieben: Wie auch immer, bevor ich mich auf das Niveau eines Chris' (ihr könnt euch bei ihm bedanken) herablasse, werde ich mich wohl vorerst für die nächste Zeit von diesem Forum zurückziehen. Damit hat das Forum zwar schon wieder einen Stammuser verloren, aber da die Moderatoren scheinbar schlafen und der Ton generell auch schon mal besser war, sehe ich keine andere Lösung.
Danke! Aber bitte...bitte: Tu es auch!

@VJ007
Wären alle Postings so einfallsreich wie dein Obiges, hätte ich auch mit Craigbashing kein Problem. Aber bei solchen Betonköpfen wie Martin, Powers oder hier dem neuen, habe ich immer das Gefühl sie wollen Craig ums verrecken nicht akzeptieren, und wenn er den Besten Film aller Zeiten macht.
Da ist keine differenzierte Auseinandersetzung zu erkennen und gerade das was vor allem Powers und Martin uns Craigfreunden immer wieder vorwerfen (also das angeblich kritikfreie hinnehmen von allem was BB und MGW uns zum fressen hinschmeißen) praktizieren doch gerade Sie: Alles vor Craig wird als unantastbar legendär dargestellt und bei jedem der sich kritisch mit Bond auseinandersetzt wird in den Raum geworfen, er sei überhaupt kein Bondfan!

Und die Moral von der Geschicht´: Wer selbst im Steinhaus sitzt, sollte tunlichst nicht mit Gläsern werfen! Und wenn doch, muss er mit Gegenwind rechnen und sollte sich nicht wie die Nöle Martin jetzt in die Leberwurstecke stellen und darauf hoffe, dass ein Admin in goldener Rüstung auf einem weißen Ross angeritten kommt und Ihm ein Taschentuch reicht um seine Tränen zu trocknen!
„Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“
Erich Fried

#41
Stop Stop Stop!

Natürlich kann man Martin's Haltung kritisch sehen, was ich übrigens mache. So teile ich seine Haltung, als Anhänger der Connery-Fraktion, nicht. Aber dennoch ist mir in letzter Zeit eine ziemliche Ignorranz auf beiden Seiten aufgefallen, welches sich so langsam zu einem Hickhack entwickelt, was doch so ziemlich auf die Drüsen gehen kann!

Da ist der Craig-Fan, für den es nichts anderes außer CR und QoS gibt und von den anderen Filmen nicht gehört hat oder gar hören will. Aber da ist auch die andere Seite, welche Craig bis aufs Messer madig redet!

Kinders...Wie wäre es denn, wenn man die Haltung/Meinung des einen einfach nur so zur Kenntnis nimmt?

Vielleicht wundern sich so manche, warum der ein oder andere User sich hier nicht mehr blicken lässt. Nun...Da ich glücklicherweise mit vielen von eben diesen noch Kontakt habe, kann ich sagen, dass eben dieses Hickhack bei vielen der eine Grund ist.

Letztens erst hat mir jmd mich gefragt, wie es hier denn so weiterlaufen würde. Daraufhin habe ich dieser Person so manch Eindrücke vermittelt. Die Reaktion war dann:
Ah..Ok! Ich frage nur, weil ich das Passwort vergessen habe! ;-)


Für die, die es nicht sofort kapieren....Hier sollte besonderen Wert auf das Smilie gelegt werden!

Thematik chris:

Ignorriert ihn einfach! Er ist wie ein Hund, der um Anerkennung bettelt! Von daher behandelt ihn auch entsprechend. Die Aktion mit dem chief fand ich sehr derbe und ich bin eigentlich immer davon ausgegangen, dass selbst er nicht so tief sinken würde, wurde dann aber einen anderen belehrt!

