Die Terrororganisation

Am 6. November 2008 startete das 22. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in seinem 2. Auftritt als 007! Alle Meldungen, Gerüchte, Fakten und Fragen zu QUANTUM OF SOLACE und allen weiteren Bondfilmen (BOND 23 etc.) hier herein! [Leseforum]
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

12. April 2008 19:19

Der folgende Thread dreht sich um die Terrororganisation aus CR und QOS. Wer keinerlei mehr oder weniger kleine Spoiler einschliesslich des Namens der Organisation kennen wil, der sollte den Thread möglichst schnell verlassen. ich sage das deshalb weil ich in dem nun folgenden keine Spoilertags verwende, denn gerade anhand der Infos möchte ich die Auffälligkeiten die mir ins Auge fielen veranschaulichen. Also mit Spoilertags würde jemand der nur das Lesbare lesen möchte ohnehin nur spanisch verstehen...

Ab hier beginnt die Spoilerzone!
*
*
*
*
*
*
*
*
*
Hi, mir ist aufgefallen dass die Terrororganisation Quantum die sowohl in CR als auch in QOS auftaucht SPECTRE sehr ähnlich ist bzw. sogar eine Neuinterpretation der Idee ist.

Beide Organisationen bieten die verschiedensten kriminellen Dienstleistungen (Finanzen, Beratung, Auftragssanschläge, Staatsstreiche etc) an und die scheinbar höherrangigen Mitglieder haben Codenamen bzw Namen die in gewissen Maße zusammenhängen. SPECTRE benannte seine höheren Mitgliedern nach nach Nummern, also Blofeld = Nr. 1 und zB Largo = Nr.2. Bei Quantum fiel mir auf, dass zwei uns bereits bekannte Mitglieder ihre Namen Farben entsprechen. In CR und auch in QOS sehen bzw werden Mr White sehen. Der Hauptatagonist in QOS wird Mr Greene.
Ich frage mich ob dies wirklich Zufall ist oder ob die Autoren bereits ein System im Hinterkopf haben, ähnlich wie dem Nummernsystem bei SPECTRE.

Eine Frage die ich mir auch Stelle ist ob es eine Führungsperson gibt die dann auch On-Screen zu sehen sein wird, obwohl es bestimtm auch interessant sein könnte nach und nach darzustellen, dass Quantum evtl gar kein richtige Führung hat sondern eher die Hydra mit unzähligen Köpfen ist.

Ich bin gespannt ob wir bei weiteren Filmen oder sogar schon in QOS weitere "Farben" sehen oder evtl sogar eine Konferenz der Quantum-Führungsetage ;)

Ich hoffe mal dass uantum nach QOS nicht einfach beerdigt wird sondern noch Basis für weitere interessante Storys liefert. Mit einfliessen in evtl kommende Storys könnte der Drogenmarkt (als Finanzquelle), Waffenhandel und Verwicklngen von Großkonzernen. Zwar waren solche Themen immer wieder in Bindfilmen aufgetaucht, aber ich fänds immernoch besser als der Größenwahnsinnige der die Welt als Geisel nimmt ;)


Was meint ihr zu dem Ganzen?
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4466
Registriert: 21. November 2005 21:09

12. April 2008 23:19

Was den Namen "Greene" angeht. Der wird ja mit -e am Ende geschrieben. Und damit ist eigentlich klar, dass es sich hier um seinen richtigen Namen und nicht um eine Farbe als "Kennnummer" handelt.

An die Farben-Theorie glaube ich also nicht wirklich.

Das ist halt so wie mit Claudia Roth. Mit dem -h am Ende ist das auch keine Farbe.
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

12. April 2008 23:25

Invincible1958 hat geschrieben:Was den Namen "Greene" angeht. Der wird ja mit -e am Ende geschrieben. Und damit ist eigentlich klar, dass es sich hier um seinen richtigen Namen und nicht um eine Farbe als "Kennnummer" handelt.

An die Farben-Theorie glaube ich also nicht wirklich.

Das ist halt so wie mit Claudia Roth. Mit dem -h am Ende ist das auch keine Farbe.
Schon recht aber irgendwie denke ich dass man den Namen Greene nicht umsonst genommen hat.
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4466
Registriert: 21. November 2005 21:09

13. April 2008 10:58

MX87 hat geschrieben:Schon recht aber irgendwie denke ich dass man den Namen Greene nicht umsonst genommen hat.
Das glaube ich auch nicht.
Der Name kann schon eine Anspielung auf "grün" sein, vor allem natürlich weil Greene's Organisation "Green Planet" heisst und er offiziell ein Öko ist.

