James Bond 007 - Shamelady (Fan-Film)

#1
Ein erstaunlich gut gemachter und noch dazu eine stunde langer Fanfilm haben französische Fans gedreht. Angelehnt an CR und die alten Spectre-Storylines haben sie nach meiner Meinung den Qualitativ besten Fanfilm zu James Bond verwirklicht.

Wie sieht ihr das?

Hier der Link:

http://www.constellationstudios.org/art ... rticle=377
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

#4
Chris hat geschrieben:Was soll denn "Shamelady" bedeuten???
Der Name kam mir auch etwas spanisch vor. Habe mir aber den Fanfilm angesehen und muss sagen, dass dies fast mein einziger Kritikpunkt ist. Der Film selber ist eigentlich ganz toll und ziemlich aufwendig gemacht. Bemerkenswert was diese Fans alles hinbekommen haben zB einen DB5 auftreiben, Flugszenen (mit ein wenig OP-Szenen dazwischen) usw.
"In a Bond film you aren't involved in cinema verite or avant-garde. One is involved in colossal fun."

Terence Young

#6
Will Barks hat geschrieben:Kann den Film auf der Seite nicht downloaden, der Link führt zu nichts :cry:.
Bei mir auch.
Aber man kann sich ja das YouTube Video anschauen. Das reicht vollkommen...

#7
Daniel_Craig hat geschrieben:Das reicht vollkommen...
Hat Dir das Video nicht gefallen?


Manchmal habe ich in der Person des Bonddarstellers mehrere Bondfiguren erkannt.

Manchmal wirkte er ähnlich Brosnan (Casino), dann manche Mimik ähnlich Lazenby und bei der Ohrfeige waren (Be-)Züge von Dalton erkennbar.

Gar nicht schlecht. Manchmal sieht man die semi - professionelle Art des Filmes und der Inszenierung.
Aber, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Für eine fanbasierte Ausarbeitung wirklich nicht schlecht.

Ciao,
GE
Film: "Die Hälfte von allem ist Glück, James. Und die andere Hälfte? Schicksal." (006/Alec Travelyan und James Bond 007, aus: "GoldenEye", 1995)
Roman: "Wen die Götter vernichten wollen, den liefern sie zuerst der Langeweile aus." (007 in: "Liebesgrüße aus Moskau", 1957)

#8
Habe etwa die Hälfte gesehen, dann aber abgebrochen. Das ganze ist mir doch etwas zu holprig und laienhaft. Schade eigentlich, denn ein gewisses Budget bzw. Kontakte scheinen die Macher ja gehabt zu haben, doch an der künstlerischen Ausführung hapert es ein wenig.

(Und wenn jetzt einer sagt: "Machs doch selbst besser!", sag ich "OK!". Ich schreib nämlich gerade an einem Filmscript, das eine Hommage an TLD darstellen soll :wink: )

Edit: Die Anfangstitelsequenz von "Shamelady" finde ich aber echt gut gemacht!
Zuletzt geändert von Will Barks am 26. November 2008 15:36, insgesamt 1-mal geändert.

#11
Will Barks hat geschrieben:
fflorol1 hat geschrieben:Echt!
Seit wann?

Warum weis ich das nicht?
Jetzt weißt du's :wink:.
Kann übrigens gut sein, dass du eine Rolle spielen darfst.
das wäre super :D

Wie weit is das script schon?
Power, Beauty, Soul

#14
GoldenEagle hat geschrieben:
Daniel_Craig hat geschrieben:Das reicht vollkommen...
Hat Dir das Video nicht gefallen?
Soll ich ehrlich sein? Nein!
Habe nach 10 Minuten aufgehört zu schauen, weil das Ganze einfach nur lächerlich ist und ich meine wertvolle Zeit nicht mit sowas vergeude.

#15
Ich habe mir grade sowohl den Trailer als auch ein Teil des "Opening Features" angeguckt.

Persönlich habe ich ja nichts gegen eine gewisse sexuelle Anspielung in Bondfilmen, aber eine Frau, deren Hintern, bedeckt nur vom einem Tanga, in Kamera strahlt, während sie am Roulette dreht? Das sah für mich mehr nach biliger Porno-Produktion aus ;)
Bild


Bild