Bonddreharbeiten in BREGENZ!

Am 6. November 2008 startete das 22. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in seinem 2. Auftritt als 007! Alle Meldungen, Gerüchte, Fakten und Fragen zu QUANTUM OF SOLACE und allen weiteren Bondfilmen (BOND 23 etc.) hier herein! [Leseforum]
Gesperrt
Daniel_Craig

16. Juni 2008 10:41

:roll: Es muss schon Spaß machen das Internet nach diesem komischen "Statistenberichten" zu durchsuchen.

Was für tragische Schicksale. Da steht uns wohl noch einiges bevor.... :?
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4529
Registriert: 21. November 2005 21:09

16. Juni 2008 15:16

Daniel_Craig hat geschrieben::roll: Es muss schon Spaß machen das Internet nach diesem komischen "Statistenberichten" zu durchsuchen.

Was für tragische Schicksale. Da steht uns wohl noch einiges bevor.... :?
Vor allem, weil diese Berichte alle so nichtssagend sind.

In dem neuest Bericht wird übrigens behauptet, es seien 9 Drehtage in Bregenz gewesen. Stimmt nicht:

29. April
30. April
01. Mai
-
-
04. Mai
05. Mai
06. Mai
07. Mai
08. Mai

Das macht 8 Drehtage.

Lustig finde ich auch wie die Statisten in diesen Berichten dargestellt werden: als seien sie ausgewählte "Sonder-Statisten" gewesen. Wenn ich schon Sätze lese wie:
"Glück hatte er, dass er als Statist im Foyer- und VIP-Bereich der Festspielhalle eingesetzt wurde und nicht als "Zuschauer" der Seebühne frieren musste."

Jeder, der drinnen gedreht hat, hat am Montag, den 5. Mai und Mittwoch, den 7. Mai auch draußen gedreht.

Und dann werden solche Sätze in den Artikel losgelassen:

"Wichtig dabei für die Statisten: Nicht die Schauspieler anstarren oder in die Kamera schauen."

Mann, mann, mann. Was für Weisheiten wollen die uns denn noch verklickern?

Und wenn ich dann in diesen Berichten manchmal lese, dass sich beklagen, dass sie so wenig über die Handlung erfahren hätten etc., dann kann ich nur lachen.
Wen die Handlung dieser Szene wirklich interessiert, der hat sie auch rausbekommen. In sämtlichen Regionalzeitungen standen 90% der Bregenz-Szenen erklärt. Und wenn man dann die eigenen Eindrücke vom Set damit kombiniert, bekommt man ein sehr dreidimensionales Bild der ganzen Sache.
Aber man kann sich ja auch dumm stellen.

Und über sowas hier kann ich auch nur lachen:
"Von Frauenschwarm Daniel Craig ist Alan Grice aber etwas enttäuscht: "Er hat schon eine gewisse Ausstrahlung. Aber er ist so klein und sagt nix!""

Bitte? Was soll er denn sagen? "Hallo Statist 5845 - wie ist ihr Name? Wollen wir uns ein bisschen unterhalten? Ich hab grad nichts zu tun."
Daniel Craig alleine hat bei diesem Film 101 Drehtage. Er muss an jedem Tag fit sein, und voll in der Rolle aufgehen. Da wird ja wohl niemand erwarten, dass er mal eben ne Show für die Statisten abliefert.

Ich hatte jedenfalls ne tolle Zeit. Meine Erwartungen wurden noch übertroffen - denn so eine freundliche Crew hab ich noch bei keinem Filmdreh erlebt.
Daniel_Craig

16. Juni 2008 23:36

Siehst du, Invincible1958. Genau DAS was du da so aufgeliestet hast, meine ich. Es ist doch selbstverständlich, dass die Statisten ihren Part spielen müssen und nicht in die Kamara starren sollen. Dafür wurden sie doch auch eingewiesen wo sie stehen oder langlaufen sollen. Die sollten sich ganz normal verhalten. Denn privat starrt man ja auch nicht die Leute an, wenn man in eine Oper oder Theater geht. Und das wurde von denen gefordert.

