QOS - Auszeichnungen und Nominierungen

Am 6. November 2008 startete das 22. James-Bond-Abenteuer mit Daniel Craig in seinem 2. Auftritt als 007! Alle Meldungen, Gerüchte, Fakten und Fragen zu QUANTUM OF SOLACE und allen weiteren Bondfilmen (BOND 23 etc.) hier herein! [Leseforum]
Gesperrt
Daniel_Craig

14. Dezember 2008 17:29

danielcc hat geschrieben:
Gernot hat geschrieben: und was mir noch eingefallen ist: wie bond slate umbringt sieht man, wenn auch nur sehr kurz. er nimmt sein eigenes messer und sticht es ihm in den hals (nicht ganz beabsichtigt?), das ganze passiert noch im hotelzimmer selbst, bevor sie dann gemeinsam auf den balkon rausfallen und slate eigentlich schon außer gefecht gesetzt ist.
ja aber da gibt es diee sehr kurze detailaufnahme: bond kommt ins zimmer, man sieht eine hand mit einem messer aus dem die klinge fährt. ich habe auch nach 5 mal sehen nicht zuordnen können ob das bond ist oder slate der hinter der tür steht. und dann sieht man kaum wie bond ihm das messer reinhaut, dann rafft man nicht, warum bond slates arm hält, warum der sich an den hals fasst, und warum man kaum blut sieht aber er auf einmal tot ist. allein die tatsache, dass hier vorhin gesagt wurde, bond nehme eine scherbe oder schere oder so, spricht doch bände. wobei ich sagen muss, der kampf war noch von allem am besten geschnitten! es ist einfach frustrierend wenn man so etwas x mal sehen muss und immer noch nicht mit gewissheit sagen kann, was passiert ist.
Bond kommt ins Zimmer und schaut sich um. Slate hört das im Nebenraum, bewaffnet sich mit dem kurzen Messer und stürmt zu Bond in den Raum. Es kommt zum Handgemenge. Bond muss ein paar Schnittwunden am Oberkörper einbüßen. Während des Kampfes gehen beide zu Boden. Bond kann nach einer kleinen Nagelschere greifen, die am Boden liegt und sticht diese Slate in die Halsschlagader, als sie durch das Fenster auf dem Balkon stürzen. Slate liegt auf dem Boden und drückt eine Hand auf die Wunde am Hals. Bond hält nur noch seine Hand und stellt dann fest, dass bei Slate die Lampen ausgegangen sind. Dies musste ich nicht zig Mal anschauen. Man konnte es schon beim ersten Mal im Kino genau sehen.

Slate ist der Geologe, der Infos an Camille verkaufen wollte. Da er ja eine gewisse Ähnlichkeit mit Bond hatte, kam ja das erste Zusammentreffen mit Camille zustande...
Benutzeravatar
Gernot
'M' - ADMINISTRATOR
Beiträge: 5554
Registriert: 29. August 2002 10:46
Wohnort: Vienna, Austria
Kontaktdaten:

