#47
Schreibt doch mal auf die Titelseite, dass Daniel Craig in einem Interview gesagt habe, er wolle nicht länger James Bond sein, wenn Amy Winehouse den Titelsong singen darf. Am besten mit der Nachricht, dass Al Pacino als neuer Bonddarsteller schon in den Startlöchern steht.

Mal sehen, ob jemand drauf anspringt.

#48
Invincible1958 hat geschrieben:Schreibt doch mal auf die Titelseite, dass Daniel Craig in einem Interview gesagt habe, er wolle nicht länger James Bond sein, wenn Amy Winehouse den Titelsong singen darf.
Hehe!! :D Das würde ich ihm sogar bis zu einem bestimmten Teil nachempfinden können.

Bei Amy Winehouse finde ich interessant, dass sie gar nicht mal so schlecht ist, ich mir aber beim Anhören ihrer Lieder immer wieder überlege, dass mich dabei etwas stört :)

Manchmal kommt es mir dann verbildlicht vor, als würde man typisch-unentschlossenen dasitzen und kommentieren: "Sie kann den Bondtitel singen, sie kann den Bondtitel nicht singen..." :)

Stellenweise habe ich sogar den Eindruck, dass sie in mir etwas von den älteren Bondfilmen weckt. Die teilweise volle und tiefere Ansätze ihrer Stimme lassen mich durchaus an ältere Bondtitel anknüpfen, was auch die Melodie durch ihren stimmlichen Ansatz reifer erscheinen ließe. Scheinbar fehlt ihr vielleicht noch ein wenig stimmliche Reife, die sie möglicherweise noch erlangen könnte. Derzeit hört es sich hingegen eher so an, als sei ihr Potential bereits erreicht.

Andererseits hat sie durch die souligen und jazzigen Einflüsse einen höheren Anspruch gewählt, der auch nicht so alltäglich ist (manche Passagen ihrer Lieder sind gut gelungen und sie zeigt auch in ihren Videos kunstvolle Einlagen). Man muss sich also ohnehin in den Musikstil etwas hineinhören.

Verglichen mit den anfänglichen Mentalitäten, zwischen Amy und Daniel, gäbe es sogar ein paar Ähnlichkeiten. Beide wirken durch ihr Auftreten eher unhöflich, unnahbar (Amy durch ihren Drogenkonsum und der Art zu scherzen, und Daniel ebenfalls durch sein kühles Auftreten, sowie seinem Witz, die rauhere Art. Beide wirken auf ihre Art eher unzugänglich, dennoch scheinen sie stärkere Persönlichkeiten zu sein. Ob es beiden gelingt ist fraglich, denn Schwächen hat jeder Mensch und, wenigstens in den Büchern, entsteht auch sichtlich ein innerer Konflikt, der auch einen Menschen wie DC sehr sympathisch erscheinen lässt (sie werden wieder greifbarer und man kann besser mitleiden). Bei Amy wäre das ähnlich. Bei aller unzugänglichen Ausstrahlung und Art, bringt sie in ihre Songs auch wieder eine gefühlvolle Note, die sie wieder in der gerade besungenen Rolle verletzlich erscheinen lassen (trotz der manchmal gewöhnungsbedürftigen stimmlichen Ausdrucksweise). Amy hat scheinbar etwas gleichgültiges in der Stimme, das DC manchmal in seiner Mimik hat. Daher fände ich es sogar irgendwie passend, was für ihre Art des Titelsongs spräche.

Manchmal stelle ich mir vor, wenn ich Amy höre, wie wohl der Vorspann des neuen Bondfilmes gestaltet sein könnte, und dazu Amys Stimme?
Die sich schemenhaft bewegenden Bondgirls, die dunkle Hintergrundfarbe und spezifische Objekte, des neuen Films, die von verschiedenen Seiten in das Bild der ZuschauerInnen bewegen.

Ich meine, Amy hätte schon gute Chance, besonders wenn man sich diesen einen Song anhören würde. Mehrere Songs von Amy würde ich eher weniger gut finden, aber diesen einen, vielleicht etwas gefühlvoller ("Ein Minimum an Trost" ;) ) und an den entscheidenden Stellen die oftmals schneidende etwas atonale Stimme in den höheren Lagen von Amy, die die gefährlichen, unschöneren Szenen gegenüber Bond besonders gut melodiös vertonen würden.

Bestimmt nicht unbedingt die beste Besetzung, aber eine wesentlich bessere, als es vielleicht andere aktuelle Künstlerinnen vermögen würden.

