Wie wird der 22. ?

Am 6. November 2008 startete das 22. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in seinem 2. Auftritt als 007! Alle Meldungen, Gerüchte, Fakten und Fragen zu QUANTUM OF SOLACE und allen weiteren Bondfilmen (BOND 23 etc.) hier herein! [Leseforum]
Gesperrt
Benutzeravatar
Chef1
Agent
Beiträge: 1
Registriert: 8. April 2008 16:44

8. April 2008 16:50

Hi,

ich bin schon so lange ein echter Bond-Fan und fande auch den letzten ziemlich cool jedoch muss ich sagen, dass einfach so viele Bond Sachen gefehlt haben. Es hat einfach das Bond-Feeling gefehlt. Das hat beim Vorspann angefangen hat der so hell war wie noch nie, es war viel mehr Action als Charme und Agenten-Abenteuer und es fehlten natürlich die vielen Bond-Features wie Q, Gadgets, etc.
Ich weiß natürlich das der Film ein "Einschieberfilm" war, also n Beginning-Film - trotzdem hab ich Angst, dass die Bond-Producer jetzt auf diesem Weg bleiben und einfach die Bond-Spezialitäten hinter sich lassen. Denn Bond war nie nur einfach geballer etc. Bond hat sogar früher fast nie geballert bzw. wenn dann nur am Ende. Denkt ihr dass das jemals wieder kommen wird, dass Bond wieder mehr als nur n Action-Film ist? Das ist aufjedenfall das was ich vom 22. erwarte. Wie denkt ihr darüber?

Grüße
Benutzeravatar
ThomasBond
Agent
Beiträge: 104
Registriert: 6. April 2008 15:03
Wohnort: Schwalmtal/NRW
Kontaktdaten:

8. April 2008 18:27

Also das kann ich jetzt mal fast gar nicht bestätigen. Da ich finde, dass CR nicht nur geballer und action war, so gab es vor allem die szenen mit vesper die sehr gute dialoge enthielten, wo auch der charme bonds nicht zu kurz kam. Dieser charme war natürlich am anfang ungewohnt, aber die art bond zu spielen hat sich ja mit jedem hauptdarstellerwechsel geändert. auch die szenen im casino waren nicht übermäßig actionreich. es gab zwar diesen treppenkampf, aber der gab dem film meiner meinung nach eine gelungene abwechslung. der vorspann war meiner meinung nach gar nicht zu hell, da er ja in schwarz-weiß gefilmt ist gab es sehr helle aber auch dunkle szenen.
Ich denke , dass du die "alten" Bondfilme in der Craig Ära wohl nicht so sehr wiedererkennen wirst, daniel craig bond einfach härter spielt und keine gadgets braucht. Meiner Meinung nach ist das auch gut so.

Gruß ThomasBond
Benutzeravatar
George Lazenby
Agent
Beiträge: 1158
Registriert: 12. November 2003 15:33
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:

8. April 2008 19:36

Chef1 hat geschrieben:Hi,

ich bin schon so lange ein echter Bond-Fan und fande auch den letzten ziemlich cool jedoch muss ich sagen, dass einfach so viele Bond Sachen gefehlt haben. Es hat einfach das Bond-Feeling gefehlt. Das hat beim Vorspann angefangen hat der so hell war wie noch nie, es war viel mehr Action als Charme und Agenten-Abenteuer und es fehlten natürlich die vielen Bond-Features wie Q, Gadgets, etc.
Ich weiß natürlich das der Film ein "Einschieberfilm" war, also n Beginning-Film - trotzdem hab ich Angst, dass die Bond-Producer jetzt auf diesem Weg bleiben und einfach die Bond-Spezialitäten hinter sich lassen. Denn Bond war nie nur einfach geballer etc. Bond hat sogar früher fast nie geballert bzw. wenn dann nur am Ende. Denkt ihr dass das jemals wieder kommen wird, dass Bond wieder mehr als nur n Action-Film ist? Das ist aufjedenfall das was ich vom 22. erwarte. Wie denkt ihr darüber?

