#76
Mit Judi Dench wollte man sicherlich Kontinuität wahren und auf ein bereits bekanntes Gesicht setzen (und sie ist auch die einzige vorher schon halbwegs bekannte Schauspielerin in diesem Film gewesen)
Vielleicht bediente man sich ja auch tatsächlich der gewagten Theorie, dass man Sir Miles Messervy nicht Bonds ersten Chef sein lässt. :?

Judi Dench kann und wird sicherlich auch nich in BOND 22 und 23 zu sehen sein.
Vielleicht nimmt man danach als deutlichen Kontrapart 007 auch wieder eine Frau?
Möglicherweise wird ja auch nur der Charakter Lady Mawnsley neu besetzt.

#77
Ich hab mal wieder einen neuen Vorschlag für M:

Tom Wilkinson
Bild

Quelle: imdb.com

Filme:
Miss Marple - Das Geheimnis der Goldmine
Mein Leben mit Anne Frank
Im Namen des Vaters
Sinn und Sinnlichkeit
Der Geist und die Dunkelheit
Ganz oder gar nicht
Rush Hour
Shakespeare in Love
Ride with the Devil - Die Teufelsreiter
Der Patriot
Batman Begins
Der Exorzismus von Emily Rose
Ripley Under Ground
Jackboots on Whitehall

MfG

Samedi
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#78
Michael Gambon wurde hier ja schon mal als M vorgeschlagen. Jetzt les ich gerade bei IMDB, dass Gambon in DAF fast Bond geworden wäre. Die Produzenten entschieden sich aber dann doch gegen ihn, weil er zu unbekannt war. Das spricht doch für ihn als M, nicht wahr?! :wink:

MfG

Samedi
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#80
Barbie-Q hat geschrieben:Also Michael Gambon könnte ich mir eher als Bösewicht vorstellen, wie bei Layer Cake.
Ist natürllich auch eine Möglichkeit. :wink:

MfG

Samedi
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#81
Letztens beim zappen durchs Abendsprogramm ist mir jemand aufgefallen den ich mir gut für die Rolle des M vorstellen könnte.

John Nettles !
Bild

Quelle: http://blogs.manchestereveningnews.co.uk

Er ist bekannt aus der Englischen TV Serie Midsommer Murders und ich finde er hat etwas vom guten alten Bernard Lee. Nur ein paar Falten und ein paar Jährchen mehr auf dem Bukkel bräuchte er, dann würd er ziemlich gut passen, finde ich.

#83
M. Le Chiffre hat geschrieben:Möche mich hier ja nicht unbeliebt machen, aber ich würde auch gerne mal einen jüngeren M sehen... :oops:
Hiermit verhänge ich ein Wanted auf M. Le Chiffre !
Nein, scherz bei Seite
Du wirst dich garantiert nicht unbeliebt machen wegen deiner Meinung :wink:

Das Problem ist das im allgemeinen nur ältere Menschen eine höhere Positionen in sowelchen Organiationen Besetzen. Das fällt mir nicht nur in Filmen sondern in diversen Geschichtlichen Berichten über Bespielsweise des BND, KGB, auch der SIS.
Warum man das so macht, weiß ich nicht. Ein Kriterium wird sicherlich der Werdegang der im hohen alter besser wird und somit auch die Erfahrung.
Ich finde ein Mitte 50 jähriger in dieser Position wirkt auch Autoritärer, als ein 40 jähriger.

#84
Ohhhhhhh nein... :lol: :lol: :lol:
Da hast du natürlich recht...
Dann werden wir uns wohl mit einem gemütlichen Opa abfinden müssen......
Ich kann meinen ja mal fragen....
wobei der sich auch als Q ganz gut machen würde :lol:
Neee, wie hieß den dieser eine Schauspieler......ich komm nicht drauf
Ich überleg nachher noch mal.... :oops:

#85
Also ich könnte mir auch einen Patrick Steward als M vorstellen also besser bekannt als Captain Picard.


Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

#86
SuperMike007 hat geschrieben:Also ich könnte mir auch einen Patrick Steward als M vorstellen also besser bekannt als Captain Picard.


