offene Fragen in QOS

Am 6. November 2008 startete das 22. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in seinem 2. Auftritt als 007! Alle Meldungen, Gerüchte, Fakten und Fragen zu QUANTUM OF SOLACE und allen weiteren Bondfilmen (BOND 23 etc.) hier herein! [Leseforum]
Gesperrt
Benutzeravatar
master-bond
Agent
Beiträge: 87
Registriert: 13. März 2009 23:57

14. März 2009 22:54

header hat geschrieben:Ich finde CR durchaus logisch. Das mag auf die Mehrheit der Bondfilme nicht zutreffen. Aber CR ist eine Ausnahme

Außerdem warum sollte Mr. White einen x-beliebigen Quantum Killer wie Gettler mit zu dem Treffen nehmen.

Zugegeben ich habe auch beim ersten mal schauen LeChiffre und Gettler nicht verwechselt und kann deshalb die Diskusion nicht 100% nachvollziehen.

@Sean: Wir sind halt einfach freundliche Leute. =)

Gettler kommt auch im Roman vor nur nciht mit Namen, da ist die Rede von einem Mann im Mantel und "Augenklappe" Von dem Vesper sich verfolgt fühlt und dann mit Schlaftabletten umbringt!

Finde die Geschichte im Aufzug deutlich mitreißender! Gut gemacht und traurig

Mfg
Benutzeravatar
master-bond
Agent
Beiträge: 87
Registriert: 13. März 2009 23:57

15. März 2009 22:47

Noch eine Frage zu Qos, ich meine sie ist in der Form noch nciht vorgekommen,

Warum , oder was meint er am Ende zu M " Gratuliere sie hatten recht, mit Vesper"
Meint er damit das sie wirklich erpresst worden ist oder wie soll man das verstehen?

Und noch etwas weiss jemand die Musik die dazu läuft? ne ziemlich ruhige mit leichten Klaviertönen, die kommt auch shcon in Casino Roayle, wo Vesper tot ist und Bond auf dem Boot sitzt!


Mfg
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17891
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

15. März 2009 23:22

master-bond hat geschrieben:Noch eine Frage zu Qos, ich meine sie ist in der Form noch nciht vorgekommen,

Warum , oder was meint er am Ende zu M " Gratuliere sie hatten recht, mit Vesper"
Meint er damit das sie wirklich erpresst worden ist oder wie soll man das verstehen?

Und noch etwas weiss jemand die Musik die dazu läuft? ne ziemlich ruhige mit leichten Klaviertönen, die kommt auch shcon in Casino Roayle, wo Vesper tot ist und Bond auf dem Boot sitzt!


Mfg
die musik ist sicher auf dem soundtrack. das vesper thema? was bond meint ist sicher, dass M ja am ende von CR sagt, sie habe einen deal gemacht, um sein leben zu retten, sprich, sie hatte ihn wirklich geliebt
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17891
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

13. April 2009 21:56

ist eigentlich mal jemandem aufgefallen, dass es einen merkwürdigen fehler bei QOS gibt:

bei der charity party von greene sieht man in dem moment, bevor fields die treppe hoch geht, dass mathis noch untern bei ihr und dem polizei chef steht.

eine minute später laufen bond und fields die treppe wieder runter und eilen zu ihrem wagen. und in dem liegt, wie wir ja eine minute später erfahren, mathis, der verprügelt worden ist. und zu allem überfluss sagt bond noch "ich hätte sie nicht allein lassen sollen":

äh, da passt etwas zeitlich nicht!
im übrigen sagt mathis auch im hotel noch zu bond sinngemäß, er komme erst später, weil er sich mit dem polizeichef treffe. offensichtlich ein fehler, der sich durch veränderungen am script ergeben haben muss, vermutlich ist erst später aufgefallen, dass mathis den polizeichef bei der greene party mit bond bekannt machen muss.
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
001
Agent
Beiträge: 3397
Registriert: 11. August 2004 15:55
Wohnort: N 51°09,6239' E 007°08,0110'
Kontaktdaten:

13. April 2009 21:57

Wie? Ist Dir das erst jetzt aufgefallen? :lol:

