Soll man den Titel QOS für deutschen Sprachraum übersetzen?

Nein. Den englischen Titel so lassen wie er ist.
Insgesamt abgegebene Stimmen: 35 (54%)
Ja. Man sollte ihn übersetzen, oder einen anderen deutschen Titel erfinden.
Insgesamt abgegebene Stimmen: 21 (32%)
Ein zusätzlicher deutscher Untertitel reicht.
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9 (14%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 65

#106
Finde den Titel solala... hätte am liebsten einfach "Quantum" bevorzugt.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

#107
Soo, nach langer, langer Zeit mal wieder ein Beitrag von mir: :D

Den Titel "Ein Quantum Trost" finde ich extrem gewöhnungsbedürftig. Klar macht es durchaus Sinn, das Wort Quantum im Titel zu lassen, aber es hört sich meiner Ansicht nach zusammen mit "Trost" nicht gut an. Vielleicht liegt das daran, das "Quantum" kein deutsches Wort ist. Genauer gesagt ein lateinisches. :wink: Da hätte ich es viel besser gefunden, einfach den englischen Titel zu behalten.
Im Prinzip finde ich die deutschen Titel nicht so wahnsinnig wichtig, ich verwende ohnehin meist die englischen. Dennoch: Wenn ich mir vorstelle, dass am 6.11. auf der Kinokarte "James Bond 007 - Ein Quantum Trost" steht, macht das doch irgendwie was aus.
Bild

"Sie brauchen Ihre Waffe nicht, Commander."
- "Kommt darauf an, was Sie unter 'Safer Sex' verstehen."

#108
Ja, "Ein Minimum an Trost" wurde das Werk Flemings schon wesentlich früher übersetzt. In meinem 1972 erschienenen Kurzgeschichtenbändchen wird auch schon dieser Übersetzung gesprochen.

Ich bin grundsätzlich nicht abgeneigt, einen deutschen Titel zu befürworten. Das sehe ich so, wie die vielen Anglizismen in der deutschen Sprache, für die man auch einen deutschen, jedoch manchmal weniger geläufigen und nicht so "wichtig" klingenden Ausdruck, hätte.

Bei Film- / Buchtiteln, die übersetzt werden, erlebt man häufiger Überraschungen. Ich finde, wie auch Bond Girl geschrieben hat, dass das Wort "Trost" in den Titel hinein sollte bzw. passend ist, ob jetzt deutsch oder englisch.
"Quantum" wäre zwar dann an "Casino Royale" angelehnt, aber in diesem Bezug auch nicht stimmig gewesen. Es fehlt einfach der Trost ;)

Dass man mit "QoS" seine Schwierigkeiten haben kann (was die Übersetzung betrifft), ist richtig. Wenn man nachgesehen hat, was Solace bedeutet und vielleicht sogar CR kennt, wird einen vieles klarer, wenn auch nicht gänzlich.

Schade finde ich eben immer, wenn man manche Titel nicht so gut ins Deutsche übersetzen kann, damit es noch Sinn gibt oder man sie auch wieder rückübersetzen kann ohne vollkommen andere Ergebnisse zu erzielen (wer merkt sich schon bei allen Filmen die man sieht, den englischen und deutschen, bei anderen Ländern auch noch deren originalen Titel?).

** Edit:

Wenn man im Duden nachsieht, dann steht für Quantum:

Quan|tum, das; -s, ...ten (Menge, Anzahl, Maß, Summe, Betrag)

Oder: Quan|tum <lat> das; -s, ...ten: jmdm. zukommende, einer Sache angemessene Menge von etw. (bes. Nahrungsmittel o. Ä.).

"Ein Quantum Trost" ist als offizieller Titel bestätigt worden.

Quantum als Menge (Trost) oder im Sinne von sehr groß (wegen der großen Organisation Quantum) zu übersetzen, ist wohl die einzige Möglichkeit, mit dem Titel klar zukommen.

Wortspielchen mögen die Briten ohnehin (Trost und Quantum als Organisation in einem), man sehe auf die Namen der Bondgirls. Das Englische bietet sich für Zweideutigkeiten aber auch gut an.


Na ja, ich wünsche Euch für heute ein Quantum guten Schlafs :)

** Edit Ende


Ciao,
GE

#110
Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich einmal nach den nichtssagenden "Kill"-Titeln zurücksehnen würde. Im Angesicht des Todes, Der Hauch des Todes, Lizenz zum Töten oder In tödlicher Mission. Einer fader und uninspirierter als der andere.

Ein Quantum an Trost ist einfach nur unglaublich dämlich und passt überhaupt nicht zu einem Bondfilm.

Einziger Vorteil: Für den Erfolg des Films ist es absolut egal. Der neue Bond könnte auch Die Regentonne heißen und trotzdem würde jeder reingehen. Normalerweise spricht man von dem "neuen Bond" oder einfach nur von "Bond".

#111
vodkamartini hat geschrieben:Einziger Vorteil: Für den Erfolg des Films ist es absolut egal. Der neue Bond könnte auch Die Regentonne heißen und trotzdem würde jeder reingehen. Normalerweise spricht man von dem "neuen Bond" oder einfach nur von "Bond".
genauso ist es. "die regentonne" ist übrigens ein cooler titel :D
Bond... JamesBond.de

#114
007James Bond hat geschrieben:
Alex No hat geschrieben: Die Nachricht kommt von SONY Deutschland.
http://www.sonypictures.de/landing/ein-quantum-trost/
Ach ja, Sony Deutschland! Danke!

