Macht Bond nicht "bondiger" als er jemals war!

Hier könnt ihr allgemein über die unvergesslichen 007-Filme, Darsteller, Dreharbeiten, Lifestyle, Skurriles und alles andere diskutieren, was auf irgendeine Art und Weise etwas mit dem berühmtesten Geheimagenten der Kinogeschichte zu tun hat! Viel Spaß! Gezielte Reviews und Filmdiskussionen bitte in das entsprechende Unterforum - danke!
chief

8. Dezember 2008 22:41

Und das Publikum hatte eine Pause von rund 6 Jahren ohne Bond hinter sich gebracht. Es gab durchaus einen gewissen "Bondhunger".
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9071
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

8. Dezember 2008 22:46

Absolut. Die folgenden Statements kann man so einfach nicht stehen lassen, da sie faktisch falsch sind. V.a. TLD hat sehr gut funktioniert. Wie gesagt bei Brosnan kam der massive Aufschwung der Kinobranche Anfang der 80er erleichternd dazu. Plötzlich schossen überall Multiplexe us dem Boden.
danielcc hat geschrieben:
header hat geschrieben:LTK konnte dem starken TLD einfach nicht gerecht werden. dann noch die übertriebene rachestory. das wurde bestraft.
und schon TLD hatte kaum zuschauer... und LTK war ja storymäßig ähnlich wie qos und siehe da, mit einem charismatischen bond geht einiges...
Benutzeravatar
Chris
Agent
Beiträge: 1891
Registriert: 29. August 2002 21:23
Wohnort: Ingelheim a. Rh.
Kontaktdaten:

8. Dezember 2008 23:08

danielcc hat geschrieben:
header hat geschrieben:LTK konnte dem starken TLD einfach nicht gerecht werden. dann noch die übertriebene rachestory. das wurde bestraft.
und schon TLD hatte kaum zuschauer... und LTK war ja storymäßig ähnlich wie qos und siehe da, mit einem charismatischen bond geht einiges...

aber das thema ist ne sache für sich. finds ja süß, dass dalton in den reihen der fans einige anhänger hat.
Stimmt, nur ungefähr genau so viele wie FYEO, OP und AVTAK!

Wie ich es hasse, wenn Leute absoluten Bullshit schreiben, nur weil Ihnen ein Schaupieler nicht zusagt!
„Wer sagt: hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht.“
Erich Fried
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9071
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

8. Dezember 2008 23:23

Völlig richtig, ich habe es nur freundlicher formuliert als du. Diese ständigen Falschaussagen, die einfach so unmotiviert herausgehauen werden nerven unheimlich. Zumal man solche Sachen ohne Probleme recherchieren kann. Das ist einfach unseriös.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17813
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

8. Dezember 2008 23:35

Chris hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:
header hat geschrieben:LTK konnte dem starken TLD einfach nicht gerecht werden. dann noch die übertriebene rachestory. das wurde bestraft.
und schon TLD hatte kaum zuschauer... und LTK war ja storymäßig ähnlich wie qos und siehe da, mit einem charismatischen bond geht einiges...

aber das thema ist ne sache für sich. finds ja süß, dass dalton in den reihen der fans einige anhänger hat.
Stimmt, nur ungefähr genau so viele wie FYEO, OP und AVTAK!

Wie ich es hasse, wenn Leute absoluten Bullshit schreiben, nur weil Ihnen ein Schaupieler nicht zusagt!
bullshit???? ich??? sorry, aber da seid ihr wohl nicht richtig im bilde. FYEO hatte DEUTLICH mehr zuschauer als beide dlaton filme! octopussy hatte DEUTLICH mhr zuschauer als beide dalton filme. und AVTAK hatte zumindest deutlich mehr zuschauer als LTK. das kann, wie gesagt, sehr leicht recherchieren. sorry, aber schon mit dem alternden moore war die bond serie im abschwung, dalton konnte dies nicht aufhalten und LTK war dann (zum teil vielleicht auch durch anderen gründe) der absolute zuschauer.tiefpunkt. das ist nun mal so. das ist kein bullshit, das schreibe ich nicht einfach so hin.

und nur 6 jahre später mit brosnan hatte bond "auf einmal" wieder mehr als doppelt so viele zuschauer. und vor allem, weil er recht beliebt war, hatten alle seine 4 filme in etwas gleich viele zuschauer, egal wie gut oder schlecht der film war.

mein gott, das ist nun wirklich kein geheimnis. das muss man doch auch als dalton fan mal einsehen. ich behaupte die gleichen filme mit craig oder brosnan wären besser angekommen.

http://k1bond007.shackspace.com/James%2 ... ssions.png
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17813
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

