Jinx-Film gestrichen

#1
MGM hat heute bekanntgegeben, dass der Jinx-Film gestrichen wird.

EON solle die Arbeiten an dem Projekt einstellen und sich schnellstmöglich der Umsetzung
des nächsten Bondstreifens widmen.
Die Meldung kam überraschend, da das Jinx-Movie schon einen Starttermin (Ende 2004) hatte.

All time high vermutet, dass die Gründe in dem Geldmangel MGM's, über dem schon wieder der pleitegeier kreist, liegen.
Wahrscheinlich war ein solches Movie zu riskant.

Von Berry gibt es noch keine Stellungname !

Quelle: all time high
Bild

#2
MGM hat echt schon wieder Geldsorgen? War ja schon damals zu Zeiten
von AVTAK, und dann später nach LTK. Und jetzt wieder...wer soll sich
denn dann um EON Productions und James Bond kümmern?
Das mit dem Jinx-Movie ist schade, aber ich bin gespannt, was Berry selbst
dazu sagen wird.

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#3
Ich vermute ja, dass das auch auswirkungen auf Bond 21 haben wird.

Viele Bluescreen aufnahmen, viel Computeranimiertes, wenig echte Stunts, Drehorte und kaum beeindruckende Sets.

Das ist scheiße !
Bild

#4
Ja, sogar noch mehr als das!
Aber gäbe es denn jemanden, der sich es leisten könnte, EON Productions
aufzukaufen? Sicher, es gibt genügend reiche Unternehmen, aber welches
dieser Unternehmen sollte das wollen?

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#5
Nun es geht ja nicht ums aufkaufen !

Es geht einfach ums pure überleben !

PS: Jinx, Purvis und Wade wqerden ziemlich unerfreut sein das zu hören.
Schließlich war das Drehbuch schon fertig und Berry hat auch viel Energie reingesteckt !
Bild

#6
Und das kriegt MGM nicht hin, wenn es die Kassen nicht mehr füllen kann.
Und wenn MGM das nicht mehr kann, muss jemand anderes für die Bondfilme
sorgen. Dadurch resultiert das Aufkaufen. Aber ok, es geht nicht nur darum! :wink:

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#7
So, hab noch was von Bondmovies.com

Nicht viel neues allerdings.

Halle Berry will not be seen again as the American spy in the Die Another Day spin-off Jinx, after all.

Much to the apparent dismay of Bond producers Barbara Broccoli and Michael Wilson at Eon, MGM has nixed their planned spin-off movie featuring Berry's character, which was due to be made before the next Bond film.

Jinx was being written by Bond scribes Neal Purvis and Rob Wade, and was due to be directed by Stephen Frears (which hadn't been announced yet). Last week MGM told Eon to stop work on the project and press ahead instead with Bond 21, due to shoot in 2005.



Scheint also n ziemlicher Schock für die Broccoli und Wilson gewesen zu sein !
Bild

#8
Ja, kann ich mir vorstellen! Aber wenn MGMG wieder Geld in
die Kasse kriegen muss, werden sie sich natürlich dem nächst größeren
Projekt zuwenden.

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#9
Nun MGM wird das Geld darauf verwenden in den nächsten größten Flopp aller Zeiten zu investieren :?

Man hat ja gesehen wie schnell sie 500 Millionen verpulvert ham.

MGM produziert bis auf Bond eigentlich kaum erfolgreiches, Jinx wär was gewesen, aber das lassen sie sich ja jetzt durch den lappen gehen !
Bild

#10
007 hat geschrieben:Ich vermute ja, dass das auch auswirkungen auf Bond 21 haben wird.

Viele Bluescreen aufnahmen, viel Computeranimiertes, wenig echte Stunts, Drehorte und kaum beeindruckende Sets.

Das ist scheiße !
Wie die Vergangenheit der Bondfilme zeigte, waren einige der besten Bondmovies die, welche mit einem geringeren Budget gedreht wurden.
Meine Theorie:
Kein Geld => weniger Stunts und Action => mehr Story
Fazit: besserer Bondfilm

KNOX

#11
Nun, die Filme mit wenig Action aber viel Story haben aber auch weniger eingespielt.

MGM weiß das und wird das nicht riskieren.
Auf mehr Stry würde ich mich nicht zu früh freuen.
Bild

#12
KNOX hat geschrieben: Wie die Vergangenheit der Bondfilme zeigte, waren einige der besten Bondmovies die, welche mit einem geringeren Budget gedreht wurden.
Meine Theorie:
Kein Geld => weniger Stunts und Action => mehr Story
Fazit: besserer Bondfilm

KNOX
Wollen wir mal hoffen, dass das der Fall sein wird. Ich bin auch dafür.

Und wenn der Jinx-Film nun wirklich ersatzlos gestrichen wurde, dann sag ich einfach mal.

YHIPIEEEE!

Denn ein Bond-Spin-Off kommt selten allein...
Bild

#13
Es wird schwer für MGM werden, alles wieder ins Lot zu bringen. Wieder
scheint alles an einem Film zu hängen und wenn der es nicht bringt, dann
gute Nacht. Vielleicht wird das dem Team auch bewusst und es ist ihnen
ein Absporn, ich meine, selbst bei Bond gab es Wunder. TSWLM war
ein großer Durchbruch, der dringend nötig war, GE ebenso!

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#14
Ich hab 2 Theorien.
Da der Jinx-Movie ein Spin-off zu Bond sein sollte, und von den gleichen Autoren geschrieben wurde, könnte ich mir vorstellen, dass das Drehbuch umgeschrieben wird und als Grundlage für Bond 21 dienen könnte.


Und vielleicht wird dadurch auch Bond 21 früher in die Kinos kommen, da MGM wieder Geld braucht!
Zuletzt geändert von FLO07 am 29. Oktober 2003 01:30, insgesamt 1-mal geändert.
" You are a Kite dancing in a hurricane Mr. Bond"

Wodka Martini, shaken, not stirred!

#15
Ja, das könnte durchaus sein. Es heißt ja auch schon, dass bereits
einige Drehbuchentwürfe fertig sind, ich denke also, dass das komplette
Drehbuch bald fertig sein wird.

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"