#121
hehe coole geschichte... hoffentlich bekomm ich auch mal die chance ein statist zu werden... ich hätte ja mit gemacht dieses jahr aber das ganze ist ab 18 da muss ich noch 1 1/2 jahre warten bis ich so alt bin :(
naja wenigstens is der vater meines besten freundes gleich 2mal in einer großaufnahme zu sehn! !!!!!!wehe die schneiden die szene(n) raus!!!!!! hehe
bis dann

#122
So so auch jemand aus der Leonberger Ecke, hehe Renningen läßt grüßen
Es gibt zich Dinge, die ich nicht kenne, eins davon bist du!!!

FiveUp89

#123
So, jetzt ist es also vorbei :cry: hätte ruhig noch länger gehen können!!

@mary_goodnight JAAAA also wenn ihr "Crowd-Papi" James mit den braunen Wuschel-Haaren meint, von DEM möcht ICH auch ein Foto :D Der war übrigens Model in Tokio bevor er in der Filmbranche angefangen hat (wir waren auch gar nicht neugierig am Dienstag Abend..aber der hatte nichts zu tun und wir auch nicht..)...und vor James Bond war er bei Harry Potter und fand die ganzen Kinders ganz schlimm :lol:

Ich war also wie gesagt ganz kurfristig auf Dienstag Abend bestellt worden. Dort waren irgendwie mal wieder gar nicht viele Statisten (ich war in keiner einzigen Massenszene irgendwie, jedes Mal hab ich nur drin und mit wenigen Leuten gedreht)..Es wurde die Restaurant-Szene gedreht und ein paar kleine Szenen davor (wie immer: verraten darf man nichts, aber ich sag soviel: Mathieu Amalric "Mr. Greene" und sein Gefolge hatten mächtig was zu tun um Mr. Bond nicht entkommen zu lassen 8) ) ...

Es ist echt schade dass es vorbei ist, denn man hat doch auch wirklich interessante Menschen kennen gelernt beim Dreh! Wir hatten es auf alle Fälle immer sehr lustig und es gibt auf alle Fälle bald mal das ein oder andere Nachtreffen! :D

#124
vielen dank für deinen ausführlichen und lesenswerten bericht danielcraig7, gerne wieder!

also dann sind ja deine chancen in zmd. einer szene im fertigen film aufzutauchen sehr sehr hoch @ spy. ich hoffe du bist dir schon halbwegs bewusst, was das eigentlich bedeutet...?! (oder für mich jedenfalls bedeuten würde...) :D :wink:
Bond... JamesBond.de

immer die Franzosen.....

#125
Hi, ich war auch bei den Dreharbeiten in Bregenz, aber leider nur als Fan. Da ich jedoch nur vom 01.-04.Mai Zeit hatte habe ich auch nicht soviel von den Dreharbeiten mitbekommen. Jedoch hatte ich ein witziges Erlebnis mit Mathieu Amalric. Ich war in seinem Hotel und habe gedacht es kann nichts Schaden wenn ich mich dort etwas in der Bar herumtreibe. Ich saß 3 Stunden dort und habe die Hoffnung schon aufgegeben. Plötzlich ging die Tür auf und Mathieu Amalric kam mit seinem Assistenten herein und setzte sich an die Bar, schräg gegenüber von mir. Dort hat er dann etwas gegessen und getrunken und hat mit seinem Assi über die Dreharbeiten gesprochen. Aber der Clou, ich traute zuerst meinen Augen kaum, er kam ohne Schuhe in die Bar und hat sogar zwischendurch sein Hemd ausgezogen und war nur noch mit einem Unterhemd gekleidet. Da dachte ich das ist ein Künstler durch und durch. Dieses Ereignis wird mir wohl für immer in Erinnerung bleiben. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt nach Bregenz zu fahren. Bond forever.

#126
Danke an alle für die tollen, lustigen Berichte! Ach wäre ich doch auch dabeigewesen... :(

Und schaut mal hier, unsere Freunde von der Klatschpresse wieder: "Es wird ein 60er-Jahre-Thriller". Alles klar. Aber klickt mal auf das große Bild, dann könnt Ihr Euch vielleicht im Video wiederfinden! Schön, daß die Bregenz-Szenen ein bisserl zu sehen sind.

Und hier ist noch ein Bericht vom SPIEGEL. Wobei Eure persönlichen Berichte viel unterhaltsamer sind. :lol:
Of course I wanna bloody continue!

Re: immer die Franzosen.....