In diesem Sinne und bis neulich
001
Bild
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17891
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

13. April 2009 22:00

001 hat geschrieben:Wie? Ist Dir das erst jetzt aufgefallen? :lol:

In diesem Sinne und bis neulich
001
mir was das schon vorher aufgefallen aber erst jetzt hab ich bemerkt, dass man mathis wirklich eine minute vorher noch mal kurz sieht. alles andee hätte ich gelten lassen.

aber gelesen hab ichs hier noch nicht :P
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
001
Agent
Beiträge: 3397
Registriert: 11. August 2004 15:55
Wohnort: N 51°09,6239' E 007°08,0110'
Kontaktdaten:

13. April 2009 22:18

Kann es vielleicht sein, dass wir alle dies als "Lappalie" abstempeln und weiter nach vorne leben?

In diesem Sinne und bis neulich
001
Bild
Benutzeravatar
Maibaum
Agent
Beiträge: 10359
Registriert: 21. Dezember 2008 10:58

16. April 2009 13:25

danielcc hat geschrieben:ist eigentlich mal jemandem aufgefallen, dass es einen merkwürdigen fehler bei QOS gibt:

bei der charity party von greene sieht man in dem moment, bevor fields die treppe hoch geht, dass mathis noch untern bei ihr und dem polizei chef steht.

eine minute später laufen bond und fields die treppe wieder runter und eilen zu ihrem wagen. und in dem liegt, wie wir ja eine minute später erfahren, mathis, der verprügelt worden ist. und zu allem überfluss sagt bond noch "ich hätte sie nicht allein lassen sollen":

äh, da passt etwas zeitlich nicht!
im übrigen sagt mathis auch im hotel noch zu bond sinngemäß, er komme erst später, weil er sich mit dem polizeichef treffe. offensichtlich ein fehler, der sich durch veränderungen am script ergeben haben muss, vermutlich ist erst später aufgefallen, dass mathis den polizeichef bei der greene party mit Bond bekannt machen muss.
Ich habe das, sowohl zuerst im Kino wie auch jetzt immer noch, so aufgefasst, das Mathis den Polizeichef erst irgendwo trifft, und dann mit ihm zur Party kommt um ihn Bond vorzustellen. Also kein Fehler.

Das andere ist dann wohl ein typischer Continuity Fehler. Sowas sollte man dann spätestens auf DVD wegdigitalisieren.

Allerdings wäre die Zeitspanne zwischen Mathis letztem "offiziellen" Auftritt auf der Party, und seiner Verladung in den Kofferaum immer noch sehr kurz.
Aber das ist eben Film. Lohnt sich eigentlich kaum darüber sich groß Gedanken zu machen. Solche kleineren Logikfehler muß man einfach großzügig übersehen.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17891
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

16. April 2009 14:16

script fehler in sofern als das eine ursprungs-fassung sicherlich vorsah:
- bond trifft sich mit polizeichef (kündigt er ja auch so explizit an)
- mathis geht nicht zur party
- als bond die party verlässt, liegt mathis im kofferraum wo er gefunden wird (und logischerweise vom polizeichef bei deren treffen beseitigt wurde)

dann hat man wohl gemerkt: "hey, mathis und polizeichef müssen ja bei der party sein, sonst kennt bond den polizeichef nicht".

und schwupps, passten die ende nicht mehr zusammen.

keine große sache...
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
1
Agent
Beiträge: 18
Registriert: 2. Dezember 2008 14:41

16. April 2009 19:27

Was meint Bond mit:
"Ich habe mich grade gefragt, wie es hier aussehen würde, wenn Kokain und Kommunismus allen egal wären."

Kann in dem Satz keinen Sinn erkennen.
Wenn mir jemand weiterhelfen könnte, würde mich das freuen.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17891
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

16. April 2009 19:45

1 hat geschrieben:Was meint Bond mit:
"Ich habe mich grade gefragt, wie es hier aussehen würde, wenn Kokain und Kommunismus allen egal wären."