14. Dezember 2008 18:05

Daniel_Craig hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:
Gernot hat geschrieben: und was mir noch eingefallen ist: wie bond slate umbringt sieht man, wenn auch nur sehr kurz. er nimmt sein eigenes messer und sticht es ihm in den hals (nicht ganz beabsichtigt?), das ganze passiert noch im hotelzimmer selbst, bevor sie dann gemeinsam auf den balkon rausfallen und slate eigentlich schon außer gefecht gesetzt ist.
ja aber da gibt es diee sehr kurze detailaufnahme: bond kommt ins zimmer, man sieht eine hand mit einem messer aus dem die klinge fährt. ich habe auch nach 5 mal sehen nicht zuordnen können ob das bond ist oder slate der hinter der tür steht. und dann sieht man kaum wie bond ihm das messer reinhaut, dann rafft man nicht, warum bond slates arm hält, warum der sich an den hals fasst, und warum man kaum blut sieht aber er auf einmal tot ist. allein die tatsache, dass hier vorhin gesagt wurde, bond nehme eine scherbe oder schere oder so, spricht doch bände. wobei ich sagen muss, der kampf war noch von allem am besten geschnitten! es ist einfach frustrierend wenn man so etwas x mal sehen muss und immer noch nicht mit gewissheit sagen kann, was passiert ist.
Bond kommt ins Zimmer und schaut sich um. Slate hört das im Nebenraum, bewaffnet sich mit dem kurzen Messer und stürmt zu Bond in den Raum. Es kommt zum Handgemenge. Bond muss ein paar Schnittwunden am Oberkörper einbüßen. Während des Kampfes gehen beide zu Boden. Bond kann nach einer kleinen Nagelschere greifen, die am Boden liegt und sticht diese Slate in die Halsschlagader, als sie durch das Fenster auf dem Balkon stürzen. Slate liegt auf dem Boden und drückt eine Hand auf die Wunde am Hals. Bond hält nur noch seine Hand und stellt dann fest, dass bei Slate die Lampen ausgegangen sind. Dies musste ich nicht zig Mal anschauen. Man konnte es schon beim ersten Mal im Kino genau sehen.

Slate ist der Geologe, der Infos an Camille verkaufen wollte. Da er ja eine gewisse Ähnlichkeit mit Bond hatte, kam ja das erste Zusammentreffen mit Camille zustande...
also bis auf diese sache mit der nagelschere vom boden gebe ich dir recht. war es nicht slates eigenes messer?
Bond... JamesBond.de
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

14. Dezember 2008 18:16

es war Slates Messer. Und wenn es doch eine Nagelschere wäre? Was macht das für einen Unterschied. Fakt ist: Bond rammt Slate einen spitzen gegenstend (der für mich ehrer nach einem Messer aussieht) in den Hals. Das ist deutlich zu sehen.

daniel: Bond steht im Raum. Der "Vorhang" weht. Slate lässt sein Messer aufschnappen und kommt aus dem Nebenraum durch die Glastür rein. Beide dappen sich. Bond rammt Slate das Messer in den Hals. Der lebt noch ein bisschen und kratzt dann ab.
Bild
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17813
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

14. Dezember 2008 19:06

leute, ich bin nicht blöd, ich weiß dass bond offensichtlich etwas in slates hals rammt. aber es gibt keine möglichkeit zu erkennen, wessen messer man sehr kurz sieht (scheinbar slates im nebenraum, was aber widerum eine schnitt-katastrophe ist, da man nicht zeigen kann wie bond ein zimmer betritt und dann auf ein messer eines anderern zu schneiden den man nicht sieht...).

es geht darum, dass man vieles nur erahnen kann oder sich selbst hinzudenken muss bzw. sogar gar nicht erkennen kann (boot). und dutzende von fragen hierzu, hunderte von beschwerden zum schnellen schnitt reichen mir. war mehrmals mit freunden im kino und JEDES mal wurde wieder gefragt "hä? was hat er jetzt gemacht?...Warum ist slate tot?..."

da kann mir jetzt jeder protzig sagen, er habe alles beim ersten mal verstanden und gesehen. ich und viele andere haben es nicht. das gebe ich gerne zu denn es ist nicht meine dummheit sondern die schuld des cutters.

beim cutten und filmen eines films gibt es bestimmte regeln. die kann man natürlich immer mal absichtlich misachten aber irgendwan ist es einfach zu viel. denn diese regeln haben sinn.
"It's been a long time - and finally, here we are"
Daniel_Craig