Aber auf die Ober-Organisation QUANTUM bezogen, glaube ich nicht an die Farben-Theorie.
Benutzeravatar
The_Avenger
Agent
Beiträge: 2054
Registriert: 28. Februar 2005 21:00
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: George Lazenby
Wohnort: Mettingen

13. April 2008 11:04

Nunja, ich denke das Quantum sich seine Mitglieder eher nach den Fähigkeiten aussucht, und nicht nach den Namen. Das wäre wohl ein bisschen leichtsinnig ;) .
Aber sonst eine interessante Theorie....
Every Legend has a beginning.
James Bond, Special Agent SIS:
"The Property of a Lady"
Benutzeravatar
Aston Markus
Agent
Beiträge: 313
Registriert: 15. August 2006 18:06
Lieblings-Bondfilm?: From Russia with Love
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Velbert,NRW
Kontaktdaten:

13. April 2008 13:36

Ja die Idee mit den Farben ist ein gutes Gedankenspiel aber so richtig dran glauben...ähm neee :wink:
Wie schon gesagt Dominic Greene´s Firma heist Green Planet was sich die Autoren sicher als kleines Wortspiel eingebaut haben um auf die angebliche ökologische Firmenpolitk seiner Firma zu verweisen.Immerhin haben die Bondautoren öfter mal so kleine Wortspiele in die Filme eingebaut.

Und falls an der Theorie doch das dran sein sollte dann hätten die Bondautoren das doch auch Tarantinos "reservoir dogs" geklaut :wink:

Was Quantum angeht so denke ich (hoffe ich) doch sehr das die Organisation noch weiter in den nächsten Bondfilmen vorkommt.
Bild

-"ich werde ein Auge auf das Geld haben und nicht auf ihren perfekt geformten Hintern!"
-"Ist er ihnen aufgefallen!?"
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4466
Registriert: 21. November 2005 21:09

13. April 2008 18:12

bondf@n_AK hat geschrieben:Nunja, ich denke das Quantum sich seine Mitglieder eher nach den Fähigkeiten aussucht, und nicht nach den Namen.
Darum ging es ja auch nicht. Die "Nummern" bei Spectre sind ja auch nicht die Nachnamen der Mitglieder.
Und die Theorie hier ist, dass Namen wie "White", "Greene" etc. Decknamen sind, und nicht die echten Nachnamen - eben genauso wie bei Spectre.
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

13. April 2008 18:25

Invincible1958 hat geschrieben:
bondf@n_AK hat geschrieben:Nunja, ich denke das Quantum sich seine Mitglieder eher nach den Fähigkeiten aussucht, und nicht nach den Namen.
Darum ging es ja auch nicht. Die "Nummern" bei Spectre sind ja auch nicht die Nachnamen der Mitglieder.
Und die Theorie hier ist, dass Namen wie "White", "Greene" etc. Decknamen sind, und nicht die echten Nachnamen - eben genauso wie bei Spectre.
Eben und nach außen hin wird durch Verfälschung der richtigen Schreibweise des Wortes der Farbe Green eben Greene.
Durchaus möglich dass Dominic Greene gar nicht der eigentliche Geburtsname des Charakters ist.

Oder denkt ihr jemand nennt sein Kind "LeChriffre"? ;)

Okay bei LeChriffre war es eher der einzige bekannte Name bzw sein Codename.


Im Übrigen; ist schon bekannt ob in QOS noch weitere Personen aus der Organisation zu sehen sind?
Bei der aktuellen Retro-Welle im Bond-Franchise warte ich geradezu nur darauf einmal den Quantum-Briefing/Conference Room zu sehen ;)
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17609
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

13. April 2008 18:29

MX87 hat geschrieben:
Invincible1958 hat geschrieben:
bondf@n_AK hat geschrieben:Nunja, ich denke das Quantum sich seine Mitglieder eher nach den Fähigkeiten aussucht, und nicht nach den Namen.
Darum ging es ja auch nicht. Die "Nummern" bei Spectre sind ja auch nicht die Nachnamen der Mitglieder.
Und die Theorie hier ist, dass Namen wie "White", "Greene" etc. Decknamen sind, und nicht die echten Nachnamen - eben genauso wie bei Spectre.
Eben und nach außen hin wird durch Verfälschung der richtigen Schreibweise des Wortes der Farbe Green eben Greene.
Durchaus möglich dass Dominic Greene gar nicht der eigentliche Geburtsname des Charakters ist.

Oder denkt ihr jemand nennt sein Kind "LeChriffre"? ;)

Okay bei LeChriffre war es eher der einzige bekannte Name bzw sein Codename.


Im Übrigen; ist schon bekannt ob in QOS noch weitere Personen aus der Organisation zu sehen sind?
Bei der aktuellen Retro-Welle im Bond-Franchise warte ich geradezu nur darauf einmal den Quantum-Briefing/Conference Room zu sehen ;)
Er nennt sich ja auch im Roman "Herr Ziffer".
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

13. April 2008 18:37

Samedi hat geschrieben:
MX87 hat geschrieben: Er nennt sich ja auch im Roman "Herr Ziffer".
In meiner deutschen Übersetzung nennt er sich ebenfalls LeChriffre. Ich glaub "Herr Ziffer" nennt er sich in einer früheren Romanausgabe, quasi eine Übersetzungssünde einer deutschen Erstübersetzung.