Kann in dem Satz keinen Sinn erkennen.
Wenn mir jemand weiterhelfen könnte, würde mich das freuen.

habe ich mich auch schon gefragt. verstehe ich auch nicht ganz.

denke er meint, dass generell die südamerikanischen ländern eben unter den drogen-regimen leiden und der sich daraus ergebenden korruption...alles eben weil leute viel geld für kokain bezahlen. zudem spielt er im nächsten satz auf die machenschaften der usa an, was ich so verstehe, dass er aussagen will, dass eben viele südamerikanische länder oft zum spielball der amerikanischen interessen geworden sind. (bond sagt "beeindruckt mich immer wieder wie IHR die gegend zerstückelt habt"). allerdings hat der kommunismus im falle von bolivien wenig bedeutung (man korrigiere mich wenn ich da falsch liege), was aber für andere länder südamerikas anders aussehen mag

NACHTRAG:

die geschichte die in QOS erzählt wird, auch das was greene anfangs mit medrano bespricht von wegen "die USA brauchen nicht noch eine ...regierung, die seine bodenschätze an die bevölkerung verteilt" passt übrigens absolut zum thema, siehe wikipedia:
"Am 1. Mai 2006 verstaatlichte Morales die Erdgasindustrie des Landes. Morales erfüllte mit diesem international heftig umstrittenen Schritt seine Wahlversprechen gegenüber der indigenen Bevölkerung. Trotz seines Reichtums an Bodenschätzen (früher vor allem Silber, dann Zinn, heute Erdgas) ist Bolivien eines der ärmsten Länder Südamerikas.
"
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17891
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

16. April 2009 19:56

offene fragen meiner seits:
- warum vertraut M bond auf ein mal nach dem gespräch im hotel?
- M sagt zu tanner: folgen sie ihm, und dennoch bleibt bond im restlichen film vollkommen alleine
- wollten die CIA jungs in der bar in bolivien bond wirklich erschießen???
- warum ändert felix seine meinung so plötzlich und hilft bond?
- wofür um alles in der welt zahlt greene geld an medrano??????? müsste es nicht umgekehrt sein`?

aber die wichtigste frage auch wenn sie dumm klingt:
- was ist es, dass bond mit yusef am ende zu klären hat? will er von ihm wissen, ob vesper sich wirklich von ihm "getrennt" hatte bzw. sie sich nicht hat erpressen lassen weil sie bond dann doch geliebt hat???
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
007James Bond
Agent
Beiträge: 2217
Registriert: 21. September 2006 10:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

16. April 2009 20:29

danielcc hat geschrieben: aber die wichtigste frage auch wenn sie dumm klingt:
- was ist es, dass bond mit yusef am ende zu klären hat? will er von ihm wissen, ob vesper sich wirklich von ihm "getrennt" hatte bzw. sie sich nicht hat erpressen lassen weil sie bond dann doch geliebt hat???
"Ein Hünchen zu rupfen" käme in der Situation wohl nicht so gut, hat aber die gleiche umgangssprachliche Bedeutung wie "etwas mit jemandem klären" oder "eine offene Rechnung begleichen".
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17891
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

16. April 2009 20:55

ne, das tut er nicht. das wäre zu platt. vor allem sagt er ja anschließend, dass er gefunden hat, was er gesucht hat und dass M recht hatte bezüglich vesper. beides bezieht sich ja aufs gespräch mit yusef
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
1
Agent
Beiträge: 18
Registriert: 2. Dezember 2008 14:41

16. April 2009 21:19

Meines Wissens nach gab es in der Geschichte Boliviens niemals eine kommunistische Regierung, somit konnte vom Kommunismus auch nie Gefahr oder Leid auf die Bevölkerung in Bolivien ausgehen. Dies lässt nur zwei Schlussfolgerungen zu:
- Der Satz ist vollkommen hirnrissig, aber nicht mit Absicht, sondern aus Unwissen entstanden.
oder
- Der Satz wurde, obwohl man wusste, dass er keinen Sinn ergibt, geschrieben und veröffentlicht, um dem Zuschauer/der Zuschauerin zu suggerieren der Kommunismus habe ähnliches Leid über die Bevölkerung gebracht wie das Kokain. In diesem Falle wäre es pure Propaganda, geschrieben für ein Millionenpublikum.
Gesperrt