#122
Gernot hat geschrieben:EIN QUANTUM TROST hat seine ersten preise gewonnen.

Satellite Awards 2008:

Film Editing
* Matt Chessé, Richard Pearson, Quantum of Solace
Original Song
* "Another Way to Die" — Jack White, Quantum of Solace
Vielleicht haben die Filmschaffenden selbst doch mehr Ahnung von ihrer Materie als das Publikum?

#123
danielcc hat geschrieben:original song... wurde der von fleming geschrieben ;-)
haha :lol:
du kannst mir glauben, ich lese auch ziemlich viel movie-englisch... im normalfall weiß ich schon, was die mit solchen ausdrücken wie "original" meinen. wenns dann aber in den engl. artikeln um fleming-romane geht (die man bei uns oft mit "original-romane" bezeichnet), dann kann man das schonmal verwechseln... :)
Bond... JamesBond.de

#125
Invincible1958 hat geschrieben:
Gernot hat geschrieben:EIN QUANTUM TROST hat seine ersten preise gewonnen.

Satellite Awards 2008:

Film Editing
* Matt Chessé, Richard Pearson, Quantum of Solace
Original Song
* "Another Way to Die" — Jack White, Quantum of Solace
Vielleicht haben die Filmschaffenden selbst doch mehr Ahnung von ihrer Materie als das Publikum?
also ich finde den song ganz okay, er hat ein paar gute ... nein großartige!! ansätze, vom hocker reißt er mich insgesamt gesehen aber nicht. da habe ich mir eher noch arnolds score für eine auszeichnung vorgestellt... wobei es mit dem auch so eine sache ist: teilweise großartig, teilweise nichts besonderes. er scheint mir manchmal etwas "gehemmt" und ich würde mich freuen, wenn arnold diese "hemmung" in B23 endlich durchbrechen könnte.

und zum schnitt: wie bereits gesagt, forster und sein team haben sich bei den einzelnen szenen und den dazugehörigen schnitten nat. immer etwas gedacht. die extrem schnellen und rasanten schnitte in der pre-title, die zusammgenhörigen sequenzen beim palio bzw. bei der tosca etc. filmtechnisch gesehen haben die sicherlich gute arbeit geleistet (wobei sicher auch bei der ein oder anderen szene ein paar cuts zuviel waren). dass diese form der schnitttechnik aber nicht unbedingt auch durchwegs gut beim publikum ankommt, haben die reaktionen gezeigt.

aber das ist wohl oft so: wenn man 10 zufällige personen auf der straße auswählt und ihnen zb. "there will be blood" oder "no country for old men" zeigt, bin ich mir sicher, dass niemals mehr als die hälfte den film für ein "meisterwerk" oder einen "oscargewinner" halten würden. (wobei ich jetzt QOS oder den schnitt davon nicht mit diesen filmen vergleichen möchte)
Zuletzt geändert von Gernot am 16. Dezember 2008 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bond... JamesBond.de

#128
vodkamartini hat geschrieben:QOS für den besten Schnitt wäre auch die Lachnummer der Award Season gewesen. Das ist mit Abstand das nervigste und schlechteste des gesamten Films.
Ich glaube nicht, dass viele Leute, die in der Filmindustrie arbeiten, so denken.

"Das Bourne Ultimatum" hat ja auch den Oscar für den besten Schnitt gewonnen. Und da fand ich vieles viel unübersichtlicher und hektischer als bei QOS.

#130
header hat geschrieben:Der extreme schnellschnitt ist bei Bond meiner meinung nach viel besser geworden als bei Bourne.
ich denke zwar, dass man es besser machen hätte können, aber grundsätzlich gefällt mir der schnitt auch besser als bei bourne. was sagt uns das? => QOS erhält auch einen oscar!! :D
Bond... JamesBond.de

#132
Das wäre allerdings übel. Würde es doch die Verantwortlichen in die irrige Annahme führen, sie hätten mit diesem Schnitt etwas gutes getan. Dann machen sie das wohlmöglich noch einmal... :?

#133
chief hat geschrieben:Dann machen sie das wohlmöglich noch einmal... :?
Ich zitiere mich mal selbst:
Glaubst du wirklich die Produzenten einer über 40 Jahren alten Reihe sind so naiv?
Für die sind Besucherzahlen und Kritiken Messwerte. Auszeichnungen hängen die sich über die Bürotür.

#134
007James Bond hat geschrieben:
chief hat geschrieben:Dann machen sie das wohlmöglich noch einmal... :?
Ich zitiere mich mal selbst:
Glaubst du wirklich die Produzenten einer über 40 Jahren alten Reihe sind so naiv?
Für die sind Besucherzahlen und Kritiken Messwerte. Auszeichnungen hängen die sich über die Bürotür.
Die Kritiken werfen sie in den Mülleimer.

Alles was zählt, ist erstmal das eigene Gefühl (will ich so einen Bondfilm sehen?) - sonst würden Michael und Barbara gar nicht weitermachen. Und natürlich der Umsatz. Wenn der Film Gewinn macht, sind die Kritiken und Auszeichnungen noch unwichtiger.

#135
Bond 23 wird nicht den gleichen Stil wie QOS haben. Nur weil in QOS der Schnitt extreme schnell war muss das ja nicht auf Bond 23 zutreffen.
Wenn Babs und Mike so naiv denken würden dann hätten sie stilistisch (damit beziehe ich mich auf die Filmart sprich Kameraführung, Schnitt etc) da weiter gemacht wo CR aufgehört hat.

Nein chief der nächste Bond wird definitiv anders! =)
Bild