Soll man den Titel QOS für deutschen Sprachraum übersetzen?

Nein. Den englischen Titel so lassen wie er ist.
Insgesamt abgegebene Stimmen: 35 (54%)
Ja. Man sollte ihn übersetzen, oder einen anderen deutschen Titel erfinden.
Insgesamt abgegebene Stimmen: 21 (32%)
Ein zusätzlicher deutscher Untertitel reicht.
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9 (14%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 65

#93
Ich finde, Quantum of Solace klingt total gut und passt richtig zu einem Craig-Bondfilm. Da ich aber sowieso immer die englischen Titel benutze, ist es mit relativ egal, ich finde es nur unnötig, da man mit 12 eigentlich immer Englisch kann und den wenigen Ausnahmen kann mans ja übersetzen oder einen kurzen Untertitel wählen

#94
Ich finde es einfach blöd.

Natürlich mussten sie QUANTUM stehen lassen, weil so eben die Organisation im Film heisst. Aber dann hätten sie bitte einfach komplett den englischen Titel stehen lassen sollen.

Dieser deutsche Titel löst jetzt "Stirb an einem anderen Tag" in meiner Worst-Title-Übersetzungen auf Platz 1 ab.

Das ist die erste Neuigkeit zum neuen Film, die ich absolut negativ bewerte.
Dieser Titel könnte dem Film ein paar Zuschauer in Deutschland kosten, denke ich.

Nochmal: WAS bitte sehr ist so schwer daran, den Originaltitel einfach beizubehalten???

#96
Daniel_Craig hat geschrieben:Nur müssen wir damit leben.... :?
Naja, müssen wir nicht.
Ich schau mir den Film im Kino und später von DVD sowieso nur in der Originalfassung an. Von daher ist es eigentlich halb so schlimm.

Das schöne an "Quantum of Solace" ist, dass es so "lyrisch" und "bedeutungsschwer" ist. Übersetzt ins Deutsche klingt es einfach nur nichtssagend, finde ich. Und deshalb werde ich mich mit dieser Variante nie anfreunden.

#97
Invincible1958 hat geschrieben:
Daniel_Craig hat geschrieben:Nur müssen wir damit leben.... :?
Naja, müssen wir nicht.
Doch! In den deutschsprachigen Kinos werden wir dann diesen tollen Schriftzug auf den Plakaten haben... :?
Invincible1958 hat geschrieben: Ich schau mir den Film im Kino und später von DVD sowieso nur in der Originalfassung an. Von daher ist es eigentlich halb so schlimm.
Das mache ich ja auch.

Nur wird dieser deutsche Titel wohl doch einige Kinogänger abschrecken.
Invincible1958 hat geschrieben: Das schöne an "Quantum of Solace" ist, dass es so "lyrisch" und "bedeutungsschwer" ist. Übersetzt ins Deutsche klingt es einfach nur nichtssagend, finde ich. Und deshalb werde ich mich mit dieser Variante nie anfreunden.
Gerade weil es im Deutschen nichtssagend ist, hätten sie "Quantum of Solace" stehen lassen sollen.

Vielleicht hätten die ja auch "Casino Royale" in "Ein köningliches Kasino" unbenennen sollen? :lol:

#98
Ich hätte "Ein Quäntchen Trost" bevorzugt. Kliingt immer noch schöner als "Ein Quantum Trost"...

Das Logo da oben, mit dem deutschen Titel - ist das das offizielle deutesche LogO? Sieht ja grausam aus. Hätte man nicht wenigstens die beiden Nullen so dick schreiben können wie den Rest des Schriftzuges? :(

#99
Hab jetzt erst gesehen, dass der Titel schon bekannt ist...
Tja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil!
Ein Quantum Trost klingt komisch finde ich, irgendwie so halb halb, aber nix richtig...
Ich werde jedenfalls weiter Quantum of Solace und nicht Ein Quantum Trost sagen...

#100
Er funktioniert.
Das Quantum ist doppeldeutig - als der größen Anteil von Bonds Trost und als der Name der Organisation - zu verstehen. Anfangs liegt es etwas schwer auf der Zunge, aber das legt relatiev schnell.

Besucher wird der Film wegen dem Titel garantiert nicht einbüßen müssen. :roll:

#101
Mir hat der Titel n "reinem" English auch besser gefallen...
Ein Quantum Trost, so ein Blödsinn. Stirb an einem anderen Tag ist da bei weitem nicht so
schlecht... :wink:
"Wie lange habe ich noch?"
"30 Sekunden."
"Das lässt uns nicht viel Zeit..."


