#16
Was soll es denn da für eine andere Lösung geben.
Der Witz an der Sache ist, das ja nicht nur die neuen Szenen synchronisiert wurden, sondern auch schon synchronisierte.
Wie Chief sehe ich das nicht sooo dramatisch, dennoch ist das ganz und garnicht in Ordnung!

#17
007James Bond hat geschrieben:Was soll es denn da für eine andere Lösung geben.
Der Witz an der Sache ist, das ja nicht nur die neuen Szenen synchronisiert wurden, sondern auch schon synchronisierte.
Wie Chief sehe ich das nicht sooo dramatisch, dennoch ist das ganz und garnicht in Ordnung!
Man hätte beispielsweise die Ungeschnittene Version nur auf Englisch draufpacken können - die deutsche dann halt geschnitten. Oder man hätte die Stimmen einfach ähnlicher machen können, ich finds schon echt mies gelöst.
Bild

#19
Ich habe vergangene Weihnachten die James Bond Ultimate Casino Edition (in einer edlen Box mit Pokerspiel und Jetons) bekommen. Macht optisch richtig was her!
Und die Filme: starke Verbesserung zu vorher. Ich habe einen knapp 10 Jahre alten Fernseher, und der DVD-Player war nicht gerade der teuerste - und trotzdem sieht man den Unterschied zu den nicht restaurierten Fassungen deutlich (Auskunft über den Restaurationsprozess gibt übrigens eine Dokumentation auf der Nonus-DVD zu "Dr. No")!
Bei OHMSS hab ich mich schon etwas über die sehr unpassende Synchronisationsergänzungen geärgert. Auch wenn die Sprecher von damals nicht mehr verfügbar sind: Es kann doch nicht so schwer sein, jemanden mit einer nur halbwegs ähnlich klingenden Stimme zu finden!
Das ist allerdings auch der einzige Minuspunkt - die anderen Filme sind einfach alle TOP!
"Schnickschnack! Tabasco!"

#22
Gefällt mir auch viel besser....
"Wie lange habe ich noch?"
"30 Sekunden."
"Das lässt uns nicht viel Zeit..."


James Bond 007°'' - Quantum of Solace

#23
Die neuen Cover der UE-Edition: "Monstershow der Peinlichkeiten"


Ein Auszug
Hinsichtlich des neuen Corporate Design für die anstehende 2008er Edition auf DVD fallen bestimmte verfremdete Aspekte sehr auf:

Die bewußte Reduzierung des jeweiligen Covers auf Held und Gespielin ausschließlich lenkt den Blick automatisch auf die Gesichter der Protagonisten. Dabei wurden die Gesichtszüge mit einer Airbrush-Simulation in Photoshop übermalt und die Hauttöne aller Personen auf einen einzigen spezifischen unnatürlichen fleischfarbeartigen Ton angepasst. Während in den Filmen der jeweilige Hauptdarsteller oft stärker gebräunt auf der Leinwand erscheint als die Gespielin sind auf den Cover beide Ton in Ton gehalten.

Desweiteren fällt auf, dass auf einem großen Teil der Einzelbilder eine Art ironisch hochgezogener Augenbrauen-Effekt à la Roger Moores Simon Templar sich auf verschiedenen Physiognomien wiederfindet, der keinen Sinn macht. Sean Connerys Miene beispielsweise auf dem "Diamonds are forever"-Cover ist sicherlich das absolute Non-Plus-Ultra an verfehlter Montagetechnik, da hier zum einem seine Frisur aus der Anfangsära als 007 zu sehen ist. Seine linke Gesichthälfte entspricht einer Plakatgrafik aus "You only live twice"-Tagen während die andere Seite dazu fremdartig erscheint. Man kann mit der Hand die jeweilige Gesichtshälfte abdecken um feststellen, dass das präsentierte Gesamtbild unnatürlich fremd erscheint.
Verkehrte Proportionen wie in der Montage zum Cover zu "Thunderball" in der der Torso des Hauptdarsteller aus dem ursprünglich zweiten Bondfilm stammt, während der Kopf zwar aus dem damaligen aktuellen Film entnommen ist, jedoch schon fast in Babygrösse aufmontiert wurde, stellt ein weiteres Panoptikum an Peinlichkeiten dar, welches man als Fan zu Recht bemängeln darf.

Als fast respektable Retusche erscheint dagegen noch Roger Moores Krawatte und Jacket auf dem "The spy who loved me"-Cover, obwohl die Blaueinfärbung des Binders als auch die zu weiße Anzugsjacke den Eindruck erwecken als hätte man eine schwarz/weiß-Vorlage genommmen und diese farbig nachkoloriert.

Timothy Daltons Gesichtszüge wirken auf dem "The living daylights"-Cover so als ob das Gesicht des Mimen für einen Stummfilm geschminkt worden wäre, während bei seinem Nachfolge-Bondfilm wieder eine Bildmontage zum Einsatz kommt, bei der Daltons montierter Kopf aus einer Zeit stammt, die vor "Licence to kill" gewesen ist.

