#16
007 James Bond hat geschrieben:Das fände ich auch klasse. Daran hab ich schon des öfteren gedacht.
Ein Instomentales Stück verbunden mit Szenen aus CR, um auch dem Gedächtnis des letzten Kinobesuchers nochmal auf die Sprünge zu helfen.
Auch ich finde diese Idee klasse, denn dann hat man mal wieder etwas anderes und wird auch noch an die Vorkommnisse in CR erinnert.
Zu Alicia Keys und Jack White kann ich nicht viel sagen, denn von beiden habe ich noch nicht viel gehört, weil beide nicht meinen Musikstil treffen.
Im Angesicht des Todes, muss der Spion der mich liebte, Leben und Sterben Lassen
007.Mirco

#17
Das ist doch mal ne interessante Neuigkeit. Hoffentlich steht es jetzt auch wirklich fest. Alicia Keys finde ich ist eine gute Sängerin auch wenn ich den Ohrwurm "Bleedin Love" nicht mehr hören kann. Von Jack White hab ich nie was gehört. Aber ich lass mich einfach überraschen. Chris Cornel kannte ich davor auch nicht und "You know my name"(ich liebe diesen Song) ist für mich immer noch das einzige Lied von ihm was ich kenne.

#18
Ich halte es für ein gute Idee dieses Duett zu nehmen, frage mich aber noch ein wenig wie diese beiden Stilrichtungen kombiniert werden sollen.

@Mr.Chrismas Jones: bleeding love ist von Leona Lewis

#21
Ich kann gar nicht fassen wieviel Freude mir die Entscheidungen bei diesem Bondfilm bereiten.
Erst wird einer meiner Lieblingsregisseure verpflichtet und jetzt singt auch noch meine Lieblings-Künstlerin den Titelsong. (Zudem durfte ich selbst auch noch durchs Bild laufen)
Victor 'Renard' Zokas hat geschrieben:Da bin ich mal gespannt...ne Mischung aus was ruhigem und was rockigem...könnte schon gut werden.
Ich bin auch gespannt.
Aber was meinst du mit "was ruhigem"? Alicia Keys hat viele Up-Tempo-Stücke, die nicht unbedingt ruhig sind.
Den Stil des Songs kann man anhand der Künstlerauswahl jetzt noch nicht unbedingt vorraussagen.
Da der Song aber alleine von Jack White komponiert und produziert wurde, wird man sich eher an seinem Stil orientieren müssen, wenn man ein Gefühl dafür bekommen will.

Alicia Keys hat geniale Soul-Balladen:

'If I Ain't Got You'

http://www.youtube.com/watch?v=T1sLrRlCobY

... als auch rockigere Sachen zu bieten:

'Sure Looks Good To Me'

http://www.youtube.com/watch?v=ExZB6zdu_6Q

Und der erdige R'n'B ist das Beste:

'Unbreakable'

http://www.youtube.com/watch?v=uVihoZkg87E

Und mit John Mayer hat sie auf dem aktuellen Album auch schon ein Duett mit einem weißen Gitarristen:

'Lesson Learned'

http://www.youtube.com/watch?v=24gjW4Oqj2k

Und hier 'Sure Looks Good To Me' nur am Piano:

http://www.youtube.com/watch?v=oK3eaqMRgZg

Sie hat auf jeden Fall eine der stärksten Stimmen im Musikbiz.

#22
Ist nicht mein Stil... :?
Aber naja, vielleicht wird es ja trotzdem, für mich, ganz gut... :wink:
"Wie lange habe ich noch?"
"30 Sekunden."
"Das lässt uns nicht viel Zeit..."


James Bond 007°'' - Quantum of Solace

#24
Invincible1958 hat geschrieben:Ich kann gar nicht fassen wieviel Freude mir die Entscheidungen bei diesem Bondfilm bereiten.
Erst wird einer meiner Lieblingsregisseure verpflichtet und jetzt singt auch noch meine Lieblings-Künstlerin den Titelsong. (Zudem durfte ich selbst auch noch durchs Bild laufen)
Victor 'Renard' Zokas hat geschrieben:Da bin ich mal gespannt...ne Mischung aus was ruhigem und was rockigem...könnte schon gut werden.
Ich bin auch gespannt.
Aber was meinst du mit "was ruhigem"? Alicia Keys hat viele Up-Tempo-Stücke, die nicht unbedingt ruhig sind.
Den Stil des Songs kann man anhand der Künstlerauswahl jetzt noch nicht unbedingt vorraussagen.
Da der Song aber alleine von Jack White komponiert und produziert wurde, wird man sich eher an seinem Stil orientieren müssen, wenn man ein Gefühl dafür bekommen will.