Grüße
Hallo,

erstmal ein herzliches Willkommen im Forum, hoffe, dass man dich hier öfter sieht, da du direkt einen guten Beitrag zum Einstieg lieferst.

Um jetzt auf dein Thema einzugehen:
Deine Eindrücke teile ich zum Teil, muss jedoch sagen, dass ich CR keinesfalls für zu actionlastig halte. Gerade die Casino-Szenen finde ich doch sehr spannend und sehr gelungen, lediglich Miami Airport stößt mir immer wieder ein bisschen übel auf.

Zum 22ten Bond:

Sowohl Daniel Craig und Marc Foster, als auch Mathieu Almaric haben in den letzten Wochen angedeutet, dass QoS wohl ziemlich im Stil eines 60er Jahre Bondfilms sein wird, sowohl visuell als auch die Gadgets etc. betreffend. Der Film, der den bisher veröffentlichten Bilder dabei am nächsten kommt ist wohl vermutlich Dr.No, was mir persönlich seh gefällt. Dr.No ist für mich bis auf ein paar wenige Abstriche ein absoluter Top-Bondfilm, den ich mir auch heute immer noch gerne anschaue. Wenn QoS also eine Anlehnung an diesen Bond-Klassiker erhält, dann soll mir das persönlich sehr recht sein.

Gruß

George
Bild

"Sie sind nicht mein Typ!"
"Klug?"
"Single!" (Casino Royale 2006)
Benutzeravatar
SuperMike007
Agent
Beiträge: 784
Registriert: 5. Mai 2006 20:24
Wohnort: Hofheim am Taunus
Kontaktdaten:

9. April 2008 00:25

Hi,

also auch ich muss sagen das CR eigentlich im Gegensatz zu den Filmen mit Brosnan und Dalton wenig Action hatte. Da gabs schon wesentlich mehr.

Und zu den anderen dingen denke ich wird es in Naher Zukunft wohl wieder zurückgehen also ich meine das es die Gunbarrel gibt und das Moneypenny zurückkehren wird.

Zu Q kann ich nur sagen das ich Ihn eigentlich nicht vermisse und ich hoffe das er erstmal nicht mehr auftaucht. Das ist zumindest meine Meinung dazu.
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!
Benutzeravatar
Aston Markus
Agent
Beiträge: 313
Registriert: 15. August 2006 18:06
Lieblings-Bondfilm?: From Russia with Love
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Velbert,NRW
Kontaktdaten:

9. April 2008 13:57

CR war schon nicht sehr auf Actionausgelegt und wenn dann waren die Szenen relativ gut,die Parcour-Szene zum beispiel.
Wobei die Szene am Miami Airport wirklich ein bisschen to much war finde ich.
Wie dem auch sei,ich denke in QoS und auch in Bond23. werden die Filme eher an den alten Connery-Bond erinnern da man mit Craig ja einen ziemlich starken Charackter-Schauspieler verpflichted hat und nach den überiwiegend positiven Kritiken für die starke Darstellung Criags als Bond denke ich werden die Autoren und Produzenten auch dieser Linie treu bleiben.

Und wie schon von Super Mike 007 gesagt denke ich das Sobald Moneypenny und die Gunbarrel zurück kehren und vielleicht noch das ein oder andere realistische Gagdet sowie nicht zu übertriebene Actionszenen,wird DC als James Bond auch noch mehr von der breiten Masse als 007 akzeptiert.

Das mit Q is denke ich so eine Sache,John Cleese fände ich nicht gut als Q und sonst könnte ich mir niemanden vorstellen der zur Zeit Q spielen könnte da Desmond Llewelyn als Major Boothroyd eine echte Legende war als Quartiermeister.
Obwohl Hugh Laurie wäre bestimmt ein guter Bond aber der hat warscheinlich schon genug als Dr.House zu tun.....
Bild

-"ich werde ein Auge auf das Geld haben und nicht auf ihren perfekt geformten Hintern!"
-"Ist er ihnen aufgefallen!?"
Gesperrt