James Bond 007°'' - Quantum of Solace

#102
So schlecht ist "Ein Quantum Trost" nun auch wieder nicht, auch wenn man durchaus den Orginaltitel hätte stehen lassen können...

Ich glaube kaum, dass der Film Zuschauer wegen dem Titel verliert, Schwachsinn. Die Leute wollen James Bond sehen, da ists egal wie der Titel heißt :roll:
"The name's Bond. James Bond."

#103
Als ich kürzlich meine allererste Computerbild Spiele - Zeitschrift erwarb, las ich die Übersetzung "Ein Quäntchen Trost".

Hört sich zunächst stimmig an. Wirklich gut aber auch nicht.

@ Victor

Ein Produkt steht und fällt mit dem Namen. Bei James Bond und der Bekanntheit würde der Name keinen allzu großen Schaden anrichten, aber ein kompletter Nonsenstitel würden auch Bondfans übel nehmen.

Vielleicht kennst Du das Gefühl. Du findest eine Musikgruppe, einen Film, ... gut, aber die Namengebung ist wirklich ungeschickt gewählt.
Nachträglich ist es doch ein störendes Gefühl, das manchmal soweit geht, dass man es bedauert oder sich gar ärgert, weshalb dann gerade dieses Produkt so einen komischen Titel aufweist.

Als ich so manche deutsche Übersetzung von QoS sah, fing ich an, den originalen Titel richtig zu mögen. Er hat etwas klangvolles und hört sich wirklich solide an.
Außerdem hebt sich dieser auch gegenüber andere Filmtitel deutlich ab. Ein gutes Erkennungsmerkmal (von dem unverkennbaren Schriftzug auf der Verpackung abgesehen).

Von der Handlung bei CR ausgehend, war es richtig, dass man bei dieser großen Ansammlung von Serienteilen, die James Bond nun mal aufweist, ein einheitliches, zusammengehöriges Erscheinungsbild wählte. Das erleichtert später den Kauf für nicht so versierte BondzuschauerInnen.


"Ein Quantum Trost" hört sich grammatikalisch irgendwie falsch an oder einfach nichtssagend (das würde man auch im Deutschen so nicht sagen). "Ein Quäntchen Trost" wirkt grammatisch richtig, sprachlich denkbar, aber von der Namengebung nicht gelungen (vielleicht bei einem anderen Genre, aber nicht bei Bond).


Ich befürworte den englischen Titel.


Ciao,
GE

#104
Also ehrlich gesagt, ich finde die deutsche Übersetzung jetzt auch nicht soooooooooo schlecht - vor allem muss man ja auch mal an die Leute denken, die nicht so mit dem Englischen bewandert sind (nimm mich da nicht aus, da Englisch nicht so wirklich mein Fach war und ich mit dem Wort "Solace" auch meine Schwierigkeiten hatte, was das eigentlich heißen soll). Zum Glück bekam ich die Antwort hierauf ja in diesem Forum... :lol:
Finde allerdings auch, dass "Quantum Trost" irgendwie grammatikalisch nicht stimmt - wie GoldenEagle ja schon geschrieben hatte - und Quäntchen Trost besser klingen würde, aber das ist wahrscheinlich dann schon wieder zu "verweichlicht".
Nachdem es ja aber in der Handlung auch um Trost geht passt das meiner Meinung nach schon.
Und mal ganz ehrlich: ich würde auch in den Film gehen, wenn er sonstwie heißen würde - denke auch, dass das nicht so die Rolle spielt - James Bond ist nunmal James Bond , da kommts auf die Handlung und die Action an und nicht auf einen doofen Titel. :wink:

#105
Ich befürworte auch den englischen Titel, aber es ist nunmal Tradition, dass es (fast immer) einen deutschen Titel gibt. Am besten gefallen hätte mir "Ein Minimum an Trost", weil so eben Flemings Geschichte übersetzt wurde. Aber aufgrund der Doppeldeutigkeit des Wortes Quantum bin ich doch zufrieden. Gerüchteweise sollte er ja nur Quantum heißen, was IMO ein ziemlicher Schwachsinn ist...

Aber wie schon mehrfach erwähnt: das normale Publikum wird vom neuen Bond sprechen, egal ob er jetzt Quantum, Ein Quantum Trost oder Quantum Of Solace heißt :D
"The name's Bond. James Bond."