#121
Ähnlich wie beim Latina Bondgirl (ja oder nein) ist mir auch der Titel ziemlich egal. Es wird ohnehin jeder wieder nur vom "neuen Bond" sprechen, wenn der Film herauskommt.
Allerdings muss ich zugeben, dass die vielen "tot / töten / tödlicher ... " Titel der Moore- und Dalton-Ära schon ein ziemliches Ärgernis waren. Ein bißchen mehr Kreativität wäre dann schon zu wünschen.
Aber wie gesagt, bei einem Bondfilm ist der Titel weit weniger wichtig als bei einem Nicht-Franchise-Produkt.

#123
So ist es. Ganz schlimm sind: Im Angesicht des Todes
Der Hauch des Todes
Lizenz zum Töten
In tödlicher Mission
Diese Tiel könnten auch alle den neusten Steven Seagal Direct-to-DVD C-Hit bewerben.
Völlig nichtssagende Titel. Hat dem Erfolg aber natürlich keinen Abbruch getan (außer "Lizenz zum Töten", aber das hatte andere Gründe).

#124
vodkamartini hat geschrieben:So ist es. Ganz schlimm sind: Im Angesicht des Todes
Der Hauch des Todes
Lizenz zum Töten
In tödlicher Mission
Diese Tiel könnten auch alle den neusten Steven Seagal Direct-to-DVD C-Hit bewerben.
Völlig nichtssagende Titel. Hat dem Erfolg aber natürlich keinen Abbruch getan (außer "Lizenz zum Töten", aber das hatte andere Gründe).
Vor allem, dass Im Angesicht des Todes, Der Hauch des Todes und Lizenz zum Töten nacheinander kamen ist ziemlich schlimm. Und bei In tödlicher Mission war es ja völlig unnötig einen Titel mit "tödlich" zu nehmen. :roll:
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#125
Nein, unnötig war es, den Vorgängerfilm mit dem Untertitel "Streng Geheim" zu versehen. Das wäre nämlich der perfekte deutsche Titel für FYEO gewesen und liess sich dann nicht mehr verwenden. "In tödlicher Mission" war dann eine Alternative, die im Übrigen auch absolut in die Zeit passt. Damals wurden gerne reisserische Filmtitel verwendet.

warum n icht ganz einfach: James Bond - Secret Agent

#126
Mein Titelvorschlag - und witzigerweise habe ich vor kurzem erst noch mal gelesen, dass dieser mal als aller erster Titel (vor DN Zeiten) im Gespräch war:

James Bond - Secret Agent

FInde solche einfachen Statements als Titel erstens passend zur neuen "puren" Richtung der Filme und zweitens sowieso besser als diese Phantasie-Philosophie-Sätze wie "Die another Day, The World is not enough"...

#127
vodkamartini hat geschrieben:Aber wie gesagt, bei einem Bondfilm ist der Titel weit weniger wichtig als bei einem Nicht-Franchise-Produkt.
:!: Halt!

So würde ich das nicht sagen!
Nehmen wir an, du würdest James Bond nicht kennen, und beim Blättern in einer Fernseh-Zeitschrift lesen:

Man lebt nur zweimal

Es wäre sofort dein Interesse geweckt!
James Bond-Filme erkennt man auf einen Blick anhand ihrer Titel!
(Gut, es gab Ausnahmen... :roll: )
So wie es filmerische Erkennungsmerkmale gibt (die Gunbarrel, die Titel, uvm.) und grafische (das 007-Logo, die James-Bond-Silhouette,...) gibt es auch getextet Merkmale.
Dazu zählen neben Dialogen (der Martini-Spruch, das Nachname-Vorname-Nachname-Schema,..) auch einige Slogans. Diese sind leider weniger bekannt. Der bekannteste ist wohl: "It´s the biggest! It´s the best! It´s BOND! And beyond..." aus TSWLM. Oder aber "Look up! Look down! Look out!" von TB und "Everything he touches turns to excitement!" aus GF.
Aber was ist schon ein Film ohne Titel? Nichts! Diese Titel bleiben im Gedächtnis und werden immer wieder benutzt! Als Beispiel mal eine Auflistung, wie viele Treffer Google bei bestimmten Filmtiteln gibt:

635.000 für "You only live twice". (0,13 Sekunden)
1.730.000 für "Dr. No". (0,20 Sekunden)
1.130.000 für "Thunderball". (0,16 Sekunden)
1.780.000 für "Die Another Day". (0,12 Sekunden)

Wie man sieht, werden diese Titel heute noch immer benutzt.
Von daher ist der Titel eines Bondfilmes ernorm wichtig, soll er doch im Gedächtnis bleiben ;)
Every Legend has a beginning.
James Bond, Special Agent SIS:
"The Property of a Lady"

