#31
Craig Defender hat geschrieben:Ich habe nie behauptet, daß ich Bond in Zukunft für immer ignorieren würde! Es ist nur so, daß mir seit "Die Welt ist nicht genug" irgendwas an den Bondfilmen fehlt. Die Filme waren in letzter Zeit gleichzeitig so real und dann wieder irrwitzig irreal. Das paßt einfach nicht so richtig zusammen. Um Bond was neues abzugewinnen, mußte er unbedingt in "Stirb an einem anderen Tag" ein Jahr lang gefoltert werden. Mußte das sein? M.E. war das absolut unnötig. Und im letzten Bond war es genauso. Als Zensor hätte ich gegen eine Freigabe ab zwölf gestimmt. "Lizenz zum Töten" (einer meiner Top 5 Bonds), war harmloser und bekam die Freigabe ab 16.
Wieso ist das nicht mehr so wie früher? :( Connery und Moore und auch Dalton haben es hinbekommen Brutalität mit z.T. bösem Humor zu kompensieren, so daß man nach einer bösen Prügelei oder Schießerei doch lachen mußte. Dieses Talent ist den Machern seit "DWING" irgendwie abhanden gekommen. Ich hoffe ja, sie finden es wieder :roll:
Gerade diese Sprüche, dieses lustig machen über den Tod eines Gegners sind gewaltverherrlichend. Jedoch ist mir das relatiev egal, da es nun mal Filme sind und diese Sprüche ein Teil der Franchise sind.
Gerade Dalton spart in LTK an Sprüchen, was dich dort aber scheinbar nicht stört. Dazu ist LTK nicht weniger Brutal als CR.
Aber auch Connery konnte mal ganz anders! Ich erinnere dich mal an die Ermordung von Dr. Dent. Connery hatte auch bis GF immer einen ernsteren Tonfall, so wie Craigs Wangenklatscher an Dimitrios Leiche zwar wieder typisch ist, aber halt nicht in die "Spiel mir das Lied, Sam" Schiene fällt, was eigendlich an die Zuschauer gerichtet ist.
Die Reihe ist weit aus Abwechslungsreicher als manch einer tut. Wir haben waschechte Thriller, Comics für Erwachsene, Humorgetränkte und Actiongestopfte Filme in der Reihe.
Jeder Darsteller verändert das Bild der Reihe und Connery tut das sogar mehrere Male.
Deine Theorie trifft also nicht ganz zu. Ein großer Anteil der Filme benutzt diese Humor Einlagen, aber die Zeit beeinflußt die Bondfilme mehr als irgendetwas anderes.
In vielen Filmen hütet Bond seine Zunge nach einem tödlichen Kampf, während er in anderen scheinbar einen Clown verschluckt hat.

#32
Ich glaub die Bilder aus berlin wurden noch nicht gepostet:

Bild
Bild


sony pictures publicity

So wirkt das Poster schon ziemlich genial und erfüllt den Zwck eines Teasers perfekt. Wer durch berlin läuft und dieses Poster sieht, weiß, dass im November ein neuer Bond kommte...

SUPER!!!
"The name's Bond. James Bond."

#33
Das sieht ja mal wirklich genial aus! Wo steht das Ding denn genau? Kenn mich in Berlin so gut wie garnicht aus.

lg Caro
"And here lies my dilemma: The streets of heaven are too crowded with angels. We know their names." Tom Hanks

#34
Caro Bond hat geschrieben:Das sieht ja mal wirklich genial aus! Wo steht das Ding denn genau? Kenn mich in Berlin so gut wie garnicht aus.

lg Caro
ich nehme an hier:
Sony Pictures Releasing GmbH
Kemperplatz 1
10785 Berlin
Bond... JamesBond.de

#36
Es tut mir leid, dass ich diese "olle Kamelle" wieder nach oben hole, aber es brennt mir gerade unter den Fingernägeln:
Was hat den dieses Teaser-Poster letztlich mit dem Film zu tun gehabt?

Im Nachhinein betrachtet wirkt das Teaster-Poster noch lächerlicher und schwächer denn zuvor!
Herrje... wie gut, dass solche Teaser nur zur Ankündigung eines Films benutzt werden und nicht im Nachhinein (nach dem Film) besprochen werden. Bis jetzt! :twisted:
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#37
Dass er auf einem steinernen Weg ist? Oder wie schon Xavier Naidoo sang: "Dieser Weg wird kein leichter sein."...

Nein, es zeigt doch einfach die Verbindung zu CR und führt das Wüstenthema ein.
Grow up, 007°''!
“You know, James Bond’s mother is Swiss. That will make it all worthwhile.” Marc Forster

#38
Außerdem gab es in einem der TV-Spots mal eine verfilmte Variante der ersten beiden Poster, also vom Teaser mit dem Schatten der zu dem Hauptposter wurde, müsste mal schauen ob ich den noch finde :D
"The name's Bond. James Bond."

#39
Naja... dass das alles kein leichter Weg sein mag... jooo... ;)
Und dass das Wüstenthema aufgegriffen werden soll - dazu wäre vielleicht etwas Sand besser gewesen als der Asphalt. ;)

Und wenn das Teaser den Schatten von Bond zeigen soll, als er in CR Mr. White angeschossen hat, dann wäre Kies der korrekte Untergrund gewesen.

@ Vicky: Na, dann mal los! :)
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#43
Hmm... naja...
Die Idee des Clips gefällt mir. Aber dass man das Teaser-Paper nur "verstehen" kann, indem man den Clip schaut... na gut. Ich lass das mal hier stehen. ;)
Der Clip ist aber tatsächlich gut gemacht. :)
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#44
GoldenEye hat geschrieben:Hmm... naja...
Die Idee des Clips gefällt mir. Aber dass man das Teaser-Paper nur "verstehen" kann, indem man den Clip schaut... na gut. Ich lass das mal hier stehen. ;)
Der Clip ist aber tatsächlich gut gemacht. :)
Dass man das Teaser verstehen kann durch den Clip hab ich auch nie behauptet. Er zeigt nur, dass eine Verbindung zwischen Teaser- und Hauptposter besteht...007 wirft seine Schatten vorraus :D

mehr nicht...aber der Clip ist trotzdem recht cool gemacht
"The name's Bond. James Bond."
cron