14. Dezember 2008 19:32

Gernot hat geschrieben:
Daniel_Craig hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben: ja aber da gibt es diee sehr kurze detailaufnahme: bond kommt ins zimmer, man sieht eine hand mit einem messer aus dem die klinge fährt. ich habe auch nach 5 mal sehen nicht zuordnen können ob das bond ist oder slate der hinter der tür steht. und dann sieht man kaum wie bond ihm das messer reinhaut, dann rafft man nicht, warum bond slates arm hält, warum der sich an den hals fasst, und warum man kaum blut sieht aber er auf einmal tot ist. allein die tatsache, dass hier vorhin gesagt wurde, bond nehme eine scherbe oder schere oder so, spricht doch bände. wobei ich sagen muss, der kampf war noch von allem am besten geschnitten! es ist einfach frustrierend wenn man so etwas x mal sehen muss und immer noch nicht mit gewissheit sagen kann, was passiert ist.
Bond kommt ins Zimmer und schaut sich um. Slate hört das im Nebenraum, bewaffnet sich mit dem kurzen Messer und stürmt zu Bond in den Raum. Es kommt zum Handgemenge. Bond muss ein paar Schnittwunden am Oberkörper einbüßen. Während des Kampfes gehen beide zu Boden. Bond kann nach einer kleinen Nagelschere greifen, die am Boden liegt und sticht diese Slate in die Halsschlagader, als sie durch das Fenster auf dem Balkon stürzen. Slate liegt auf dem Boden und drückt eine Hand auf die Wunde am Hals. Bond hält nur noch seine Hand und stellt dann fest, dass bei Slate die Lampen ausgegangen sind. Dies musste ich nicht zig Mal anschauen. Man konnte es schon beim ersten Mal im Kino genau sehen.

Slate ist der Geologe, der Infos an Camille verkaufen wollte. Da er ja eine gewisse Ähnlichkeit mit Bond hatte, kam ja das erste Zusammentreffen mit Camille zustande...
also bis auf diese sache mit der nagelschere vom boden gebe ich dir recht. war es nicht slates eigenes messer?
Es war defintiv die Schere. Bond hatte sie die ganze Zeit in der Hand. Er hat es sogar geschafft Slate zu entwaffnen. Bond hat Slate sogar noch einen Laptop über den Schädel gezogen und danach schaffte er es, Slate die Schere in den Hals zu rammen...

Ich lasse mal ein paar Screenshots aus dem B-Material sprechen. Bond trägt ja den Polo. Also ist ja gut zu erkennen, wer da wer ist.

Klicken für größere Ansicht:

Bild Bild Bild
© 2008 Columbia Tristar Marketing Group

Damit dürfte diese Frage geklärt sein.
Zuletzt geändert von Daniel_Craig am 14. Dezember 2008 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17813
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

14. Dezember 2008 19:37

jetzt raff ich gar nix mehr. woher hast du die bilder?

also, slate hat ein messer was passiert damit? woher kommt die schere? und bond rammt die in den hals und das knie??? sorry, das sieht man definitiv nicht in der kurzen schnellen szene im kino
"It's been a long time - and finally, here we are"
Daniel_Craig

14. Dezember 2008 19:45

danielcc hat geschrieben:jetzt raff ich gar nix mehr. woher hast du die bilder?
Die Bilder sind vom B-Roll Material.
danielcc hat geschrieben: also, slate hat ein messer was passiert damit? woher kommt die schere? und bond rammt die in den hals und das knie??? sorry, das sieht man definitiv nicht in der kurzen schnellen szene im kino
Ja. Slate hat das Messer und stürzt aus dem Nebenraum auf Bond.

Die Schere lag am Boden. Sie muss bei dem Gerangel von einem Tisch auf den Boden gefallen. Bond war am Boden, sieht diese Schere und greift ganz schnell danach.

Bondd rammt ihm diese Schere in den Hals. Als sie auf dem Balkon liegen, zieht Bond die Schere aus Slates Hals. Slate hebt den Arm und Bond sticht noch einmal zu. Dabei hält er Slates Arm und lässt diesen dann los, als er merkt, dass Slate tot ist.

Man konnte es im Kino, trotz der schnellen Schnitte, sehr gut erkennen. Das B-Roll Material habe ich für euch durchsucht, damit ihr es sehen könnt.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17813
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

14. Dezember 2008 19:56

man konnte es also im kino sehr gut sehen nur scheinbar hats kaum jemand sehr gut gesehen. OK.... zweifele irgendwie noch daran ob die schere-in-bein szene überhaupt im kino zu sehen ist...