Martin....Die Mods können nicht überall sein. Grundsätzlich sollten wir selber in der Lage sein, solche Kinder-Kacke ohne sie zu regeln! Da dies scheinbar nicht möglich ist, spiegelt eigentlich die momentane Lage des Boards hier sehr gut wieder! Aber bei Beschwerden bzgl. chris würde ich dem chief eine PN schreiben. Nach der einen Aktion hält der chief bestimmt seine heilende Hände auf ihn-nur so als Ratschlag!

bäck to topic:

Ihr könnt alle sagen was Ihr wollt....Wenn Bond23 in die Lichtspielhäuser kommt, gehen dann alle rein! Warum? Aus reiner Neugier! ;-)

In diesem Sinne und bis neulich
001

EDIT:

Ich freu mich gleich auf ein Treffen mit George Lazenby mit dem ich gleich das eine oder andere Bierchen trinken geh. Nur mal so als Beispiel dafür, dass es auch anders geht!
Bild

#42
Chris hat geschrieben: Danke! Aber bitte...bitte: Tu es auch!

@VJ007
Wären alle Postings so einfallsreich wie dein Obiges, hätte ich auch mit Craigbashing kein Problem. Aber bei solchen Betonköpfen wie Martin, Powers oder hier dem neuen, habe ich immer das Gefühl sie wollen Craig ums verrecken nicht akzeptieren, und wenn er den Besten Film aller Zeiten macht.
Da ist keine differenzierte Auseinandersetzung zu erkennen und gerade das was vor allem Powers und Martin uns Craigfreunden immer wieder vorwerfen (also das angeblich kritikfreie hinnehmen von allem was BB und MGW uns zum fressen hinschmeißen) praktizieren doch gerade Sie: Alles vor Craig wird als unantastbar legendär dargestellt und bei jedem der sich kritisch mit Bond auseinandersetzt wird in den Raum geworfen, er sei überhaupt kein Bondfan!

Und die Moral von der Geschicht´: Wer selbst im Steinhaus sitzt, sollte tunlichst nicht mit Gläsern werfen! Und wenn doch, muss er mit Gegenwind rechnen und sollte sich nicht wie die Nöle Martin jetzt in die Leberwurstecke stellen und darauf hoffe, dass ein Admin in goldener Rüstung auf einem weißen Ross angeritten kommt und Ihm ein Taschentuch reicht um seine Tränen zu trocknen!

Das du wohl von mir redest und mich fremdlicherweise als den "neuen" Ansprichts und dann auch noch diese geniale Ausdrucksweise " Betonkopf", finde ich sehr nett!
Du hast mich noch nie gesehen sowohl kannst du auch nur schlecht über mich urteilen, da du das trozdem tust, disqualifizierst du dich selber!

Außerdem wo, bitte wo habe ich gesagt das Craig schlecht ist? Ich finde ihn gut, Ich finde alle Bonds gut, alle Schauspieler sowie die Filme!
Craig ist halt eben anders und man kann die FIlme nicht mit früheren vergleichen.
Also ich bin ganz Gewiss kein Craig Gegner, ich hab hier im Forum mit jemand anderen meine Freude!

Mfg

#43
Zunächst einmal, die Mods interessiert das hier sehr wohl und wir schlafen auch nicht (ich zumindest), allerdings muss auch ich zur Finanzierung meines Internetzuganges gelegentlich einer nichtselbständigen Tätigkeit nachgehen, weshalb ich diesen Thread erst jetzt zu sehen bekommen habe. Meine Meinung zum Thema Pro/Contra Craig-neue Machart- alte Filme-früher war alles besser-heute ist alles besser- ect ect ect ist meine Meinung hinlänglich bekannt und wurde gleichermassen von den jeweiligen Fraktionen begrüßt bzw niedergemacht. VJ007 hat jedoch, wie ich finde, sehr passende Worte gefunden, um diese Situation zusammen zu fassen.
Was diesen Thread angeht werde ich nun das tun, was ich für das einzig richtige halte - ich werde ihn schliessen. Danken dürft ihr dafür vorrangig chris, der es mal wieder geschaft hat, in seiner unvergleichlichen Art die Atmosphäre mit derber Wortwahl, hart an der Grenze zur Beleidigung, zu vergiften.

Edit: chris hat sich bei mir beklagt, als einziger namentlich genannt worden zu sein. Da ich mir nicht den Vorwurf der mangelnden Neutralität machen lassen möchte, erwähne ich nun auch: 001, master-bond, danielcc, thomas bond, Daniel_Craig, tscheims hond, Martin 007, VJ007 und mich selbst, chief.