Dann darf ich mich auch dazu äußern: Ich finde "Ein Quantum Trost" auch nicht gelungen. Mit "Quantum" hätte ich mich eher noch anfreunden können - damit hätte man in Richtung der gehemnisvollen Organisation deuten können, wenn die denn wirklich so heißen wird.
Ich hätte es bei "Ein Minimum an Trost" gelassen.
Ich denke, bei "Ein Qunatum Trost" werden nahezu alle über das Wort Quantum stolpern, weil kaum einer wissen wird, was das den heißt.

#115
Alex No hat geschrieben:Ich hätte es bei "Ein Minimum an Trost" gelassen.
Ich denke, bei "Ein Qunatum Trost" werden nahezu alle über das Wort Quantum stolpern, weil kaum einer wissen wird, was das den heißt.
Ja, einerseits schon, aber ich würde andererseits gerne wissen, wie viele Leute sich etwas unter "Der Morgen stirbt nie" (TND) vorstellen konnten?

Es ist vielleicht wirklich nicht schlecht, das "Trost" mit aufgeführt wurde (zumal CR ja mit QoS zusammenhängt). Quantum alleine hätte möglicherweise auch Probleme gegeben.

Ciao,
GE

#116
Also ich bin froh, daß der Film nicht einfach nur Quantum heißen wird! Mir persönlich hätte "Ein Quentchen Trost" zwar besser gefallen oder auch "Ein Minimum an Trost", aber wir werden uns schon an den Titel gewöhnen...
Zu Bond im deutschsprachigen Raum gehört halt ein deutscher Titel (wenn es nicht grad ein Eigenname ist). Daß der Titel auch nur einen abschreckt, sich einen Bond anzugucken, glaube ich nicht!

#117
nun, am besten wäre natürlich gewesen, wenn sie den originaltitel gelassen hätten, denn das SOLACE hätte man den deutschsprachigen leuten auch noch beibringen können bzw. wäre es dem normalen kinopublikum auch egal gewesen. okay, dem normalen kinopublikum wird auch EIN QUANTUM TROST egal sein, es ist einfach der NEUE BOND. jedoch werden sich sicherlich einige journalisten über den titel lustig machen...
grundsätzlich hätte mir aber EIN MINIMUM AN TROST o. ä. besser gefallen, aber sie wollen offensichtlich unbedingt das QUANTUM im titel lassen, aus den verschiedensten gründen.

wie auch immer, die entscheidung ist gefallen, wir können nichts mehr daran ändern und müssen damit klarkommen. und wenn wir STIRB AN EINEM ANDEREN TAG überlebt haben, dann überleben wir auch EIN QUANTUM TROST - beide phrasen würde sonst wohl niemand von uns je sagen... :wink:
Bond... JamesBond.de

#118
Mal ganz trocken gesehen: Der englische Titel "Quantum of Solace" wurde vom Sinn her durch den deutschen Titel "Ein Quantum Trost" gelungener Maßen übersetzt. Diese Tatsache hat GoldenEagle ja schon zur genüge in seinem Beitrag erläutert - wöfür ich ihm sehr dankbar bin, denn so muss ich es nicht tun.
Aber die Frage ist doch, ob der Titel auch gut klingt. Und genau da liegt der Hund begraben. Für mich entsteht bei dem Namen keine Stimmung. Es erinnert mich nicht an andere Bond-Filme. "Ein Quantum Trost" - Eine Mischung aus deutscher und lateinischer Sprache - untypisch für die Bond-Titel (und vielleicht auch für alles andere? Wann mischt man schon Latein und Deutsch in solcher Weise in einen Topf?).
Es gibt aber auch Gemeinsamkeiten, wodurch der Flair doch eigentlichen aufkommen sollte: Relativ stark Wort für Wort übersetzt und ein Wortspiel inbegriffen.
Darum frage ich mich: Woran liegt es, dass der Titel mir Bauchschmerzen bereitet?

#119
Thesy hat geschrieben:Darum frage ich mich: Woran liegt es, dass der Titel mir Bauchschmerzen bereitet?
Weil er keine Klangmelodie hat bzw. keine gelungene, geschwungene Form.

Mal sehen, ob der Titel in dieser Form auch in einem Dialog im Film vorkommt. Dann wäre es ein Grund, warum sie ihn unbedingt so haben wollten.

Elvis: "Mr. Bond, brauchen sie etwa ein Quantum Trost?"
Bond: "Aus welchem Jahrhundert sind sie denn geflohen? Ein Quantum Trost? Was soll das sein?"
Elvis: "Das hier." (Elvis schlägt Bond in den Magen.)

Oder so ähnlich.
Wenn diese Formulierung sinnvoll (und nicht so billig wie in meinem Beispiel) in einem Dialog erscheint, dann könnte ich mit dem Titel jedenfalls besser leben - als wenn im Film selbst nicht näher drauf eingegangen wird.

#120
Also ich finde den Titel ehrlich gesagt auch nichtssagend.

Ich hätte "Ein Minimum an Trost" oder einfach nur "Quantum" vorgezogen.

Naja vielleicht ist es einfach nur eine Gewöhnungssache aber bei den anderen Titeln die es bisher gab kam bei mir mehr Gefühl für Action und James Bond auf.


Ich hoffe nur das der Trailer dafür mitreißend wird.



Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!