"Sie sollte in singen, sie sollte ihn nicht singen..." ;)


Ciao,

GoldenEagle

#49
Invincible1958 hat geschrieben:Schreibt doch mal auf die Titelseite, dass Daniel Craig in einem Interview gesagt habe, er wolle nicht länger James Bond sein, wenn Amy Winehouse den Titelsong singen darf. Am besten mit der Nachricht, dass Al Pacino als neuer Bonddarsteller schon in den Startlöchern steht.

Mal sehen, ob jemand drauf anspringt.
Wer ein kleines bisschen Köpfchen und Kenntniss hat würde allein schon bei der Aussage mit Craig wissen, dass es nicht stimmt x)
Aber die Leute in dieses Fettnäpfchen treten zu lassen wäre bestimmt amüsant =)

#51
ich habs auch schon gelesen ,bzw gehört. ich glaubs auch. sollen sie halt duffy nehmen, ähnliche stimme , gleicherstil , nur optisch besser.

#52
SEUFZ: Das war noch lange nicht , wie soll ich sagen, das Ende vom Lied. Es wird schon wieder eine neue Sau durchs Dorf getrieben. Eben im Internet gefunden:

Amy Winehouse: stinksauer auf Mark Ronson
London - Amy Winehouse ist angeblich stinksauer auf Mark Ronson. Grund: Der Produzent hatte vor kurzem die Zusammenarbeit mit der britischen Sängerin am neuen Bond-Titelsong abgebrochen und öffentlich erklärt, Amy sei derzeit nicht in der Lage, an Musik zu arbeiten.

Und hier der Link für den kompletten Artikel:

http://www.viviano.de/ak/News-Musik/amy ... 8453.shtml

Jetzt stimmt das alles wohl doch wieder nicht, sind wieder nur künstlerische Differenzen. Tja, der Spruch ABWARTEN UND TEE TRINKEN kann wirklich nur aus England kommen... :-)
"Schnickschnack! Tabasco!"

#53
So wie es in dem Artikel bei MTV steht, hört es sich sogar 100%ig an, das Amy keinen Bondsong produzieren wird.

Wer kommt denn sonst noch in Frage (realistisch gesehen bzw. irgendwo offiziell bestätigt)?

Ciao,

GE

#54
Wie wärs mit Tom Jones? ;)
Würde wirklich gerne einen neuen (Bond)Song von ihm hören.... :)

Was wirklich offizielles gibt es seitens EON noch rein gar nix und in Frage kommt nahezu jede/r Musiker/in.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

#55
Tom Jones könnte ich mir sogar gut vorstellen. Ich finde, er hat eine sehr gute, unverwechselbare Stimme und ist einer der wenigen Interpreten, die sich über eine lange Schaffensperiode unterschiedlicher musikalischer Konkurrenz gut durchsetzen konnte.

Meinen Segen hätte er ;)

Ciao,

GE

#57
ich bin mir ziemlich sicher, dass es jemand wird, mit dem keiner rechnet und von dem wir noch nichts in der presse gelesen haben. das war bei den letzten filmen immer so.

grundsätzlich ist es mir aber auch egal, hauptsache das lied ist gut... nein, hauptsache der film ist gut, wenn dann das lied auch noch klasse ist, dann wäre das die krönung! :wink:
Bond... JamesBond.de

#58
Nichts aus der Presse gehört? :D Chris Cornell ist eig. ja kein Unbekannter.. oder wie wärs mit Madonna x) naaaajaa... Du meinst wohl eher Interpreten, an die man so nicht gedacht hätte ;)
Aber ich muss dir Recht geben: Hauptsache der Film ist gut!

#59
Mich interessierts eigentlich kaum im Voraus, wer das Lied singt. Das hör ich ja dann im Film 8) .
Was ich von Amy halte hatte ich ja schon beigesteuert.. besser nicht.
Ich will's eigentlich gar nicht vorher wissen!

#60
ich meine, dass vor der bekanntgabe, dass madonna den titelsong singen wird, sie so gut wie nie in der presse als mögliche interpretin aufgetaucht ist. genauso wars mit chris cornell... und bei garbage konnte ich mich auch nicht erinnern die gehört zu haben, aber das ist ja schon ein weilchen her...
Thesy hat geschrieben:Nichts aus der Presse gehört? :D Chris Cornell ist eig. ja kein Unbekannter.. oder wie wärs mit Madonna x) naaaajaa... Du meinst wohl eher Interpreten, an die man so nicht gedacht hätte ;)
Aber ich muss dir Recht geben: Hauptsache der Film ist gut!
Bond... JamesBond.de