Diese sogenannten "besonders" ausgewählten Statisten. :lol: Bis jetzt war ja jeder von denen in den Berichten einer dieser "Auserwählten". Ich finde es lachhaft, wie die alle zu ihren Käseblättern gerannt sind, um denen diese Stories aufzutischen. Vor allem hätten die ja auch wenigstens die richtigen Angaben bezüglich der Drehtage machen können. Und bei dem Massendreh in der Kälte mussten alle ran. Dafür wurden ja auch die ganzen Leute gesucht. Warum sollten die dann irgendwelche Leute "aussondern"? Schwachsinn!

Das Erlebnis diesen Dreh als Statist miterleben zu dürfen, wäre für mich eine private Sache, die ich bestimmt nicht mit der Presse teilen würde.

Auch die Sprüche über Daniel Craig. Da hat einer vom anderen abgeschrieben. Warum sollte er sich auch mit den Statisten beschäftigen, wenn er sich auf seine Rolle konzentieren muss?
Benutzeravatar
NullNullSieben
Agent
Beiträge: 42
Registriert: 10. April 2008 14:31

7. Juli 2008 18:40

:D TATAAAAAA, da habt ihr doch schon drauf gewartet ... oder es befürchtet:
ein neuer Satistenbericht hat mir Google-Alert gemeldet, das wollte ich euch nicht vorenthalten !!!!!!! :D

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/n ... 054,302593
Benutzeravatar
Thesy
Agent
Beiträge: 166
Registriert: 4. Mai 2008 16:19
Wohnort: Weindorf nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

7. Juli 2008 19:43

NullNullSieben hat geschrieben::D TATAAAAAA, da habt ihr doch schon drauf gewartet ... oder es befürchtet:
ein neuer Satistenbericht hat mir Google-Alert gemeldet, das wollte ich euch nicht vorenthalten !!!!!!! :D

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/n ... 054,302593
Aber in den Drehpausen war genügend Zeit, um mit Daniel Craig auf Tuchfühlung zu gehen“, sagt Joachim Niess.

Gott bewahre xD Das ist der schrecklichste Satz im ganzen Bericht....
„Was soll das für einen Sinn haben zu beichten, wenn man nichts bereut?"
-The Godfather
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4529
Registriert: 21. November 2005 21:09

7. Juli 2008 20:11

"Wir haben Decken bekommen, die immer wenn gedreht wurde, unter die Sitze gelegt werden mussten (Blankets off!)."

Das klingt ja fast so als sei er einer der Männer gewesen, der seine Decke nicht an eine Dame weitergegeben hat.

"Die Szene spielte nur drei Meter entfernt, leider mussten wir auf Anweisung der Regie auf die Bühne gucken."

Aha.

"Auch die anderen Schauspieler saßen mitten unter uns. In einer Szene saß der Bösewicht Mr. White direkt eine Reihe vor mir."

Das ist diesselbe Szene.

"Aber in den Drehpausen war genügend Zeit, um mit Daniel Craig auf Tuchfühlung zu gehen.

Da will sich wohl jemand wichtig machen. Ich denke nicht, dass er groß mit Craig reden konnte.
Benutzeravatar
Universal Exports Ltd.
Agent
Beiträge: 278
Registriert: 21. Juni 2008 14:31
Lieblings-Bondfilm?: Thunderball
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

7. Juli 2008 20:18

Ich glaube auch nicht, dass er bei besagter Szene mit Craig auf Tuchfühlung gehen konnte. Invincible1958 ich saß im übrigen dann genau weitere 4 Reihen hinter Dir. Also nach jeder gesdreheten szene ist Craig wieder die Treppe hinuter gelaufen um für den nächsten Take in Position zub bringen oder kurz mit einem der Crew zu sprechen.

Also ich denke auch, etweder der wollte sich wichtig machen oder die Presse hat mal wider dick aufgetragen.
Benutzeravatar
Invincible1958
Agent
Beiträge: 4529
Registriert: 21. November 2005 21:09

7. Juli 2008 20:22

Universal Exports Ltd. hat geschrieben:Invincible1958 ich saß im übrigen dann genau weitere 4 Reihen hinter Dir.
Woher weißt du wo ich saß? Ich habe doch nur seine Aussagen aus dem Artikel zitiert.

