#31
Ich könnte mir gut vorstellen, wie man die Rolle gut einbinden könnte. Ähnlich wie in den alten Krimiserien wie "Die Profis" könnte Q als normaler Waffenmeister auftauchen, der mit Bond ein Schwätzchen hält und seine Waffe mal gründlich durchsieht dabei. So ein richtiges professionelles Gespräch zwischen Technikversierten. Dabei könnte er ihm auch eine neue Technik vorstellen an der er gerade arbeite. Es müssen auch keine neuen Sachen sein. Es könnten ja Techniken sein die die Leute schon kennen, aber die noch so ihre Macken haben und das Q's Lab würde eine neue Lösung oder eine neue Verwendung dafür finden können. Oder wie in den neuen Batmanfilmen.
Bild

#32
Natürlich kann man es so machen. Aber man muss den Charakter dann ja nicht Q nennen.
In "Casino Royale" kommt ja auch der Typ von Q-Branch vor, der ihm den Chip in den Arm pflanzt. Es ist ja nicht so als gäbe es so einen Charakter in CR nicht.

#33
Invincible1958 hat geschrieben:Natürlich kann man es so machen. Aber man muss den Charakter dann ja nicht Q nennen.
In "Casino Royale" kommt ja auch der Typ von Q-Branch vor, der ihm den Chip in den Arm pflanzt. Es ist ja nicht so als gäbe es so einen Charakter in CR nicht.

Richtig !! Aber ich denke dauerhaft wird das dann trotzdem nicht funktionieren und es wird irgendwann wieder einen Bondfilm ala DAD geben.


Gruß Mike007
Bond: Erwarten Sie das ich Rede?

Goldfinger: Nein Mr. Bond ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!!!

#34
Auf Q darf man nicht verzichten! Q ist der Ausrüster und den braucht jeder Agent, wenn auch nicht unbedingt für Ausrüstungsteile, die an SF erinnern. Jede militärische deutsche Einheit hat ihren WuG (Waffen- und Gerätewart) und der konstruiert auch keinen Elektronikkram, sondern ist für den Zustand von Waffen und technischem Gerät verantwortlich. Auch der MI6 braucht diese Funktion. Wie man sie filmisch darstellt, ist eine andere Sache. Der "alte" Q wird unerreicht bleiben.

#35
M hat geschrieben:Auf Q darf man nicht verzichten! Q ist der Ausrüster und den braucht jeder Agent, wenn auch nicht unbedingt für Ausrüstungsteile, die an SF erinnern. Jede militärische deutsche Einheit hat ihren WuG (Waffen- und Gerätewart) und der konstruiert auch keinen Elektronikkram, sondern ist für den Zustand von Waffen und technischem Gerät verantwortlich. Auch der MI6 braucht diese Funktion. Wie man sie filmisch darstellt, ist eine andere Sache. Der "alte" Q wird unerreicht bleiben.
Wie gesagt: die Abteilung Q gibt es ja auch in CR und wird es auch in QOS geben. Nur den Mitarbeiter Major Boothroyd gibt es eben nicht mehr.