#92
keine sichtbaren digi tricks beim luftkampf aber man hat das unmöglich so drehen können mit heli und flugzeug so dicht...
Naja mit verschiedenen Kameralinsen kann man die dreidimensionalität austricksen. Dann sehen 30m Abstand sehr schnell wie 10m oder weniger aus....

Allerdings vermisse ich ein dominanteres Bond-Thema... das gäbe dem Trailer mehr Bond-Atmosphäre...
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

#93
Was ist denn gegen einen Akzent eines ausländischen Charakters einzuwenden? Amalric selbst hat auch einen französischen Akzent, da der gute Herr aus Froankreisch kommt.
Mir gefällt der Synchronsprecher von Amalric sehr gut, aber ich vermisse einen Akzent bei Kurylenko... .

Achja der Trailer.... Gut. Erlaubt einen schönen aber nicht zu detailierten Einblick, jedoch find ich den Teaser noch besser.
Der angesprochene Fall in diese Galerie sieht mir aber nicht ganz nach CGI aus, jedenfalls nicht so wie ich das in Erinnerung hab. Ich hab an dieser Stelle jetzt auch nicht auf Stopp gedrückt und jeden Frame einzelnt analysiert. Diese 1-2 Sekunden sind viel zu verschwommen... .
Das einige - später im Trailer - scheinbar aus einer Milisekunde Filmausschnitt eine digitale Bearbeitung entdecken, macht mir angst;: Leute, was macht ihr den ganzen Tag? :lol:

Originaaaaaal gucken!

#94
Mais biensur hat Monsieur Amalric auch im Original einen Akzent, und Olga Kurylenko übrigens auch, aber wenn in der Synchronfassung ein Schauspieler schon mit einer Fremdstimme in einer anderen Sprache gedubbt wird, klingt es eben doppelt unecht wenn die dann noch einen Akzent hat.

Gibt es natürlich ständig, sowas. Bei GoldenEye hatte z. B. Natalya im Original einen mindestens so heftigen Akzent wie Xenia, auf deutsch sprach sie aber perfektes Hochdeutsch und klang so gleich viel "seriöser"...
Goldfingers Sachsenakzent hingegen war wundervoll, weswegen Goldfinger einer der wenigen Bondfilme ist, die ich mir auch gern auf deutsch angucke. Natürlich war das aber auch Herrn Fröbes eigene Stimme.

Oje, blabla, ich muß ins Bett.
Zuletzt geändert von yap am 10. September 2008 00:01, insgesamt 2-mal geändert.
Of course I wanna bloody continue!

#96
MX87 hat geschrieben:Ich hoffe die digitalen Tricks halten sich sehr in Grenzen und wenn sie doch kommen dann bitte nicht in einer miesen Quali wie bei DAD....
Ja, oder vollkommen an den Haaren herbeigezogen. QoS sollte trotz modernem Aussehen nicht zu übertrieben werden. Ein solider, moderner, actiongeladener, aber die Realität nicht aus den Augen verlierender Bondfilm.


Actiongeladen ist er, das stimmt. Manchmal scheint es, als seien manche Szenen einfach aneinandergesetzt, um die Geschichte "abzuarbeiten".

Ich bin vor allem auf den Gehalt des Filmes gespannt. Wenn CR so viel eingespielt hat, dann vielleicht auch deshalb, weil vieles und gewollt anders war. Aber die Produzenten müssen künftig aufpassen, dass man das nicht überreizt. QoS lehnt sich an CR an und führt ihn weiter. Neben der Action, dem modernen (aber damit auch kühler wirkenden Atmosphäre), sollten auch ruhigere Szenen mit guten Dialogen und Köpfchen dabei sein (die benötigen dann auch keine speziellen Effekte, jedenfalls keine digitale Trickkiste).
Und hoffentlich wurde nicht zu sehr auf "Sicherheit" produziert, das könnte nämlich den Eindruck der Handlung dämpfen.

Einen Akzent bei Kurylenko fände ich auch nicht schlecht (würde wirklich bei ihr gut passen).


Lust auf mehr machen aber die bislang gesehenen Eindrücke auf jeden Fall, zumal man sich an die veränderte Bonddarstellung immer mehr gewöhnt.
Film: "Die Hälfte von allem ist Glück, James. Und die andere Hälfte? Schicksal." (006/Alec Travelyan und James Bond 007, aus: "GoldenEye", 1995)
Roman: "Wen die Götter vernichten wollen, den liefern sie zuerst der Langeweile aus." (007 in: "Liebesgrüße aus Moskau", 1957)

#97
danielcc hat geschrieben:ich hab auch das gefühl, dass es eigentlich keine große story gibt. im grunde wie in CR. es geht halt um charaktere, ihre suche, und wie sie miteinander verknüpft werden.
Naja, eine "große Story" kann nur durch starke Charaktere transportiert werden.