Gruß Mike007
Naja. Meiner Meinung nach passt ein M mit Glatze nicht. Man müsste ihm eine Perrücke aufsetzen. :wink: Denn Glatzköpfe sind in der Bondtradition eigentlich immer die Bösen.

Mein Vorschlag für M:

Brendan Gleeson

Bild

Quelle: http://movies.toptenreviews.com

Bekannt aus Braveheart, Mission: Impossible II, Der Schneider von Panama, Troja, etc.

Wäre nicht zu jung und nicht zu alt und bekannt ist er auch noch. Aber wahrscheinlich bricht ihm sein MI-Auftritt das Genick. :?

MfG

Samedi
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#87
007James Bond hat geschrieben:Letztens beim zappen durchs Abendsprogramm ist mir jemand aufgefallen den ich mir gut für die Rolle des M vorstellen könnte.

John Nettles !
Bild

Quelle: http://blogs.manchestereveningnews.co.uk

Er ist bekannt aus der Englischen TV Serie Midsommer Murders und ich finde er hat etwas vom guten alten Bernard Lee. Nur ein paar Falten und ein paar Jährchen mehr auf dem Bukkel bräuchte er, dann würd er ziemlich gut passen, finde ich.
John Nettles find ich auch sehr gut! :D

#88
Brendan Gleeson würde meiner Meinung anch mehr als Q passen...

Ihm trau ich eher den liebenswürdigen, verrückten Tüftler zu, als den Chef eines Geheimdienstes...

Ein neuer Vorschlag (ich weiß net, ob es schon jemand gepostet hat): Wenn Judi aufhört, vlt wird ja dann Villiers der neue M. Würd von der Story her Sinn machen, aber ich persönlich wär dagegen!!!
"The name's Bond. James Bond."

#89
Victor 'Renard' Zokas hat geschrieben:Brendan Gleeson würde meiner Meinung anch mehr als Q passen...

Ihm trau ich eher den liebenswürdigen, verrückten Tüftler zu, als den Chef eines Geheimdienstes...
Ja. Würde natürlich auch auf Q passen.

Victor 'Renard' Zokas hat geschrieben:
Ein neuer Vorschlag (ich weiß net, ob es schon jemand gepostet hat): Wenn Judi aufhört, vlt wird ja dann Villiers der neue M. Würd von der Story her Sinn machen, aber ich persönlich wär dagegen!!!
Also das möchte ich doch stark anzweifeln. Denn Villiers ist ja eher so eine Art männlicher Moneypenny und die ist auch nicht nach Bernhard Lee M geworden. Ich glaub auch, dass man dazu Admiral sein muss. Bin mir aber nicht sicher. Aber ich hab meine Theorie schon des öfteren Kund getan. Ich denke, dass Villiers ein Verräter ist und dann geht Judi Dench und ein neuer männlicher M und Moneypenny kommen.

MfG

Samedi
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#90
Samedi hat geschrieben:
Victor 'Renard' Zokas hat geschrieben: Ein neuer Vorschlag (ich weiß net, ob es schon jemand gepostet hat): Wenn Judi aufhört, vlt wird ja dann Villiers der neue M. Würd von der Story her Sinn machen, aber ich persönlich wär dagegen!!!

Also das möchte ich doch stark anzweifeln. Denn Villiers ist ja eher so eine Art männlicher Moneypenny und die ist auch nicht nach Bernhard Lee M geworden. Ich glaub auch, dass man dazu Admiral sein muss. Bin mir aber nicht sicher. Aber ich hab meine Theorie schon des öfteren Kund getan. Ich denke, dass Villiers ein Verräter ist und dann geht Judi Dench und ein neuer männlicher M und Moneypenny kommen.

MfG

Samedi
Ich halts auch eher für unrealistisch und bin auch dagegen, aber des ist mir spontan in den Sinn gekommen :D Die Theorie mit Villiers=Verräter ist warscheinlicher
Zuletzt geändert von Victor 'Renard' Zokas am 2. Juli 2007 21:08, insgesamt 2-mal geändert.
"The name's Bond. James Bond."