Nur LeChiffre ist im Roman wenn ich mich recht erinnere Russe und einen französischen Begriff als richtigen Namen wenn man im Auftrag des KGB bzw SMERSCH ist... naja ich denke Fleming dachte sich wohl schon damals dahinter dass LeChiffre ein Deckname ist..
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Benutzeravatar
007James Bond
Agent
Beiträge: 2217
Registriert: 21. September 2006 10:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

13. April 2008 19:00

MX87 hat geschrieben:
Samedi hat geschrieben:
MX87 hat geschrieben: Nur LeChiffre ist im Roman wenn ich mich recht erinnere Russe und einen französischen Begriff als richtigen Namen wenn man im Auftrag des KGB bzw SMERSCH ist... naja ich denke Fleming dachte sich wohl schon damals dahinter dass LeChiffre ein Deckname ist..
Le Chiffre gehört weder zum KGB noch zu Smersh.
Er hat sein Gedächtniss während des 2. Weltkrieg verloren und hat sich Le Chiffre genannt, da er jetzt nurnoch eine Zahl auf einem Pass ist. Leider wurde eine so ähnliche Geschichte nicht im Film übernommen.
Benutzeravatar
MX87
Agent
Beiträge: 2649
Registriert: 10. April 2008 23:00
Wohnort: SPECTRE Headquarter

13. April 2008 19:26

007James Bond hat geschrieben: Le Chiffre gehört weder zum KGB noch zu Smersh.
Er hat sein Gedächtniss während des 2. Weltkrieg verloren und hat sich Le Chiffre genannt, da er jetzt nurnoch eine Zahl auf einem Pass ist. Leider wurde eine so ähnliche Geschichte nicht im Film übernommen.
Ah ja jetzt klingelts. Habe den Roman vor ca 2 Jahren gelesen, da scheint wohl etwas eingerostet zu sein ;)
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4466
Registriert: 21. November 2005 21:09

13. April 2008 19:47

Im Roman (in jeder Übersetzung - gibt es überhaupt mehrere?) wird neben LeChiffre auch "Herr Ziffer" oder "The Number" erwähnt. Aber nur einmal, wenn Bond erklärt wird, um wen es geht. Ansonsten wird er durchgehend LeChiffre genannt.
Benutzeravatar
The_Avenger
Agent
Beiträge: 2054
Registriert: 28. Februar 2005 21:00
Lieblings-Bondfilm?: OHMSS
Lieblings-Bond-Darsteller?: George Lazenby
Wohnort: Mettingen

13. April 2008 22:16

Invincible1958 hat geschrieben:Im Roman (in jeder Übersetzung - gibt es überhaupt mehrere?)
Es gibt seit der ersten deutschen Übersetzung (1964 bei Ullstein) keine neuen Übersetzungen. Und das ist eine Katastrophe. Die deutschen Übersetzungen sind zum Teil brutal gekürzt und fehlübersetzt worden. Es fehlen in so gut wie allen deutschen Übersetzungen Produktnamen. Warum auch immer. James Bond trinkt im Deutschen "Champagner", im englischen "Dom Perignon", und somit fehlt ein wichtiger Aspekt des Erfolges der Flemingschen Romane. Früher waren solche Marken bekannt, und jeder wusste, trinkt 007 Dom Perignon, trinkt er einen vcerdammt guten Champagner.
Zurück zum Thema: Im Buch ist die Rede davon, dass Le Chiffre je nach land verschiedene Decknamen benutzt, unter anderem "The Number", "Le Chiffre" und "Die Ziffer". Im Film wird aber anscheinend Le Chiffre als echter Name von Mads Mikkelsens Rolle genannt, von daher denke ich nicht, dass es nur ein Deckname ist.

Mfg
the fan. bondfan.
Every Legend has a beginning.
James Bond, Special Agent SIS:
"The Property of a Lady"
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4466
Registriert: 21. November 2005 21:09

13. April 2008 22:22

bondf@n_AK hat geschrieben:Im Film wird aber anscheinend Le Chiffre als echter Name von Mads Mikkelsens Rolle genannt, von daher denke ich nicht, dass es nur ein Deckname ist.
Das kommt so nicht raus.
In den Akten des MI6 ist er im Film zwar nur unter "LeChiffre" abgespeichert. Aber das kann ja einfach den Grund haben, dass man seinen echten Namen (genau wie im Buch) nicht kennt.

Dass es sein Geburtsname ist, glaube ich nicht. Denn "LeChiffre" ist kein Name. Weder als Vor- noch als Nachname. Es heisst ja nur "Die Ziffer". Da auf seine Vergangenheit im Film nicht eingegangen wird, kann man dazu leider auch nicht mehr sagen bzw. spekulieren.
Gesperrt