Auch der klassische Fehler des seitenverkehrten Bildes wurde in die Coverserie eingepflegt. Hier hat es besonders auffällig Pierce Brosnan auf dem "Tomorrow never dies"-Motiv erwischt. Wann lernen solche beauftragten Grafiker eigentlich dass die Darsteller bisher alle Rechtshänder waren und somit auch die Waffe in der rechten Hand halten.

Sicherlich gibt es bei eingehender Betrachtung noch haufenweise weitere Absurditäten ausfindig zu machen, bei der man sich als Fan fragen muss, was das soll(te).


Die Umsetzung der neuen Cover erscheint auf den im Internet dargestellten Abbildungen dermassen katastrophal, dass sich einem der Verdacht aufringt, dass man hier das Endresultat einer Art Show von "Deutschland sucht den schlechtesten Grafiker-Star" miterleben durfte.
Selten hat man ein so dürftiges Resultat geboten bekommen. Setzen, sechs!

-

#25
Ich hab mir gestern meine dritte UE gekauft...

AVTAK im Müller für 15 € (aber immerhin der Digipack)

Somit habe ich gestern Abend die letzten mir fehlenden 10 Minuten der Bondfilme reingezogen, da meine SE ca 10. min auf Zorins Anwesen jedes Mal überspringt...

War sehr lustig, wie Bond seinen Diener TIbbet behandelt :D
"The name's Bond. James Bond."

#26
Ich besitze jetzt die UE von:

GF,YOLT,TMWTGG,MR,OP,TLD,GE und TWINE

wahrscheinlich kommt noch DAF dazu.


Auch ich muss sagen das sind die besten DVDs die ich jemals gekauft habe.

Ich wollte schon seit Jahren Bond auf DVD erleben doch die DVDs waren vor den UE im Laden und auch im Internet ganz selten zu finden.
So war es für mich eine Selbstverständlichkeit die UE von GoldenEye und Die Welt ist nicht genug vorzubestellen.

Wie schon von den anderen erwähnt Bild und Ton sind absolute Spitze.So hat man Bond noch nie gesehen bzw. gehört.

Auch hier kann man ohne Zweifel sagen:

ITS BIGGEST,ITS BEST,ITS BOND

Diese Filme ob als Einzel-DVD oder UE sind absolut empehlenswert.:D
Geniesse das Leben denn man lebt nur zweimal

#27
Im Moment haben die bei Saturn mal wieder ein ultimatives Angebot. Also habe ich zugeschlagen und habe mir für je sieben Euro OHMSS, TWINE und Dr. No gekauft und dafür eine Gutscheinkarte über 7,- erhalten. :) Jetzt fehlen mir nur noch fünf Ultimate Editions - Diamonds..., Golden Gun, Moonraker, Im Angesicht... und DAD.
"The name's Bond. James Bond."

#28
License To Kill hat geschrieben:Im Moment haben die bei Saturn mal wieder ein ultimatives Angebot. Also habe ich zugeschlagen und habe mir für je sieben Euro OHMSS, TWINE und Dr. No gekauft und dafür eine Gutscheinkarte über 7,- erhalten. :) Jetzt fehlen mir nur noch fünf Ultimate Editions - Diamonds..., Golden Gun, Moonraker, Im Angesicht... und DAD.
Einzel-DVDs oder Doppeldisc ?

MfG
Bond-Skater
Bild

#29
Bond-Skater hat geschrieben:
License To Kill hat geschrieben:Im Moment haben die bei Saturn mal wieder ein ultimatives Angebot. Also habe ich zugeschlagen und habe mir für je sieben Euro OHMSS, TWINE und Dr. No gekauft und dafür eine Gutscheinkarte über 7,- erhalten. :) Jetzt fehlen mir nur noch fünf Ultimate Editions - Diamonds..., Golden Gun, Moonraker, Im Angesicht... und DAD.
Einzel-DVDs oder Doppeldisc ?

MfG
Bond-Skater
Doppeldisc! Das ist ja das Tolle!

Jede 007-Doppel-DVD kostet nur 7 Euro. Und wenn man 3 kauft, bezahlt man sozusagen nur 2.
Das heisst: für 96 Euro kann man ALLE 20 Ultimate Editions kaufen. Man muss ja nur 14 davon bezahlen, weil man jede dritte umsonst dazu bekommt.

Allerdings bin ich inzwischen schon soweit, dass ich lieber ein, zwei Jahre warte, bis es ne komplette blu-ray-Box gibt. Obwohl dies wohl das beste DVD-Angebot ist, was es je geben wird.

#30
Da muss ich aber mal flott im benachbarten Saturn reinstürmen :D Mir fehlen noch stets 15 Filme, weil sie mir immer zu teuer waren in der Vergangenheit.

MfG
Bond-Skater
Bild
cron