Cary Grant als James Bond ...

#1
Beim Stöbern in alten Bondbüchern und -lexika stößt man immer wieder auf den Namen Cary Grant - ein Schauspieler, der zu Beginn der Bond-Ära durch Ian Fleming zu den bekanntesten und bestbezahltesten gehörte. Vielleicht hat sich Fleming sogar ein Beispiel an ihm genommen, wer weiß? Ein anderer Wunschkandidat des Bond-Schöpfers war dann noch David Niven, der in der Bondparodie "Casino Royale" von 1967 den 007 mimt.

Nun aber zu meiner Frage. Wie hättet ihr Cary Grant als Bond empfunden, hätte er eurer Meinung nach in die Rolle des Geheimagenten gepasst, wäre die Serie genauso erfolgreich geworden wie mit Sean Connery?

Anlass zu dieser Frage waren für mich zwei Filme, die vor kurzem im Fernsehen anlässlich zu Cary Grants 100. Geburtstag gezeigt wurden (gest. 1986). Die Titel sind folgende: "Über den Dächern von Nizza"(1955) und "Der unsichtbare Dritte"(1959), wobei vor allem letzterer Film meiner Meinung nach voll überzeugen kann und sehr an die frühen Bondfilme erinnert. Da wäre zum Beispiel die moderne Architekur, die ähnlich zu der von Bond Production Designer Ken Adam ist - oder aber die lange Zugfahrt im Chicago Express, vergleichbar mit FRWL. Cary Grant erinnert mich dabei immer wieder an Bond, in manchen Szenen wirkt sein Gesicht sogar sehr ähnlich wie dieses von Connery. Auch die Bewegungen, das Verhalten und das Benehmen - all das würde passen, um einen Bond abzugeben.
Zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass es sich bei beiden Filmen um Regiearbeiten von Altmeister Alfred Hitchcock handelt.

KNOX

#2
Um es mal etwas zu veranschaulichen... Hier haben wir Gary Grant, und er würde als Bond nicht mal so eine schlechte Figur machen, erinnert etwas an George Lazenby.
Bild


Und hier haben wir noch David Niven
Bild
Bild


Könnte mir beide vorstellen, würde aber um ehrlich zu sein, Sean Connery als Bond nicht missen möchten, da er meiner Meinung nach, dass Bild des Geheimagenten wirklich prägte und ausserdem ein Jahrhundertstar verloren gegangen wäre. Außerdem war Gary Grant damals wie Du schon sagtest, einer der Topstars, der schon mehrere Jahre in Hollywood etabliert war. Könnte mir vorstellen das der für eine solche Produktion, wie eben auch die heutigen Top-Stars schlichtweg zu teuer war und er Angst hatte, in eine Rolle geträngt zu werden, aus der er nicht mehr rauskommen hätte können.

DopeFish
Wer lesen kann ist klar im Vorteil

#3
Ich hääte Cary Grant äußert passend gefunden, er verkörperte eine Art Mann, die Bond sehr nah kam! Leider muss ich dennoch sagen, das Connery besser war, denn Cary Grant war bei den Bonds schon an die 50 und hätte nur einen gemacht! Ich denke, dass man mit Connery alles richtig gemacht hat!
Bild


"Sie sind nicht mein Typ!"
"Klug?"
"Single!" (Casino Royale 2006)

#4
Das war sicherlich das Problem - Cary Grant war zu teuer für einen Low-Budget Film wie Dr. No mit einem Etat von rund 1 Million Dollar.

Wie gesagt, den Film "Der Unsichtbare Dritte" kann ich wirklich empfehlen - tolle Schauplätze, erstklassige Story und viel Spannung, auch jede Menge Action. Hierzu ein paar Bilder.
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild



So weit ich weiß, war Cary Grant sogar in der näheren Auswahl, 007 zu spielen. Flemings Idealkandidat wäre David Niven (In 80 Tagen um die Welt) gewesen.

KNOX

#6
Also: Cary Grant hatte Stil!
Einfach herrlich!
Er war ein guter Schauspieler und hätte super in die Rolle des James Bond gepasst!

Niven sieht a) total komisch aus und ist b) auch nicht mein Fall, was das Schauspielern anbelangt!
Ich bin froh, dass er lediglich in CR vertreten war!
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#7
Ich bin auch ein Fan von Cary Grant, über den Dächern von Nizza habe ich um die Weihnachtstage rum im Ersten oder Zweiten gesehen.
Der unscihtbare Dritte wollte ich mir mal auf DVD kaufen.