Alicia Keys hat geniale Soul-Balladen:

'If I Ain't Got You'

http://www.youtube.com/watch?v=T1sLrRlCobY

... als auch rockigere Sachen zu bieten:

'Sure Looks Good To Me'

http://www.youtube.com/watch?v=ExZB6zdu_6Q

Und der erdige R'n'B ist das Beste:

'Unbreakable'

http://www.youtube.com/watch?v=uVihoZkg87E

Und mit John Mayer hat sie auf dem aktuellen Album auch schon ein Duett mit einem weißen Gitarristen:

'Lesson Learned'

http://www.youtube.com/watch?v=24gjW4Oqj2k

Und hier 'Sure Looks Good To Me' nur am Piano:

http://www.youtube.com/watch?v=oK3eaqMRgZg

Sie hat auf jeden Fall eine der stärksten Stimmen im Musikbiz.
Auf jeden Fall hat Alicia Keys eine genial Stimme, aber ich (kein so großer Keys Fan) bringe sie eben eher mit den softigeren, ruhigeren Stücken in Verbindung...und da ist eben der Kontrast zu den White Stripes bzw. Jack White gegeben.

Trotzdem bin ich mit der Entscheidung ganz zufrieden und gespannt auf das Endprodukt :D
"The name's Bond. James Bond."

#25
Victor 'Renard' Zokas hat geschrieben:Auf jeden Fall hat Alicia Keys eine genial Stimme, aber ich (kein so großer Keys Fan) bringe sie eben eher mit den softigeren, ruhigeren Stücken in Verbindung...
Liegt wohl auch daran, dass meistens ruhige Songs ihrer Alben als Singles ausgekoppelt werden und man das Bild von Keys am Piano im Kopf hat.
Aber wenn man sich ihre Alben anhört und die Konzerte sieht, dann merkt man, dass sie auch anders an.

Allerdings ist das ja alles gar nicht so wichtig. Denn der Komponist des Songs ist ja Jack White und nicht Alicia Keys. Von daher wird SEIN Stil viel mehr durchscheinen als ihrer.

#26
Sehr interessant ist dieser Artikel von der BBC vom 17. Juni 2008:

http://www.bbc.co.uk/6music/news/200806 ... heme.shtml

In addition, Alex Turner spoke to 6 Music and revealed: “I’ve heard that Jack White were doin’ it,” a statement that was immediately followed by his Last Shadow Puppets cohort Miles Kane adding, “I’ve heard other things, I thought it were’ over, that race. We should just say we’re doing it.”

Before the pair – perhaps jokingly - confirmed, “Yeah, we are doing it.”



Wie man sieht war das gar nicht so "jokingly".
Ich bin mir sicher, dass es zu dem Zeitpunkt, also Mitte Juni, bereits feststand, dass Jack White den Zuschlag bekommen hat.

Alicia Keys wurde übrigens am 10. Juli das erste Mal in den Medien erwähnt:

http://www.eonline.com/uberblog/marc_ma ... _bond.html

#27
Wenn man älteren Semestern von der Beteiligung Jack Whites am neuen Titelsong berichtet, ist deren Reaktion oftmals ziemlich witzig, weil sie bei diesem Namen nicht an den Kopf der White Stripes denken, sondern an den Schlagerproduzenten Jack White, der u.a. für Tony Marshall, Engelbert und David Hasselhoff als Komponist und Produzent tätig gewesen ist :lol:

#28
Whisper hat geschrieben:Wenn man älteren Semestern von der Beteiligung Jack Whites am neuen Titelsong berichtet, ist deren Reaktion oftmals ziemlich witzig, weil sie bei diesem Namen nicht an den Kopf der White Stripes denken, sondern an den Schlagerproduzenten Jack White, der u.a. für Tony Marshall, Engelbert und David Hasselhoff als Komponist und Produzent tätig gewesen ist :lol:
Bevor 2003 "Seven Nation Army" rauskam, war mir auch nur der "alte" Jack White ein Begriff.
Der Unterschied ist nur: der "neue" Jack White heißt wirklich so.

#29
die white stripes sind großartig. es lohnt sich auch andere lieder außer "seven nation army" anzuhören. zb jolene und blue orchid sind grandiose songs.
freu mich riesig auf den song :)
VFX