Soll man den Titel QOS für deutschen Sprachraum übersetzen?

Nein. Den englischen Titel so lassen wie er ist.
Insgesamt abgegebene Stimmen: 35 (54%)
Ja. Man sollte ihn übersetzen, oder einen anderen deutschen Titel erfinden.
Insgesamt abgegebene Stimmen: 21 (32%)
Ein zusätzlicher deutscher Untertitel reicht.
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9 (14%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 65

#76
Alex No hat geschrieben:
Dr.Evil hat geschrieben:Was ist nun dran an der Story, das der deutsche Titel nur "Quantum" sein soll?
Nichts.
Ist zu unwahrscheinlich. Und Sony BMG soll es ja auch schon dementiert haben.
Da muss ich wohl was verpasst haben, denn ich halte den Titel für sehr Wahrscheinlich, da man nun weiß, das er Sinn ergeben würde.
Hat auch was von Thunderball, finde ich.

#77
007James Bond hat geschrieben:
Alex No hat geschrieben:
Dr.Evil hat geschrieben:Was ist nun dran an der Story, das der deutsche Titel nur "Quantum" sein soll?
Nichts.
Ist zu unwahrscheinlich. Und Sony BMG soll es ja auch schon dementiert haben.
Da muss ich wohl was verpasst haben, denn ich halte den Titel für sehr Wahrscheinlich, da man nun weiß, das er Sinn ergeben würde.
Hat auch was von Thunderball, finde ich.
Tatsächlich? Okay - mir kommt er ziemlich unwahrscheinlich vor.
Unter "Feuerball" kann man sich ja etwas vorstellen - aber welcher Deutscher weiß denn schon, was "Quantum" heißt?
Es hieß doch schon, dass schon die Briten selbst sich damit schwer tun.
Und der Sinn? Eine Organisation namens Quantum, "Maß"? VIelleicht geht da im Englischen eine Doppelbedeutung (so im Sinne von "das Maß aller Dinge"), die ich nicht kenne. Aber dann im Deutschen? Ne´, ich rechen nicht damit.

#78
Alex No hat geschrieben: Unter "Feuerball" kann man sich ja etwas vorstellen - aber welcher Deutscher weiß denn schon, was "Quantum" heißt?
Es hieß doch schon, dass schon die Briten selbst sich damit schwer tun.
Und der Sinn? Eine Organisation namens Quantum, "Maß"? VIelleicht geht da im Englischen eine Doppelbedeutung (so im Sinne von "das Maß aller Dinge"), die ich nicht kenne. Aber dann im Deutschen? Ne´, ich rechen nicht damit.
Quantum ist im englsichen Sprachraum gebräuchlicher als Spectre.
Und was ist der Sinn von Spectre? Eine Organisation die Gespenst heißt... . Kämpft Bond jetzt gegen Caper den Geist?
Und was die Vorstellungskraft beim Titel "Quantum" angeht. Was stellt man sich bei Octopussy vor... (das übrlasse ich jetzt Chris :wink: ).

In der Geschichte von Bond kommen immer wieder gerne kuriose Namen vor. Mich erinnert die Quantum Sache wieder an die guten alten Zeiten. :)

#79
007James Bond hat geschrieben: Quantum ist im englsichen Sprachraum gebräuchlicher als Spectre.
Und was ist der Sinn von Spectre? Eine Organisation die Gespenst heißt... . Kämpft Bond jetzt gegen Caper den Geist?
(...)
In der Geschichte von Bond kommen immer wieder gerne kuriose Namen vor. Mich erinnert die Quantum Sache wieder an die guten alten Zeiten. :)
Der Begriff Spectre ist atasächlcih altmodischer asl Ghost oder Phantom?

Bitte, ein "Spectre", ein Gespenst (in der deutschen Synchro Phantom) ist etwas Ominöses, Bedrohliches, potentiell Bösartiges, das gemeine Ziele verfolgt, Angst und Schrekcen verbreitet, dabei stets unerkannt bleibt - eine Terrororganisation so zu nennen, ist nicht unsinnig!

#80
"Eine Dosis Trost" geht mal gar nicht, imho.
Das klingt entweder nach 70er-Jahre-Werbung ( "Nanu, Sie machen heut ja ein Gesicht wie 7 Tage Regenwetter?! Aber Kopf hoch, da hab ich was für Sie: Eine Dosis Trost!" )
oder alternativ nach Drogenreport ( "Der ausgebrannte James B. will jetzt nur noch eins: Eine Dosis Trost - und zwar schnell!" )

Ich finde "Ein Minimum an Trost" okay, mein Favorit wäre aber das vielgeschmähte "Ein Quentchen Trost", allein schon wegen des schönen, leider immer mehr aus der deutschen Sprache verschwindenden Wortes "Quentchen", das ich persönlich sehr poetisch und damit durchaus in der Tradition diverser deutscher Bondtitel empfinde.