Ich selbst saß in der Szene ganz vorne in der ersten Reihe - so etwa 7 Plätze von dem Steg entfernt, über den Bond läuft.
Benutzeravatar
Universal Exports Ltd.
Agent
Beiträge: 278
Registriert: 21. Juni 2008 14:31
Lieblings-Bondfilm?: Thunderball
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

7. Juli 2008 20:25

Sorry dann habs ich verpeilt. Ich saß genau 5 Reihen hinter Mr. White, also wenn er genau hinter ihm saß wäre es ohnehin nicht möglich gewesen mit Craig zu sprechen. Wir waren viel zu sehr in der Mitte des Ranges um mit ihm nach außen zur Treppe hin Kontakt aufnehmen zu können.
Benutzeravatar
mephistocat
Agent
Beiträge: 13
Registriert: 24. April 2008 17:00
Wohnort: Wien

7. Juli 2008 21:32

Thesy hat geschrieben:
NullNullSieben hat geschrieben::D TATAAAAAA, da habt ihr doch schon drauf gewartet ... oder es befürchtet:
ein neuer Satistenbericht hat mir Google-Alert gemeldet, das wollte ich euch nicht vorenthalten !!!!!!! :D

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/n ... 054,302593
Aber in den Drehpausen war genügend Zeit, um mit Daniel Craig auf Tuchfühlung zu gehen“, sagt Joachim Niess.

Gott bewahre xD Das ist der schrecklichste Satz im ganzen Bericht....
Hab den Artikel grad gelesen... so ein Schrott; tut so als wären er und DC jetzt die besten Freunde! Aber aus Erfahrung muss ich zugeben, dass die Zeitungfritzen immer was verdrehen; hatte die Erfahrung mit Kronenzeitung....
Solli
Daniel_Craig

8. Juli 2008 13:39

Schon wieder so ein Schwachmatenbericht. :?

Wie "wichtig" doch so manche Statisten gewesen sind. Sicher wird Daniel Craig seine Freizeit in den Drehpausen damit verbracht haben, mit diesem Typen ein Bierchen zu trinken. Der war froh, wenn er seine Ruhe hatte um sich auf seinen Dreh vorzubereiten.
Benutzeravatar
Thesy
Agent
Beiträge: 166
Registriert: 4. Mai 2008 16:19
Wohnort: Weindorf nahe Stuttgart
Kontaktdaten:

8. Juli 2008 18:14

mephistocat hat geschrieben:
Thesy hat geschrieben:
NullNullSieben hat geschrieben::D TATAAAAAA, da habt ihr doch schon drauf gewartet ... oder es befürchtet:
ein neuer Satistenbericht hat mir Google-Alert gemeldet, das wollte ich euch nicht vorenthalten !!!!!!! :D

http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/n ... 054,302593
Aber in den Drehpausen war genügend Zeit, um mit Daniel Craig auf Tuchfühlung zu gehen“, sagt Joachim Niess.

Gott bewahre xD Das ist der schrecklichste Satz im ganzen Bericht....
Hab den Artikel grad gelesen... so ein Schrott; tut so als wären er und DC jetzt die besten Freunde! Aber aus Erfahrung muss ich zugeben, dass die Zeitungfritzen immer was verdrehen; hatte die Erfahrung mit Kronenzeitung....
*lach* jaja.. wir leben im Zeitalter der Desinformation..
Medien sollte man immer kritisch gegenüberstehen, weil sie gerne mal Sachen unter den Tisch fallen lassen etc. Aber ich meine, dass manche wirklich glauben, dass sie "auserwählt" waren und DC jetzt persönlich kennen, und solche Sachen. Das ist wie bei den Teenagern, die denken, sie hätten ernsthafte Chancen bei Bill & co. von TH...
„Was soll das für einen Sinn haben zu beichten, wenn man nichts bereut?"
-The Godfather
Gesperrt