übrigens, deine bilder zeigen ja exakt das problem: all diese drei einzel-shots zeigen nämlich nahaufnahme, die im kino nur für einen bruchteil einer sekunde zu sehen sind. und auf KEINEM der drei bilder kann man zuordnen wer wer ist, da ja beide die gleichen haare und klamotten haben. verrückt
"It's been a long time - and finally, here we are"
Daniel_Craig

14. Dezember 2008 20:04

danielcc hat geschrieben:man konnte es also im kino sehr gut sehen nur scheinbar hats kaum jemand sehr gut gesehen. OK.... zweifele irgendwie noch daran ob die schere-in-bein szene überhaupt im kino zu sehen ist...
Nun ja. Jeder hat halt ein anderes Auffassungsvermögen für bewegte Bilder. Ich konnte das im Kino sehr gut erkennen.
danielcc hat geschrieben: übrigens, deine bilder zeigen ja exakt das problem: all diese drei einzel-shots zeigen nämlich nahaufnahme, die im kino nur für einen bruchteil einer sekunde zu sehen sind. und auf KEINEM der drei bilder kann man zuordnen wer wer ist, da ja beide die gleichen haare und klamotten haben. verrückt
Die Bilder sind Ausschnitte aus dem CS-Bild. Die Beiden tragen NICHT die gleichen Klamotten. Slate trägt ein dunkles Hemd und Blue Jeans und Bond die beige Jeans und den dunkelblauen, kurzärmeligen Polo.

Diese Schere war für einige Sekunden im Bild zu sehen, bis Bond nach ihr gegriffen hat.

Das diese Stechattacken in Nahaufnahmen gezeigt wurden, war Absicht von Marc Forster.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17813
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

14. Dezember 2008 20:08

Daniel_Craig hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:man konnte es also im kino sehr gut sehen nur scheinbar hats kaum jemand sehr gut gesehen. OK.... zweifele irgendwie noch daran ob die schere-in-bein szene überhaupt im kino zu sehen ist...
Nun ja. Jeder hat halt ein anderes Auffassungsvermögen für bewegte Bilder. Ich konnte das im Kino sehr gut erkennen.

[.
bist ein held!
"It's been a long time - and finally, here we are"
Daniel_Craig

14. Dezember 2008 20:13

danielcc hat geschrieben:
bist ein held!
Danke
Benutzeravatar
header
Agent
Beiträge: 748
Registriert: 28. April 2008 17:11
Wohnort: Stuttgart

14. Dezember 2008 20:14

nur weil du ein paar achen nicht gerafft hast muss das ja nicth auf jeden zutreffen.
Bild
Daniel_Craig

14. Dezember 2008 20:31

@danielc c
Auf diesem Bild siehst du, wer welche Klamotten trägt.

Bild
Man kann auch schön die Schere in Bonds Hand und das Messer in Slates Hand erkennen.

Zu finden im Setbilder Fred auf Seite 27.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17813
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

14. Dezember 2008 20:39

na wenn man vorher schon alles schön als standbild gesehen hat :-)

ja ja, ich bin dumm und hab scheinbar nicht alles mitbekommen (wobei ich aus diversen diskussionen im netz weiß, dass ich was die story angeht eben doch mehr mitbekommen hab als viele andere, das tröstet mich).
"It's been a long time - and finally, here we are"
Daniel_Craig

14. Dezember 2008 20:51

danielcc hat geschrieben:na wenn man vorher schon alles schön als standbild gesehen hat :-)
Dieses eine Foto ist schon lange genug in diesem Bilder-Fred zu sehen.
Es war auch das einzige Foto dieser Szene, welches veröffentlicht wurde. Man sollte sehen, dass die Beiden da miteinander kämpfen. Aber NICHT, wer dann von den Beiden den kürzeren zieht.

Oder glaubst du, dass Karen Ballard die komplette Bilderserie veröffentlichen durfte? Sie hatte den Auftrag diese Setbilder zu schießen. Und ein guter Fotograf macht bei solchen Szenen immer Serienaufnahmen. Aus diesen wählt er dann das beste Bild aus.
Gesperrt