#81
"Eine Dosis an Trost" tönt wirklich nicht gut! Ein Minimum find ich da schon besser!
Ich bin eigentlich dafür das es noch einen deutschen Titel gibt. Bin sehr gespannt auf die Entscheidung.

MFG Dalton007
"Was machen wir mit dem Geld, Patron?" - "Waschen."

Franz Sanchez in LTK (1989)

#82
in frankreich scheint es ziemlich sicher, dass es KEINE übersetzung geben wird, sondern der englische titel übernommen wird... und das gerade in frankreich...!!?

richtungsweisend für den deutschsprachigen raum?
Bond... JamesBond.de

#83
Hm also wenn man schon in Frankreich keinen passenden Titel findet,wobei die Franzosen ja sogar ein eigenes Wort für Computer haben , dass gibt mir echt zu denken.........

Schlimm fände ich es nicht wirklich wenn man dasselbe in Deutschland machen würde.
Bild


-"ich werde ein Auge auf das Geld haben und nicht auf ihren perfekt geformten Hintern!"
-"Ist er ihnen aufgefallen!?"

#84
Gernot hat geschrieben:in frankreich scheint es ziemlich sicher, dass es KEINE übersetzung geben wird, sondern der englische titel übernommen wird... und das gerade in frankreich...!!?

richtungsweisend für den deutschsprachigen raum?
Frankreich scheint wohl den richtigen Weg zu gehen und behält den Originaltitel.
Selbst wenn sie Englisch verpönen.

Der deutschsprachige Raum (Deutschland, Österreich Schweiz und Lichtenstein) sollten auch diesen Weg einschlagen.

Die evtl. deutschen Titel "Ein Minimum an Trost", "Eine Dosis Trost" oder "Ein Quäntchen Trost" hören sich einfach nur bescheuert an.

#87
Ich bin auch für den englischsprachigen Titel "Quantum of Solace".

Erstens sind die Übersetzungen oftmals weit von dem englischen Originaltitel entfernt, hören sich merkwürdig an, lassen sich nicht mehr oder nur beschwerlich in die Ausgangssprache übersetzen (wenige Ausnahmen gibt es).

Zweitens ist CR auch nicht übersetzt worden und, wie man unschwer erkennen kann, hat QoS denselben Schriftzug. Wenn man solche Bezüge wählt, dann bitte generell einheitlich!

Der englische Titel gefällt mir mittlerweile recht gut (die deutsche Übersetzung ist, wie meistens, gewöhnungsbedürftig).


Ciao,

GE

#88
in einem interview aus bregenz, ich weiß jetzt gerade nicht wo ich das gelesen habe, hat marc forster gesagt, dass der film möglicherweise tatsächlich NUR "quantum" heißen wird, da für ihn "ein quäntchen trost" oder so etwas in der art zu kitschig klingt... ich hoffe sie können ihn noch umstimmen, aber in der aktuellen berichterstattung im deutschsrpachigen TV tun sich die journalisten mit der aussprache von "Quantum of Solace" sehr sehr schwer und ich bezweifle dass überhaupt alle von ihnen wissen, was das heißt.
Bond... JamesBond.de

#89
"Quantum" klingt ein wenig "leer". Da fehlt irgendwie etwas danach (oder davor: "The Quantum" :D :D ).

Die Probleme mit der Aussprache kann ich nur teilweise nachvollziehen, denn "Quantum of" ist klar. Das Problem wird wohl bei "Solace" liegen. Die Amerikaner sprechen es länger aus ("Soul'less"), während die Briten das etwas schnellere und (für meine Begriffe) das klangvollere ("Sollless") verwenden.

Dass kaum ein(e) Journalist(in) weiß, was es bedeuten soll, kann ich mir denken, wobei das auch andere Übersetzungen in der Presse zeigen (bspw. "the Bush administration", wird zu "Die Bush-Administration". Es sollte aber "Die Regierung Bush" heißen; Administration ist im Deutschen eher eine Verwaltung).

Ciao,

GE

#90
Anscheinend, wie im anderen Bond-Forum jetzt berichtet wurde, heisst der deutsche Titel des 21. James Bond-Films...

"Ein Quantum Trost"

Es war zu erwarten, dass Trost wohl darin beinhaltet war. Er ist natürlich sehr gewöhnungsbedürftig, aber nun gut, wir müssen es halt so akzeptieren wie es ist...

MfG
Bond-Skater
Bild