8. Dezember 2008 23:37

chief hat geschrieben:Und das Publikum hatte eine Pause von rund 6 Jahren ohne Bond hinter sich gebracht. Es gab durchaus einen gewissen "Bondhunger".
ja aber nach goldeneye hatte das publikum diese pause nicht...

mensch mensch mensch. es gibt sicher 100 gründe warum daltons filme nicht so viele zuschauer hatten wie die filme vor und nach ihm aber vielleicht kann man ja mal einfach seine anziehung auf die masse kritisch hinterfragen, wie das in nicht-fan literatur übrigens ganz selbstverständlich so gesehen wird.
"It's been a long time - and finally, here we are"
chief

8. Dezember 2008 23:41

Meine Aussage bezieht sich nur auf den Zuwachs von GE gegenüber LTK. Der restliche Teil der Pro/Contra Dalton Diskussion tangiert mich nicht...
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17813
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

8. Dezember 2008 23:44

chief hat geschrieben:Meine Aussage bezieht sich nur auf den Zuwachs von GE gegenüber LTK. Der restliche Teil der Pro/Contra Dalton Diskussion tangiert mich nicht...
ja aber der hunger wurde gestillt und er blieb trotzdem da, wie die nächsten 3 filme gezeigt haben...
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9071
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

8. Dezember 2008 23:46

danielcc hat geschrieben:
bullshit???? ich??? sorry, aber da seid ihr wohl nicht richtig im bilde. FYEO hatte DEUTLICH mehr zuschauer als beide dlaton filme! octopussy hatte DEUTLICH mhr zuschauer als beide dalton filme. und AVTAK hatte zumindest deutlich mehr zuschauer als LTK. das kann, wie gesagt, sehr leicht recherchieren. sorry, aber schon mit dem alternden moore war die bond serie im abschwung, dalton konnte dies nicht aufhalten und LTK war dann (zum teil vielleicht auch durch anderen gründe) der absolute zuschauer.tiefpunkt. das ist nun mal so. das ist kein bullshit, das schreibe ich nicht einfach so hin.
Bitte übernehme endlich mal jemand anders diesen inzwischen leidigen Job der daniel-Berichtigung. Gut, ein letztes Mal, aber ab jetzt habe ich keine Lust mehr:

Weltweites Kinoeinspiel ab FYEO:

FYEO: 194,9 Millionen US $
Octopussy: 183,7 Mill.
AVTAK: 152,4 Mill.

Zum Vergleich Dalton:

TLD: 191,2 Mill.
LTK: 156,2 Mill.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17813
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

8. Dezember 2008 23:52

vodkamartini hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:
bullshit???? ich??? sorry, aber da seid ihr wohl nicht richtig im bilde. FYEO hatte DEUTLICH mehr zuschauer als beide dlaton filme! octopussy hatte DEUTLICH mhr zuschauer als beide dalton filme. und AVTAK hatte zumindest deutlich mehr zuschauer als LTK. das kann, wie gesagt, sehr leicht recherchieren. sorry, aber schon mit dem alternden moore war die bond serie im abschwung, dalton konnte dies nicht aufhalten und LTK war dann (zum teil vielleicht auch durch anderen gründe) der absolute zuschauer.tiefpunkt. das ist nun mal so. das ist kein bullshit, das schreibe ich nicht einfach so hin.
Bitte übernehme endlich mal jemand anders diesen inzwischen leidigen Job der daniel-Berichtigung. Gut, ein letztes Mal, aber ab jetzt habe ich keine Lust mehr:

Weltweites Kinoeinspiel ab FYEO:

FYEO: 194,9 Millionen US $
Octopussy: 183,7 Mill.
AVTAK: 152,4 Mill.

Zum Vergleich Dalton:

TLD: 191,2 Mill.
LTK: 156,2 Mill.
was soll denn das jetzt? nachdem du und andere mir immer und immer wieder (unnötigerweise) die bedeutung von BESUCHER zahlen (und damit inflation) nahelegen, kommst du mit brutto-box office???

