#76
Hallo Universal Exports,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Frage ergab sich eher nebenbei: Nach dem Film haben wir über das Verhältnis Bond-Vesper diskutiert und ich sagte irgendwas wie "sonst hätte er das Bild doch nicht in die Hosentasche gesteckt" (genau das glaube ich nämlich auch!), worauf mein Gegenüberr die Meinung vertrat, dass er das Bild in die Brusttasche seines Sackos steckte. Am Ende war sich keiner mehr sicher und so habe ich die Frage mal hier eingestellt. Lange Geschichte!
Weiß es jemand ganz genau?
daniel

#77
@ Daniel/Bonn: Willkommen. :)

bzgl. deiner Frage: Jap, es war, wie Universal Exports schrieb, die linke Hosentasche. :)
In seine Sakko-Innentasche steckt er es jedoch auch einmal, allerdings deutlich später - in der Szene, als er sich mit Mathis im Flugzeug unterhält.
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#78
ist jemandem aufgefallen, dass mindestens ein typ bei der greene party der greene zur rede gratuliert auch den Q anstecker trägt?

noch etwas: sehe ich es richtig, dass dieser leibwächter bei tosca nicht zu quantum gehörte, der typ den er bewacht hat (haynes?) aber sehr wohl, richtig?
"It's been a long time - and finally, here we are"

#79
danielcc hat geschrieben:ist jemandem aufgefallen, dass mindestens ein typ bei der greene party der greene zur rede gratuliert auch den Q anstecker trägt?

noch etwas: sehe ich es richtig, dass dieser leibwächter bei tosca nicht zu quantum gehörte, der typ den er bewacht hat (haynes?) aber sehr wohl, richtig?
ja, ist mir beides aufgefallen und stimmt auch. ich habe den film heute wieder gesehen und habe wieder einige kleinigkeiten entdeckt oder bestimmte szenen anders gesehen als die vorigen male - und mir gefällt der film immer noch sehr gut, vielleicht sogar noch besser!

mir ist zuvor gar nicht aufgefallen, dass die szene mit dem traktor auch im film ist - zmd. teilweise. ich bilde mir sogar ein, ganz kurz eine nahaufnahme von bond zu sehen, wo sein aston martin gerade auf 2 rädern steht, aber es geht alles sehr schnell, wodurch dieser coole stunt leider etwas untergeht...
Bond... JamesBond.de

#80
Ein weiteres durchaus interessantes Detail war für mich auf jeden Fall, dass die Gunbarrel zumindest musikalisch doch angenehm konservativ im Stile der 60er Jahre Filme gehalten wurde.

Mich freut das ganz besonders, weil mir die Gunbarrels aus den 80er und 90er Jahren nicht mehr so gut gefallen haben.

Und HOFFENTLICH kommt genau diese Sequenz auch in Bond 23. Und zwar natürlich am ANFANG!!!!

#81
Dr. JO hat geschrieben:Ein weiteres durchaus interessantes Detail war für mich auf jeden Fall, dass die Gunbarrel zumindest musikalisch doch angenehm konservativ im Stile der 60er Jahre Filme gehalten wurde.

Mich freut das ganz besonders, weil mir die Gunbarrels aus den 80er und 90er Jahren nicht mehr so gut gefallen haben.

Und HOFFENTLICH kommt genau diese Sequenz auch in Bond 23. Und zwar natürlich am ANFANG!!!!
ja, die gunbarrel und die musik dazu haben mir auch sehr gut gefallen, besser als in den vorangegangen filmen. und ja, bei BOND23 wird sie zu 99,999% wieder am anfang sein!
Bond... JamesBond.de

#82
die jamesbond musik besser den je und hat seit CR auch wieder klassische züge. die technoversionen aus den brosnanfilmen waren net so der hit.
Bild

#83
was mir jetzt aufgefallen ist:

im film wir mindestens 6 mal "get in!" gesagt. jeweils doppelt von camille, bond und noch mal camille. irgendwie witzig...
"It's been a long time - and finally, here we are"

#85
Gernot hat geschrieben:
Dr. JO hat geschrieben:Ein weiteres durchaus interessantes Detail war für mich auf jeden Fall, dass die Gunbarrel zumindest musikalisch doch angenehm konservativ im Stile der 60er Jahre Filme gehalten wurde.

