QOS Soundtrack

Am 6. November 2008 startete das 22. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in seinem 2. Auftritt als 007! Alle Meldungen, Gerüchte, Fakten und Fragen zu QUANTUM OF SOLACE und allen weiteren Bondfilmen (BOND 23 etc.) hier herein! [Leseforum]
Gesperrt
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

9. Dezember 2008 12:34

ich finde den sountrack auch geil. mein lieblingsstück ist inside man. und wie einzelne teile aus der bondmusik in den sountrack eingebaut sind ist schlichtweg genial zB Bolivian taxi ride, field trip, etc =)
Bild
Benutzeravatar
Tanaka
Agent
Beiträge: 443
Registriert: 20. August 2006 22:04
Lieblings-Bondfilm?: Skyfall
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Österreich

22. Dezember 2008 01:42

Nach recht langer Zeit schreibe ich mal wieder hier im Forum und möchte alle hier freundlich begrüßen - schön, dass es dieses Forum gibt!

Leider habe ich den Soundtrack noch nicht bestellt und außerhalb des Kinos noch nicht gehört. Großartig finde ich den Titeltrack "Another Way To Die" von Jack White und Alicia Keys. Die leicht verzerrte Gitarre, die Streicher und die Bläser erinnern mich sofort an die klassischen Bondfilme. Das knochentrockene Riff und die schleppenden drums stimmen den Zuseher im Kino auf einen harten Film ein.
Gelungen finde ich auch den Kontrast zwischen Zwischenspiel, in dem das Piano einen simplen Melodielauf spielt und dem breiten Refrain 'Another Way To Die'. Diese Phrase wird zweistimmig gesungen und die mächtigen Powerchords der Gitarre unterstreichen dies weiter. Wenn schließlich die Bläser den "Quantum of Solace"-Titelsong auf den Höhepunkt treiben, dann werde ich wieder an John Barry erinnert.
"Another Way To Die" ist meiner Meinung nach ein sehr gelungener, wenn auch etwas ungewöhnlicher Titelsong. Auch wenn er einigen nicht zusagt - mir gefällt er! :)
Plenty O'Toole: I'm Plenty!
James Bond: But of course you are!
("Diamonds Are Forever", 1971)
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17812
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

22. Dezember 2008 01:52

herrlicher beitrag! sehr schön analysiert.

es gibt allerdings viele die finden "scheiß song, total untypisch für bond"... schön, dass du es differenzierter darstellst.
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Tanaka
Agent
Beiträge: 443
Registriert: 20. August 2006 22:04
Lieblings-Bondfilm?: Skyfall
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Österreich

22. Dezember 2008 01:52

danielcc hat geschrieben:einige der besten action szenen der filmgeschichte haben genau KEINE musik
Mir fiel dazu spontan die Landung der US-Soldaten am Omaha Beach im Film "Saving Private Ryan" (1998) von Regisseur Steven Spielberg ein.
Zwar handelt es sich hier weniger um Action als um Kampfszenen, doch das Ausbleiben von Musik verstärkt hier die unvorstellbaren Grausamkeiten des Krieges. Für einige Augenblicke sieht man bloß Bilder ohne jeglichen Ton und die Aufmerksamkeit des Betrachters fokussiert sich noch stärker auf die verstörenden Bilder. Dieses bewusste Weglassen von Musik und Ton empfand ich hier bereits damals als großartiges Stilmittel.
Plenty O'Toole: I'm Plenty!
James Bond: But of course you are!
("Diamonds Are Forever", 1971)
Benutzeravatar
Tanaka
Agent
Beiträge: 443
Registriert: 20. August 2006 22:04
Lieblings-Bondfilm?: Skyfall
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Österreich

22. Dezember 2008 02:00

danielcc hat geschrieben:herrlicher beitrag! sehr schön analysiert.
Vielen Dank für die nette Rückmeldung, danielcc. :)

(Wenn es zu dieser Frage bereits einen eigenen Thread gibt, bitte die Frage entfernen) Wie hat euch 'Another Way To Die' gefallen? Warum hat euch das Titellied gefallen bzw. nicht zugesagt?
Plenty O'Toole: I'm Plenty!
James Bond: But of course you are!
("Diamonds Are Forever", 1971)
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17812
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

22. Dezember 2008 02:03

Tanaka hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:einige der besten action szenen der filmgeschichte haben genau KEINE musik
Mir fiel dazu spontan die Landung der US-Soldaten am Omaha Beach im Film "Saving Private Ryan" (1998) von Regisseur Steven Spielberg ein.
Zwar handelt es sich hier weniger um Action als um Kampfszenen, doch das Ausbleiben von Musik verstärkt hier die unvorstellbaren Grausamkeiten des Krieges. Für einige Augenblicke sieht man bloß Bilder ohne jeglichen Ton und die Aufmerksamkeit des Betrachters fokussiert sich noch stärker auf die verstörenden Bilder. Dieses bewusste Weglassen von Musik und Ton empfand ich hier bereits damals als großartiges Stilmittel.

ja gutes beispiel. in früheren bondfilmen war es auch oft so, dass eine actionszene erst ernst war und ohne musik beginnt und dann ab einem bestimmten zeitpunkt, wo es vom ernsten zum heiteren oder überdrehten wechselt, die musik einsetzt.
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

22. Dezember 2008 14:56

Dazu sage ich nur Bullitt!!!
Die legendäre Verfolgungsjagt. Sobald McQueen Gas gibt hört die Musik auf. Die quietschenden Reifen. Ha einfach genial.

Ein etwas neueres Beispiel:
Ein Quantum Trost. PTS. Die Kamera ist fast im Tunnel und (Musik setzt aus) WOOOOOAAAAR der umwerfende Sound des Astons.
Musik gibt es erst außerhalb des Tunnels wieder. Grandios!!!

=)
Bild
Gesperrt