FYEO: 70,3 mio besucher
OP: 59,5 mio zuschauer
avtak: 42,9 mio zuschauer

TLD: 48,9 mio zuschauer
LTK: 39,1 mio zuschauer

bronans bond filme:75,5 bis 81,2 mio zuschauer.
http://k1bond007.shackspace.com/James%2 ... ssions.png
invincible, wäre nett, wenn du mich mal verteidigen würdest ausnahmsweise ;-)
"It's been a long time - and finally, here we are"
chief

9. Dezember 2008 00:07

Ohne Partei ergreifen zu wollen...ich halte es für ein grundsätzliches Dilemma, den Erfolg von Kinofilmen anhand ihrer Einspielergebnisse zu vergleichen. Denn der Faktor Inflation geht dabei völlig verloren. Die Anzahl der verkauften Tickets respektive die Besucherzahlen halte ich da für aussagekräftiger. Insoweit tendiere ich zu danielcc´s Argumentation. ....mmhh...ich glaube, jetzt habe ich doch Partei ergriffen... :oops:
Benutzeravatar
vodkamartini
Agent
Beiträge: 9071
Registriert: 8. Dezember 2005 14:17
Lieblings-Bondfilm?: Liebesgrüsse aus Moskau
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

9. Dezember 2008 00:13

In Wahrheit ist beides nicht aussagekräftig. Auch die Besucherzahlen sind absolut kein objektiveres Kriterium. So gibt es Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur und v.a. in der Kinolandschaft (z.B. vorher nie für möglich gehaltener Multipex-Boom Anfang der 1990er Jahre). Dazu kommen politische Veränderungen. Z.B. wurden Bondfilme in der ehemaligen SU nicht in den Kinos gezeigt. Gleiches gilt für China usw.

Im Endeffekt ging es mir darum, die ständig wiedergekäute Behauptung "mit Dalton ging es massiv bergab" zu widerlegen. So stimmt das einfach nicht. Dazu muss man sagen, dass zwischen AVTK und TLD gerade mal zwei Jahre liegen. Da zieht das Inflationsargument nun wirklich nicht sonderlich.
Benutzeravatar
Powers
Agent
Beiträge: 293
Registriert: 16. November 2008 21:34
Lieblings-Bondfilm?: The Living Daylights
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton
Wohnort: Friedrichshafen,Zagreb

9. Dezember 2008 02:33

header hat geschrieben:tja powers ich sagte nicht das in TLD keine typischen Bondelemente sind. aber dennoch war Daltons bond deutlich anders als seine vorgänger. Bond war in TDL zB deutlich sentinmentaler als jemals zuvor. und in LTK war er rachsüchtig und brutal. dafür das bond außer in OHMSS praktisch keine gefühle zuließ fand ich das schon recht radikal.

naturlich heißt das nicht das dalton kein guter bond war. LTK war in ordnung und TLD (mein erster bondfilm) ist immernoch einer meiner lieblings Bondfilme.
Da muss Ich dir voll und ganz zustimmen.
Timothy Dalton ist der beste 007 !
Benutzeravatar
Powers
Agent
Beiträge: 293
Registriert: 16. November 2008 21:34
Lieblings-Bondfilm?: The Living Daylights
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton
Wohnort: Friedrichshafen,Zagreb

9. Dezember 2008 02:40

danielcc hat geschrieben:die größte und mutigste veränderung mit dalton war, dass er erstmals ein bond ohne charisma war.

HA!
Also wenn Dalton kein Bond charisma hate, :shock:

Also Bitte! :roll:
Timothy Dalton ist der beste 007 !
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17813
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

9. Dezember 2008 08:45

vodkamartini hat geschrieben:In Wahrheit ist beides nicht aussagekräftig. Auch die Besucherzahlen sind absolut kein objektiveres Kriterium. So gibt es Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur und v.a. in der Kinolandschaft (z.B. vorher nie für möglich gehaltener Multipex-Boom Anfang der 1990er Jahre). Dazu kommen politische Veränderungen. Z.B. wurden Bondfilme in der ehemaligen SU nicht in den Kinos gezeigt. Gleiches gilt für China usw.

Im Endeffekt ging es mir darum, die ständig wiedergekäute Behauptung "mit Dalton ging es massiv bergab" zu widerlegen. So stimmt das einfach nicht. Dazu muss man sagen, dass zwischen AVTK und TLD gerade mal zwei Jahre liegen. Da zieht das Inflationsargument nun wirklich nicht sonderlich.
dass es immer viele faktoren für den erfolg eines films gibt ist klar. ich hatte aber darauf hingewiesen, und inzwischen ja auch mit den fakten belegt, dass der besucherzahlen rückgang der schon mit moore begonnen hatte von dalton nicht aufgehalten wurde sonder mindestens mit LTK einen absoluten tiefpunkt erreicht hatte. ob nun der cineplex boom dafür gesorgt hat, dass es 6 jahre später bei brosnan permanent fast doppelt so viele zuschauer waren wie bei LTK sei mal dahingestellt.

ich stehe dazu, aber das ist meine meinung, dass dalton nicht der richtige war, da er bei aller schauspielkunst, bei allem ernst den er der figur gebracht hat, im wesentlichen an dem humor und dem charme gescheitert ist, den die rolle mehr als alles andere erfordert. meine meinung...
"It's been a long time - and finally, here we are"
Antworten