Jetzt zur Frage:
Ich denke, er wäre klasse gewesen, weil:
  • Charisma
  • bessere Frisur als Connery :evil:
  • besserer Schauspieler
Schade, dass er nicht genommen wurde, aber er hätte sich vielleicht aufgrund anderer Verpflichtungen nicht lange halten können.

#8
@Knox: Cary Grant war einer der Kandidaten, der in die engere Wahl für DN gezogen wurde, nur war er wie du sagtest zu teuer, da er damals bereits ein Hollywoodstar war, zweitens zu alt, 50, und drittens wollte er wenn dann nur einen machen! Grant war ein klasse Schauspieler und hätte sicher prima in die Rolle von Bond gepasst nur denke ich immer noch, dass man mit Connery alles richtig gemacht hat!
Bild


"Sie sind nicht mein Typ!"
"Klug?"
"Single!" (Casino Royale 2006)

#9
Cary Grant war nicht nur schon 50. Er war Jahrgang 1904, somit 1962 schon 58 Jahre alt. Also so alt, wie Roger Moore bei seinem letzten Bond war. David Niven war Jahrgang 1909 (einige Quellen behaupten auch 1910) und wäre somit auch schon 53 Jahre alt gewesen. Vom Alter her war Connery somit die beste Wahl.

Grant und Niven sind beide Filmlegenden und ich liebe ihre Filme. Aber ich bin schon froh, daß Sean Connery Bond wurde.

#10
Wenigstens haben sie eine Hommage an eine Film von Cary Grant gemacht.
In FRWL wird Bond von einem Hubschrauber gejagt, dies kommt in "Der Unsichtbare Dritte" auch vor.
Also haben wir ein wenig Grant als Bond :wink:

#11
Ja, genau, da wird er von einem kleinen Flugzeug mitten auf einer flachen Ebene gejagt. Nur ein Maisfeld dient im als Versteck.

@Roger: Von "Der unsichtbare Dritte" habe ich bereits die DVD - ich kann nur sagen, dass diese ein besseres Bild besitzt als (fast) alles andere in meiner Sammlung - unglaublich. Wurde sicherlich aufwändig restauriert, hier kannst du bedenkenlos zuschlagen.

KNOX

#12
Ehrlich gesagt, sieht Niven auf dem Bild ganz oben aus wie 'n Mafiaverbrecher. :wink:
Als Bond kann ich mir den nicht vorstellen.
Cary Grant schon eher.

Aber Ian Fleming mochte Niven scheinbar sehr - in dem Roman YOLT sagt Kissy zu Bond ja auch, dass Niven in Hollywood der einzige Mensch gewesen wäre, der ihr geholfen hätte.

#13
David Niven spielte oft den englischen Gentleman, und dies gelang ihm meist hervorragend. Von Grant muss ich aber zugeben, dass ich gar nicht viele Filme mit ihm kenne. Wie geht´s euch da, könnt ihr was empfehlen?

KNOX

#14
Hmm...ne, leider auch nciht, KNOX!
Ich kenn ohnehin von den beiden nur ein paar Filme!
Aber, was ich vin denen kenne, hat schon gereicht! :wink:

Niven mag ich nicht so und Grant ist genial!
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#15
Also für mich gehören beide zu den größten Filmstars aller Zeiten! Sehr zu empfehlen sind:

Cary Grant

alle Hitchcocks (Berüchtigt, Verdacht, Über den Dächern von Nizza, Der unsichtbare Dritte)
Hausboot
Ein Hauch von Nerz
Unternehmen Petticoat
Charade
Liebling ich werde jünger
Arsen und Spitzenhäubchen
und viele mehr....

David Niven
Blaubarts achte Frau (von Ernst Lubitsch, klasse!)
Tod auf dem Nil
Der rosarote Panther
Die Kanonen von Navarone
55 Tage in Peking
Eine Leiche zum Dessert
Das Superhirn (mit Belmondo)
Meisterschaft im Seitensprung
Immer die verflixten Frauen
Getrennt von Tisch und Bett (Oscar für Niven!)

in

Die Seewölfe kommen, Flucht nach Athena, Der Fluch des rosaroten Panthers und Des Königs Dieb spielte er übrigens mit Roger Moore zusammen. Beide waren auch sehr gute Freunde. Und Nachbarn in der Schweiz.