Mich freut das ganz besonders, weil mir die Gunbarrels aus den 80er und 90er Jahren nicht mehr so gut gefallen haben.

Und HOFFENTLICH kommt genau diese Sequenz auch in Bond 23. Und zwar natürlich am ANFANG!!!!
ja, die gunbarrel und die musik dazu haben mir auch sehr gut gefallen, besser als in den vorangegangen filmen. und ja, bei BOND23 wird sie zu 99,999% wieder am anfang sein!
Ja, da brauchen wur auch gar nicht drumherumzureden: eine Gunbarrel gehört an den Anfang und nirgendwo anders hin (ich finde die neue "Gunbarrel - Optik" sehr gut!!!).

VJ007

#86
mir fällt grad auf, dass die Autoverfolgung durch den Steinbruch einige parallelen zu der autoverfolgung aus DN aufweist. nicht, dass man die beiden erstnhaft vergleichen kann aber achtet mal drauf. in beiden fällen gehts durch eine art steinbruch, viele kameraeinstellungen sind so, dass man bond sieht und den verfolger im hintergrund, an einer stelle taucht plötzlich ein bager (oder so ähnlich) auf und der verfolger schleudert auch über die klippen runter.

zudem ist schon bei DN in gewisser weise dieser realistische stil da, der viel von connery selbst am steuer zeigt (klar, das ist getrickst...).
"It's been a long time - and finally, here we are"

#87
Hallo, habe heute nochmal Quantum Trost gesehen und jetzt fällt mir meien Frage auch wieder ein !
Wurde bestimmt schon mal gestellt, Wieso wurde die Frau mit Öl überzogen bzw nicht wieso, sondern warum dieser Tod? Sollte das eine Anspielung auf Goldfinger sein? Wenn ja warum!
Und wurden Absichtilich Gemeinsamkeiten zu alten Filmen eingebaut? Weil man endeckt noch mehr wenn man genau guckt!
Wie Danielcc schon sagt z.B. das bei Dr No, dann Schandor in TSWLM, ich meine man kann jetzt in jede Szene was hereininterpretieren aber irgendwie sind manche Dinge wie das mit dem Ölüberzug ja unverkennbar!

Mfg

#88
klar ist die ölszene eine anspielung auf Goldfinger. Foster hat ja gesagt, dass er besonders die alten bondfilme mag...

aber warum greene das nun gemacht hat, ist eine gute frage. klar, wollte er bond ärgern, nach dem motto "halt dich aus meinen angelegenheiten raus". zudem will er ja weiter öl vortäuschen. last but not least, will er natürlich auch bond in misskredit bringen, was ihm ja auch gelingt, da bond von M kritisiert wird, da er unbeteiligte wie fields unbewusst mit reinzieht.
"It's been a long time - and finally, here we are"

#89
jo so denke ich auch.

Das mit Sandor ist mir auch aufgefallen und ich habe es auch schon erwänt. Nun diese Szene erinnert uns daran das bond früher genauso kaltblütig war. Nur RM hatte ein lächeln auf dem Gesicht. =)
Bild

#90
danielcc hat geschrieben:da bond von M kritisiert wird, da er unbeteiligte wie fields unbewusst mit reinzieht.
und das finde ich jedesmal ein bisschen seltsam. zuerst macht sie bond runter, kann ihm nicht mehr vertrauen etc. und 1 minute später, nachdem bond die mi6-leute ausgeschaltet hat, ist er wieder ihr lieblingsagent, dem sie blind vertraut.
Bond... JamesBond.de