#128
bondf@n_AK hat geschrieben:Als Beispiel mal eine Auflistung, wie viele Treffer Google bei bestimmten Filmtiteln gibt:

635.000 für "You only live twice". (0,13 Sekunden)
1.730.000 für "Dr. No". (0,20 Sekunden)
1.130.000 für "Thunderball". (0,16 Sekunden)
1.780.000 für "Die Another Day". (0,12 Sekunden)
Was sollen denn die Sekunden bedeuten?
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#129
Samedi hat geschrieben:Was sollen denn die Sekunden bedeuten?
Das ist die Zeit, die Google gebraucht hat, um die Suchergebnisse zu finden. :wink:
Bild

"Sie brauchen Ihre Waffe nicht, Commander."
- "Kommt darauf an, was Sie unter 'Safer Sex' verstehen."

#130
Commander Brosnan hat geschrieben:
Samedi hat geschrieben:Was sollen denn die Sekunden bedeuten?
Das ist die Zeit, die Google gebraucht hat, um die Suchergebnisse zu finden. :wink:
Ah. Danke. :idea:
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

#132
Hallo Ihr!

Es freut mich das es soviel Vorschläge gib, wie ihr den 22.Bondfilm nennen würdet, ich habe nur eine Befürstung: das am nun der 21. Bond zum dritten Mal Casion Royal war, gibt es noch einen weitern Film der nicht zu offizellen Bondfilm-Reihe gehört!

Weißt Du welchen ich meine?

Sag niemals nie

So kann es durch aus sein, das man auch dieses Mal, zum 22. Bond ihn wieder nimmt, was ich schade finden würde! Denn ich brauch keinen Mr. Goldfinger 24, oder die Welt ist nicht genung zum 6x. Besser wäre es sich einen neuen Titel und damit die alten Filmtiteln in Ruhe zulassen, denn es hat mich schon große Überwindung gekostet, eine Casion Royal 3 anzuschauen.

Das ist meine Meinung, wie ist deine?

Ich würde mich freuen von dir zuhören.
bis nur nächsten Mission.
Ihr Mr. Gold 0026

#133
1. Der Film heißt Casino Royale!
2. "Never say never again" wird NIEMALS der Titel von Bond Nr. 22 werden, noch jemals von einem Eon-Bondfilm überhaupt!
3. Die Gründe weswegen CR 54 & 67 und NSNA als inoffiziell gelten sind grundverschieden, daher besteht kein Bezug zwischen den bisherigen CR´s und NSNA!
„Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“
Erich Fried

#134
Mr.Gold 0026 hat geschrieben:Hallo Ihr!

Es freut mich das es soviel Vorschläge gib, wie ihr den 22.Bondfilm nennen würdet, ich habe nur eine Befürstung: das am nun der 21. Bond zum dritten Mal Casion Royal war, gibt es noch einen weitern Film der nicht zu offizellen Bondfilm-Reihe gehört!

Weißt Du welchen ich meine?

Sag niemals nie

So kann es durch aus sein, das man auch dieses Mal, zum 22. Bond ihn wieder nimmt, was ich schade finden würde! Denn ich brauch keinen Mr. Goldfinger 24, oder die Welt ist nicht genung zum 6x. Besser wäre es sich einen neuen Titel und damit die alten Filmtiteln in Ruhe zulassen, denn es hat mich schon große Überwindung gekostet, eine Casion Royal 3 anzuschauen.

Das ist meine Meinung, wie ist deine?

Ich würde mich freuen von dir zuhören.
So ganz kann ich dir nicht folgen. Casino Royale 2006 ist kein Remake!
Es gibt eine TV Version von 54 und eine Parodie von 67.
Beide Filme haben sehr wenig bis ganichts mit dem von 2006 zutuen, warum sollte es dann stören? Oder hast du das jetzt nur auf den Titel bezogen? Dann muss ich sagen, ist es nichtgerade Praktisch, aber halt der beste Titel für den Film ist.

Was den Titel von Bond 22 betrifft, kann ich dich beruhigen, dass man zu 200 % keinen Titel eines schon existierenden Bond Film, ob von Eon oder wen auch immer, nocheinmal verwendet wird.
Man wird einen Erfinden, oder, obwohl das auch schon von P&W dementiert wurde, einen von Flemings Romanen nehmen.

Also, du kannst in Ruhe Schlafen :wink:

#135
Wie wär's mit

Kommando Bimberle ?

Okay, sollte ein Scherz sein.

Ich fände es eine gute Idee, ein Remake von "On her Majesty's Secret Service" zu drehen, diesmal mit einem wirklich guten Schauspieler wie Daniel Craig. Der Titel könnte dann meinetwegen

Im Auftrag ihrer Majestät

oder so heißen. Wie man hört, soll Daniel Craig ja schon Skifahren üben, um im neuen Film eine gute Figur zu machen...
cron