Altersfreigabe

Am 6. November 2008 startete das 22. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in seinem 2. Auftritt als 007! Alle Meldungen, Gerüchte, Fakten und Fragen zu QUANTUM OF SOLACE und allen weiteren Bondfilmen (BOND 23 etc.) hier herein! [Leseforum]
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9072
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

26. Oktober 2008 12:51

Dr. No
Liebesgrüße aus Moskau
Goldfinger
Im Geheimdienst ...
Diamantenfieber
Leben und sterben lassen
Lizenz zum Töten
Der Morgen stirbt nie

= 8! Mal FSK 16

Und ja, bei Tomorrow nver dies lag es an der Dr. Kaufmann Szene.
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9072
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

26. Oktober 2008 12:56

Invincible1958 hat geschrieben:Auch die FSK 16 Filme haben in Deutschland bestanden.
Das ist relativ. Jedenfalls gab es deutliche Einbrüche:

Lizenz zum Töten hatte bei uns das mit Abstand schlechteste Einspielergebnis aller Bondfilme. Bis heute der einzige Bondfilm unter 3 Mio Besucher (2 472 732)

Der Morgen stirbt nie hatte bei uns die schlechtesten Bescherzahlen aller Brosnan Bonds. Er brach gegenüber GE (5,5 Mio) um über 1 Mio Besucher ein (4 477 102).
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4468
Registriert: 21. November 2005 21:09

26. Oktober 2008 14:25

@vodkamartini: Ich kenne die Besucherzahlen. Und es stimmt, dass eine FSK 16 immer Besucher kostet.
Meine Aussage bezog sich aber eher darauf, dass diese FSK 12 für einen Film wie QOS nicht zwanghaft erzwungen wurde, sondern einfach so passiert ist.
Genauso wie bei TND eben eine FSK 16 erteilt wurde. Da ist dann auch nicht EON gekommen und hat gesagt: nein, das geht nicht. Wir schneiden den auf FSK 12 runter. Die haben es so hingenommen wie es gekommen ist.

Jeder weiß, dass aus kommerzieller Sicht eine FSK 12 besser ist als eine FSK 16. Aber wie gesagt: Bond ist Bond. Der ist nicht drauf angelegt so brutal zu sein, dass eine FSK 16 nötig wäre. Trotzdem passiert es immer mal wieder.

Und was die alten Filme angeht. Früher wurde viel härter durchgegriffen als heute. Die Jugend von heute sieht das meiste, was es im Kino zu sehen gibt, schon viel schlimmer im TV-Nachmittagsprogramm und im Internet. Die sind viel abgehärteter als früher. Das heisst nicht, dass man lascher mit der Sache umgehen soll.

Aber wenn wir beide QOS gesehen haben, kann man ja mal überlegen, aufgrund welcher Szenen der Film vielleicht doch eine FSK 16 hätte bekommen sollen.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17815
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

26. Oktober 2008 17:03

was wird hier eigentlich so viel über die altersfreigabe geredet??? meine erfahrung ist, dass das nur leute tun, die im alter irgendwo zwischen den stufen sind (also 12-18). stimmt das? na???

also, ich interessiere mich seit über 10 jahren nicht mehr dafür. und abgesehen von meinem alter, wenn ich mir die liste der fsk16 bonds angucke, erkenne ich sowieso keine klare linie und ehrlich gesagt ist es mir auch vollkommen wurscht. warum sollte das eine oder andere besser oder schlechter für den film sein??? klar ist, dass mit fsk16 einige junge leute den film weniger sehen. logisch. thats it. was gibts da noch zu diskutieren?
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9072
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

26. Oktober 2008 17:56

Das mag dir wurscht sein, den Produzenten aber ganz sicher nicht. Leute ab 30 gehen heute kaum mehr ins Kino. Die Hauptzielgruppe für Mainstreamfilme - und da gehört Bond auf jeden Fall dazu - sind Teenager. Eine Freigabe ab 16 bringt für solche Produktionen enorme Verluste.

