Re: Timothy Dalton - Bond, Allgemein und News

#425
Ich bin ja auch großer Dalton-Fan, aber ich würde nicht so weit gehen ihn als alleinigen potenziellen "Heilsbringer" in den 90er Jahren anzusehen. Die existierenden FIlme sind doch so wie sie sind in erster Linie aus ganz anderen Gründen als ihrem Hauptdarsteller. Ich mag die Art, wie man Brosnan einsetzte und auch wie er zuweilen spielt nur bedingt, aber auch wenn er durch Dalton-Bond wie wir ihn kennen ersetzt worden wäre, hätte das die Filme wenig bis gar nicht verbessert. Gerade Daltons existierende Bondfilme zeigen doch sehr deutlich, wie wenig Einfluss er direkt auf die Filme hatte. Sicher, man hat LTK etwas an ihn angepasst, aber auch hier sind es doch primär andere Gründe, warum LTK so wurde wie er ist. Entsprechend ist GE dann ja auch noch kein "richtiger" Brosnan-Bond, da bei seiner Verpflichtung die Drehbuchentwicklung schon sehr weit fortgeschritten war (es gibt nicht wenige Stimmen, die daher einige Teile in GE als direkte Fortführung/Reaktion der Dalton-Bonds sehen, wie z.B. Bonds erste Szene mit der neuen M). Dass die Filme ab TND dann eine etwas andere stilistische Richtung annahmen hängt meines Erachtens nach auch wiederum weniger mit Brosnan als mit anderen Aspekten zusammen. Es war doch zu allen Zeiten bei den Bondfilmen so, dass äussere Faktoren (Zeitgenössische Entwicklungen im Kino, Modeerscheinungen & Trends) die Filme viel mehr beeinflussten als innere Faktoren (wie zB der aktuelle Hauptdarsteller). Die Craig-Filme sind ja auch nicht so wie sie sind (nur oder primär) wegen Craig. Wir hätten mit höchster Wahrscheinlichkeit auch "ernstere" Filme bekommen mit Visnjic, Cavill oder wem auch immer. Von daher - um mein Wort zum Sonntag zu beschliessen - habe ich große Zweifel, dass 90er Jahre-Bondfilme mit Dalton automatisch (viel) besser geworden wären als die existierenden mit Brosnan. Dafür hatte sich seit den 80ern bei den entscheidenden Positionen der Produktion zu viel verändert gehabt.
"Ihr bescheisst ja!?" - "Wir? Äh-Äh!" - "Na Na!"

Re: Timothy Dalton - Bond, Allgemein und News

#426
Da es die Filme nicht gibt ist eine Diskussion über die mögliche Qualität sowieso sinnlos. Aber da TLD und LTK zur absoluten qualitativen Spitze des Franchise gehören ist die Idee, dass Bond17/18 mit Dalton genauso gut geworden wären sehr naheliegend. Für mich gibt es keine weiteren aufeinander folgenden Filme, in denen die Qualität auf so hohem Niveau gehalten wurde. SF und SP kommen nahe ran, sind aber trotzdem schwächer als der schwächste Dalton-Bond.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND

Re: Timothy Dalton - Bond, Allgemein und News

#428
Henrik hat geschrieben:SF und SP kommen nahe ran, sind aber trotzdem schwächer als der schwächste Dalton-Bond.
Ach Quatssch. SF schafft das Kunststück, TLD noch zu überflügeln, und SPECTRE kann mit LTK immerhin noch Schritt halten. GE und TND kommen übrigens auch sehr nah an die beiden Daltons ran, weitere Daltonfilme hätten es schwer gehabt, das zu übertreffen.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Timothy Dalton - Bond, Allgemein und News

#429
Henrik hat geschrieben:Für mich gibt es keine weiteren aufeinander folgenden Filme, in denen die Qualität auf so hohem Niveau gehalten wurde.
Bei TLD und vor allem LTK sehe ich zwar keine besonders hohe Qualität, aber zwei aufeinander folgende Filme mit sehr hoher Qualität sind GF und TB.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Timothy Dalton - Bond, Allgemein und News

#432
dernamenlose hat geschrieben:
Revoked hat geschrieben:Das du Flachlaender keine Ahnung von Bergen hast war klar:D.
Endlich Mal eine Meinung von dir, die ich völlig teile. :mrgreen:
Wir teilen mehr: wir finden beide die Daltonfilme besser als die Brosnans.

Ich sehs kommen: wir werden noch die besten Buddies :D.
Don‘t you bet that you‘ll ever escape me
Once I put my sights on you
Got a licence to kill
And you know I‘m going straight for your heart

Re: Timothy Dalton - Bond, Allgemein und News

#433
Revoked hat geschrieben:Wir teilen mehr: wir finden beide die Daltonfilme besser als die Brosnans.
Nicht ganz: Ich sehe nur TLD stärker als die Brosnans. LTK ist nur besser als TWINE und DAD, TND und GE sehe ich einen Hauch stärker, aber eigentlich alle drei auf Augenhöhe.
Revoked hat geschrieben:Ich sehs kommen: wir werden noch die besten Buddies :D.
Na das wär doch was :mrgreen:
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Timothy Dalton - Bond, Allgemein und News

#434
AnatolGogol hat geschrieben: 1. ... ich würde nicht so weit gehen ihn als alleinigen potenziellen "Heilsbringer" in den 90er Jahren anzusehen....
2. Entsprechend ist GE dann ja auch noch kein "richtiger" Brosnan-Bond....
3. Es war doch zu allen Zeiten bei den Bondfilmen so, dass äussere Faktoren (Zeitgenössische Entwicklungen im Kino, Modeerscheinungen & Trends) die Filme viel mehr beeinflussten als innere Faktoren (wie zB der aktuelle Hauptdarsteller)...
4. habe ich große Zweifel, dass 90er Jahre-Bondfilme mit Dalton automatisch (viel) besser geworden wären als die existierenden mit Brosnan.
1. Du hast Recht, aber ich rede es mir gerne ein... :P
2. Der einzige Punkt, der für mich in deiner Ausführung gar nicht passt. Wenn man bei der PTS die Dummen tango&Cash Sprüche weggelassen hätte, dann passte die auch gut zu Dalton.
3. Stimmt!
4. Du hast Recht, aber ich rede es mir gerne ein... :roll:
Don‘t you bet that you‘ll ever escape me
Once I put my sights on you
Got a licence to kill
And you know I‘m going straight for your heart