#31
Er ist der Meinung, das die 007-Filme nur noch mit Action am Leben bleiben. Für ihn muss ein Bond-Film in die Richtung von Goldinger oder Im Geheimdienst ihrer Majestät gehen, so das richtiges Agentenfeling aufkommt

Du meinst wahrscheinlich, dass Micheal G. Wilson meint, dass "die 007-Filme nur noch mit Action am Leben bleiben" und PB dass "ein Bond-Film in die Richtung von Goldinger oder Im Geheimdienst ihrer Majestät gehen [muss], so das richtiges Agentenfeling aufkommt"
Bild

#32
Eben...PB wird´s zu Actionlastig und Er möchte wieder zu den Wurzeln zurück...wäre eine gute Idee! 8)

#33
Jepp, und Pierce Brosnan würde den Mix aus Charme, Humor und Agent sicher gut hinbekommen.

Ohne ein bisschen Action gehts heut nicht mehr - ich weiß auch ganricht ob ich das will, denn ein paar expßlosionen sind schon schön 8) , aber die Action sollte die Storie zusammenhalten und nicht die Story die Actionszenen !
Bild

#34
Ich denke, dass Brosnan durch aus die schauspielerischen Fähigkeiten besitzt einen Bond back to the roots zu führen! Ich fände es übrigens sehr gut, wenn Quentin Tarantino Casino Royal verfilmen würde, das würde sicherlich einen ziemlich guten Film geben, denn die Kombination Brosnan und Tarantino würde sicherlich einen klasse Film geben!
Bild


"Sie sind nicht mein Typ!"
"Klug?"
"Single!" (Casino Royale 2006)

#36
Jeder Bond Darsteller hatte etwas auf seine Weise.
Jeder von ihnen hatte Vor- und Nachteile.

Aber P. Brosnan versteht es einfach all die Eigenschaften,
die man mit James Bond verbindet, umzusetzen.

Weltmännisches Auftreten, Härte, Englischer Humor....
und nicht zuletzt sein Aussehen und seine Erscheinung.

Zudem hat er das richtige Alter.
Einen jüngeren Darsteller, würde man einen Bond nicht abkaufen.

Die Hersteller der Bond Filme wären meiner Meinung nach gut beraten,
wenn sie P. Brosnan für die nächsten Jahre, in denen er noch so in Form ist
verpflichten um Filme auf Lager vor zu produziern und sie dann im bisher regelmäßigen Abstand von ca. 2 Jahren veröffentlichen.

Somit wären mindestens die nächsten 10 Jahre - gute Bond Jahre. :-)

Meiner Meinung nach kann es derzeit nur einen Bond geben.

P. Brosnan

#37
Erstmal Herzlich Willkommen, James Blond!

Es freut mich, dass du herugefunden hast, aber ich hoffe doch, dass das ...
James Blond hat geschrieben: Somit wären mindestens die nächsten 10 Jahre - gute Bond Jahre. :-)
... nicht dein Ernst ist. Überschlagen wir einmal grob:

:arrow: 2005 könnte ein Bond kommen, dann hätten wir den ersten.

:arrow: danach lass es zwei Jahre gehen und es kommt noch vielleicht ein weiterer Bond mit Brosnan

DANN sollte es aber endgültig reichen. Ich mag Brosnan als Bond, keine Frage, aber ich will mir durch ihn auch keinen zweiten Moore geben müssen ... DAS wäre echt bitter, wenn man an ihm solange festhalten würde wie an Moore ... :twisted:
"Bergsteigen und Klettern kann das volle Spektrum der Höhen und Tiefen eines Lebens in wenige Tage, manchmal wenige Stunden komprimieren. - Meine glücklichsten Tage waren die, an denen ich alles zurückgelassen habe und mein Verständnis der Dinge neu definiert habe, die wirklich wichtig sind."

Steve House

#38
Brosnan ist nun amerikanischer Staatsbürger! :shock: .....Ich glaub der will keinen Bond mehr drehen!
Obwohl er "Prüfungsangst" hat,hat er den Eignungstest für die Staatsbürgerschaft mit bravour bestanden!

#39
Wenn er Prüfungsangst hat dann will ich nicht wissen wie er vor einem Casting ist/war... :mrgreen:

Als ich aber auch hörte das Brosnan nun Amerikaner is, habe ich das gleiche gedacht wie Funky. Was mich aber erstaunte war, dass Brosnan vorher Brite war. Ich dachte, er sei Ire... :roll:

Naja egal....

#44
Ich hab irgendwo gelesen, dass Pierce gesagt hätte,etwas worauf er sehr stolz wäre, wär seine Brustbehaarung. Gut, ich weiß ja nicht......., natürlich ist sie nicht unwichtig, aber meint ihr nicht er hat mehr geschafft worauf er stolz sein kann?
Bild