Mir persönlich ist die Alterfreigabe völlig egal. Ich bin schon ein bißchen über 18! :lol:
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17815
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

26. Oktober 2008 17:59

vodkamartini hat geschrieben:Das mag dir wurscht sein, den Produzenten aber ganz sicher nicht. Leute ab 30 gehen heute kaum mehr ins Kino. Die Hauptzielgruppe für Mainstreamfilme - und da gehört Bond auf jeden Fall dazu - sind Teenager. Eine Freigabe ab 16 bringt für solche Produktionen enorme Verluste.

Mir persönlich ist die Alterfreigabe völlig egal. Ich bin schon ein bißchen über 18! :lol:
jo eben, und die produzenten haben es schließlich in der hand einen 16er oder 12er zu machen. wenn die verluste durch nen 16er SO groß wären, dann müsste TND ja einer des besten und erfolgreichsten bondfilme sein, berücksichtigt man, wie viel er trotz 16r freigabe in deutschland gemacht hat.

wenn es uns beide eigentlich nicht interessiert, warum diskutieren wir hier? ich bin raus aus diesem thread ;-)
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9072
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

26. Oktober 2008 18:02

Ich habe mich hier nur eingeklingt um ein paar Aussagen von invincible1958 zu relativieren, die man so m.E. nicht stehen lassen konnte (siehe oben). Sonst interessiert mich das Thema bestenfalls am Rande.
Benutzeravatar
001
Agent
Beiträge: 3398
Registriert: 11. August 2004 15:55
Wohnort: N 51°09,6239' E 007°08,0110'
Kontaktdaten:

26. Oktober 2008 18:47

danielcc hat geschrieben:was wird hier eigentlich so viel über die altersfreigabe geredet??? meine erfahrung ist, dass das nur leute tun, die im alter irgendwo zwischen den stufen sind (also 12-18). stimmt das? na???...
Nö - Ich bin sogar dafür, dass die Filme erst ab FSK18 eingestuft werden. Schließlich soll man ja auch mal sehen können, wenn Bond einem Dilenquenten in den Schädel feuert und dieser dann in tausend Richtungen aufplatzt-natürlich mit Gehirnmasse! Das I-Tüpfelchen wäre dann noch die EInstellung, dass der leblose Leichnahm langsam in die Knie geht, sich dieser dann um seine eigene Hochachse dreht, um der "Beglückten" mitten in die erstaunte Visage zu schauen!

Aber mir würde es auch schon reichen, wenn ich diese dummen Kiddies nicht im Kino hätte, die immer und immer wieder stören!

Ihr könnt sagen, was Ihr wollt....Aber Kinder gehören ins Bett!

btw:

Ich bin dafür, dass man erst wieder mit 21 erwachsen ist. VIele 18 Jährige sind dem Erwachsenen-Sein nicht würdig!

In diesem Sinne und bis neulich
001
Bild
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17815
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

26. Oktober 2008 18:50

nehmen wir das mal als sarkasmus hin und stellen daher keine verbindung zwischen deinem reifegrad und deinem alter her... ;-)
Benutzeravatar
001
Agent
Beiträge: 3398
Registriert: 11. August 2004 15:55
Wohnort: N 51°09,6239' E 007°08,0110'
Kontaktdaten:

26. Oktober 2008 18:57

Nein...

Hast Du dich eigentlich niemals gefragt, warum der Böse am Ende immer stirbt, obwohl er dem Guten ein ganzes Magazin Blei verpasst hat?

Richtig...Weil der Gute immer eine Kugelsichere Weste trägt, welche die Geschosse aufhält! EIn Headshot und aus die Maus!

Hollywood...Kannste nicht mal etwas Realismus für das Kinoticket bringen? :roll:

In diesem Sinne und bis neulich
001
Bild
Gesperrt