#127
matzi10 hat geschrieben:Da dachte ich das ist ein Künstler durch und durch. Dieses Ereignis wird mir wohl für immer in Erinnerung bleiben. .
Ja, Mathieu Amalric is irgendwie ein lustiger Kerl. Ich fand den auch sehr sympatisch, weil der auch immer gelächelt hat (wie Marc Forster..ich hab den nicht ein einziges Mal unfreundlich oder gestresst erlebt). Am Dienstag wurden wir zu viert ans Set geholt von James (James = der hübsche Crowd Assistant Director) und wir mussten durchs gesamte Gebäude durch wo überall irgendwelche Film-Leute waren (übrigens auch Daniel Craig's Freundin Satsuki, die hat ihn immer beobachtet beim Dreh :lol: ). Wir waren halt 4 Mädels und du wurdest von jedem doof angeschaut..dann hiess es wir sollten mal kurz hier auf der Bank warten..da haben wir also gewartet und einer nach dem anderen, Marc Forster, Daniel Craig, Mathieu Amalric, Anatole Taubman, alle kamen sie an uns vorbei und wir haben natürlich zu jedem schön halloooo gesagt :D Dann haben die ihre Szene gedreht (war übrigens auch nicht schlecht mal nur zu zuschauen) und nur mal so als Beispiel wie nett die meisten Leute am Set waren: wir haben den Safety Officer aus England gefragt ob er einen Kaugummi hat. Dieser meinte "No, sorry, but hang on I'll get you one"..und wir so "Ja alles klar...der wird nie wiederkommen".. 5 Minuten später steht er vor uns mit einem Päckchen Kaugummi :D Und ich mein wir sind ja auch nur Statisten...allgemein fand ich die Stimmung am Set echt gut, die waren alle so normal und down to earth und selbst als Statist wurdest du nicht behandelt wie der letzte A****. Im Ernst, ich war echt auf alles vorbereitet, aber nicht auf eine solch bevorzugte Behandlung :wink:

#128
Tja, wen wundert es das die alle so nett sind? Das ist James Bond, Freunde! Und das Verhalten und der freundliche Umgang miteinander am Set, das spiegelt sich sofort in den Filmen wieder. Das macht den Charme der Filme mit aus. In der Vergangenheit gab es einige gute Beispiele. Zum Beispiel bei den Dreharbeiten von "The Spy who loved me". Dort passierte es, das wegen Verständigungsgründen die ganze Chrew einen Tag früher aus dem Hotel auschecken musste als geplant. Und weil man für dutzende Statisten, Arbeiter, Künstler und Darsteller mitten im Ägypten nicht so mal eben etwas zu Essen organisieren kann, ließ Albert "Cubby" Broccoli Spagetti und Tomatensuce herbeischaffen und kochte höchstpersönlich Spagetti mit Tomatensauce für alle die er zusammen mit Roger an alle Hungrigen verteilte.
Bild

Quelle: Buch "The Art of Bond"
Every Legend has a beginning.
James Bond, Special Agent SIS:
"The Property of a Lady"

#130
Einen schönen Tag zusammen!

Da ich momentan ja bekanntlich Militärdienst leisten muss, konnte ich schon seit längerer Zeit nicht mehr im Forum nachlesen, was denn so alles geschieht. Vor allem nicht, wie viele User ebenfalls in Bregenz waren! Jawohl, ebenfalls: Auch ich wurde für eine Drehnacht aufgeboten und bekam vom Militär sogar frei dafür!
Bei den Dreharbeiten dabei zu sein war verständlicherweise genial, auch wenn ich mich wahrscheinlich höchstens auf einer Totalen wieder finden werde. Trotzdem war es sehr interessant, denn auch drei Reihen vor mir sass jene besagte Person, in der gleichen Reihe also wie der User Bregenzer! Wobei ich noch etwas weiter rechts sass, so die Kamera genau vor meinen Augen aufgestellt wurde und Marc Forster, Roberto Schaefer etc. quasi direkt vor mir agierten!
Ansonsten war der ganze Abend sehr interessant, obschon sich das Meiste hinter mir abspielte.

So, das war auch schon mein kleiner Zwischenbericht; heute Abend muss ich auch schon wieder einrücken.
Grow up, 007°''!
“You know, James Bond’s mother is Swiss. That will make it all worthwhile.” Marc Forster

#131
So, bin auch wieder zuhause.

Hier wurde ja eigentlich alles schon berichtet. Und der arme James musste am Donnerstag bestimmt ein paar hundert Fotos von sich machen lassen. *g*
Wer hatte eigentlich am Mittwoch (als er fast gestürzt ist) seinen Schal "geklaut"?

Ich war am 1., 5., 7. und 8. Mai dabei - und es war einfach nur geil!

Und dass an einem Bondset freundliche, familiäre Stimmung herrscht, ist keine Legende, sondern die Wahrheit. Ich habe keine einzige Aktion bemerkt, die ich mit dem Wort "Stress" oder "Hektik" betiteln würde. Aber es ist ja auch kein Wunder. Selbst für Leute, die schon seit Jahren in der Filmbranche arbeiten, ist "James Bond" immer noch etwas Besonderes, und da ist JEDER wirklich motiviert.

#132
Hey Leute,


hab da mal ne kurze Frage. Am Montag (5.Mai) saß direkt in der 1. Massenszene einer der Bösewichte direkt im Publikum. Welcher war denn das nochmal? Ich konnte ihn leider nicht sehen.


Greets,

Mary

#133
Mary_Goodnight hat geschrieben:Hey Leute,

hab da mal ne kurze Frage. Am Montag (5.Mai) saß direkt in der 1. Massenszene einer der Bösewichte direkt im Publikum. Welcher war denn das nochmal?
Wenn ich mich nicht irre, ist das Mr. White (Jesper Christensen). Der Mann, dem Bond am Ende von CR ins Knie schießt.

Bild


Ich konnte ihn aber auch nicht persönlich sehen, da ich ganz vorne in der ersten Reihe (dort wo Bond über den Steg läuft) saß.

#135
Invincible1958 hat geschrieben: Und der arme James musste am Donnerstag bestimmt ein paar hundert Fotos von sich machen lassen. *g*
wenn das der fall war, dann müsste es doch hier ganz liebe menschen geben, die ein bild reinstellen oder weiter geben (könnten). :(