Was die CGI angeht: ich sehe überhaupt keinen Grund zur Sorge. Computer generierte Bilder werden nicht im Mittelpunkt des Films stehen. Zudem sind solche Szenen im Trailer meistens noch nicht zu 100% fertiggestellt, und werden im fertigen Film besser aussehen.

#98
da man in den trailer bewusst hauptsächlich actionszenen gegeben hat, kann man IMO gar nicht wirklich auf die story des fertigen filmes schließen. ich bin mir nämlich sicher, dass es dort dann auch genügend ruhigere szenen und dialoge geben wird, dafür haben sie ja einen forster geholt.

aus dem trailer sieht das normale kinopublikum einfach nur: "ah ein neuer bondfilm, der geht dort weiter wo der vorherige aufgehört hat und es gibt verdammt viele geile actionszenen... denn muss ich unbedingt sehen!!

meiner meinung nach fehlen sogar noch die interessantesten szenen im trailer, was mir persönlich sehr gut gefällt!

edit: und vor allem im kino auf der großen leinwand dürfte diese fallszene atemberaubend rüberkommen!
Zuletzt geändert von Gernot am 10. September 2008 00:33, insgesamt 1-mal geändert.
Bond... JamesBond.de

#99
Gernot hat geschrieben:da man in den trailer bewusst hauptsächlich actionszenen gegeben hat, kann man IMO gar nicht wirklich auf die story des fertigen filmes schließen. ich bin mir nämlich sicher, dass es dort dann auch genügend ruhigere szenen und dialoge geben wird, dafür haben sie ja einen forster geholt.

aus dem trailer sieht das normale kinopublikum einfach nur: "ah ein neuer bondfilm, der geht dort weiter wo der vorherige aufgehört hat und es gibt verdammt viele geile actionszenen... denn muss ich unbedingt sehen!!

meiner meinung nach fehlen sogar noch die interessantesten szenen im trailer, was mir persönlich sehr gut gefällt!
Genau! Bin ganz Deiner Meinung. Außer daß es mich nicht gestört hätte, im Trailer mehr Drama und etwas weniger kurzatmige Action zu sehen. Ich liebe Spoiler.

Meine Lieblingsszene: click :D

Das heißt also, der zweite Akt ist drin, beobachtet von Greenes VIP-Lounge aus.
Of course I wanna bloody continue!

#100
Gernot hat geschrieben:meiner meinung nach fehlen sogar noch die interessantesten szenen im trailer, was mir persönlich sehr gut gefällt!
Genau. Die interessantesten Szenen wirken meistens auch nur im Film wirklich gut und sind für einen Trailer-Zusammenschnitt gar nicht gut geeignet, weil sie ihre Klasse erst zeigen, wenn man sie im Zusammenhang sieht.

#101
Das ist klar, sonst würden sie zuviel verraten. Action ist natürlich sehr gut geeignet, um die Leute aufmerksam zu machen. Von einigen Filmen erwartet man sogar Action und die macht ja nach dem Trailer schon mal Mut in den Film zu gehen.

Ich bin sogar beruhigt, dass die besten Szenen (so wie es aussieht) nicht in dem Trailer zu finden sind.
Film: "Die Hälfte von allem ist Glück, James. Und die andere Hälfte? Schicksal." (006/Alec Travelyan und James Bond 007, aus: "GoldenEye", 1995)
Roman: "Wen die Götter vernichten wollen, den liefern sie zuerst der Langeweile aus." (007 in: "Liebesgrüße aus Moskau", 1957)

#102
Guter Trailer, besonders die Action scheint sehr gut zu sein.

Bei der Szene kurz vor der (CGI-?) Explosion eines grossen Gebäudes gegen Ende sieht man Bond aber sehr deutlich vor schlechtem Bluescreen.

#104
007James Bond hat geschrieben:Kann mal jemand den cc-Spoilerfritzen ruhig stellen! Ich hab keine Lust mir schon jetzt den Kinobesuch zu versauen.... :roll:
Wen meinst du? Ist doch klar dass hier auch ein bisschen über den Inhalt diskutiert wird.

#105
Martin007 hat geschrieben: Wen meinst du? Ist doch klar dass hier auch ein bisschen über den Inhalt diskutiert wird.
Der Kerl der letzte Seite und die davor die Lupe auf den Trailer gelegt hat und von irgendwelchen Bösewichten im Film erzählt hat, von denen ich noch nie was gehört oder gesehen hab und was scheinbar auch eine Überraschung für den unschuldigen Kinobesucher sein sollte.
Und nein, für Inhaltsangaben, Spekulationen, Interpretation etc. gibt es den Spekulationsthread. Natürlich kann man aus gegebenen Anlass auch hier mal mit Spiolern herumwerfen, dann aber mit der Spoiler-Funktion, für die der Webdesigner dieses Bordes wahrscheinlich einen gemütlichen Abend geopfert hat und die von keiner Sau ausser Victor genutzt wird.