James Bond Filme bei OFDb

Hier könnt ihr allgemein über die unvergesslichen 007-Filme, Darsteller, Dreharbeiten, Lifestyle, Skurriles und alles andere diskutieren, was auf irgendeine Art und Weise etwas mit dem berühmtesten Geheimagenten der Kinogeschichte zu tun hat! Viel Spaß! Gezielte Reviews und Filmdiskussionen bitte in das entsprechende Unterforum - danke!
Antworten
Benutzeravatar
VJ007
Agent
Beiträge: 679
Registriert: 11. Dezember 2007 22:26

4. September 2009 12:38

Da es mich einfach mal interissiert hat, was denn die Allgemeinheit zu den Bondfilmen sagt, habe ich mir die Bewertungen der Filme bei OFBd angeschaut. Dabei sind einige interessante Ergebnisse zu Tage getreten, einige erwartet und bestätigend und einige überraschend.
  • Viele der unter Bondfans beliebtesten Filme (GF, CR, TSWLM, FRWL, TB) stehen ganz vorne.
    Die Connerybonds schneiden am besten ab, die Brosnanbonds am schlechtesten.
    GF ist mit Abstand der beliebteste Bond.
    DAD und QOS sind mit Abstand die unbeliebtesten Bonds (aha, sogar QOS...scheinbar sind die Mund zu Mund Propaganda und die Meinungen der Leute doch sehr schlecht)
    Alle Filme, außer QOS und DAD, schneiden mittelmäßig bis sehr gut ab, GF sogar überragend.
    Überraschungen sind YOLT und TLD.
  • 01 GF 8,21
    02 CR 7,81
    03 TSWLM 7,60
    04 FRWL 7,49
    05 YOLT 7,42
    06 TB 7,41
    06 DN 7,41
    08 LALD 7,38
    09 LTK 7,34
    09 FYEO 7,34
    11 GE 7,28
    12 AVTAK 7,20
    13 OHMSS 7,16
    14 DAF 7,15
    15 TMWTGG 7,12
    16 OP 7,11
    16 TLD 7,11
    18 MR 7,07
    19 TND 6,95
    20 TWINE 6,93
    21 QOS 6,57
    22 DAD 6,50
Bin auf eure Meinungen gespannt!

VJ007
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17817
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

4. September 2009 13:04

schön wäre jetzt noch, die Liste um die imdb bewertungen zu ergänzen (bzw. eine entsprechende Liste für imdb).

was mir aber noch aufgefallen ist, was einigen "fans" wohl nicht schmecken wird, ist die eher schwache bewertung von ohmss (und den beiden Daltons, wobei ich nicht verstehe das TLD schlechter als LTK abschneidet...).

wichtig dabei:
1. die Anzahl der abgegeben Bewertungen ist wichtig (sind es viele oder doch eher wenige)
2. wie immer bei solchen Bewertungen ist zu beachten, dass ältere Filme Klassiker-Bonus haben (wer geht schon auf ein Film-Forum und bewertet einen uralten Film, wenn er ihm NICHT gefallen hat???) und neue schneller mal schlecht bewertet werden (weil ihnen die gesamte Erwartungshaltung aus 40 Jahren Bond-Geschichte aufgebürdet wird)

für mich persönlich haben FYEO, LTK und AVATK soweit oben nichts zu suchen und die schlechte bewertung von anständigen filmen wie TND und TWINE werde ich nie verstehen...
"It's been a long time - and finally, here we are"
Benutzeravatar
Tanaka
Agent
Beiträge: 443
Registriert: 20. August 2006 22:04
Lieblings-Bondfilm?: Skyfall
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Wohnort: Österreich

4. September 2009 13:57

danielcc hat geschrieben: 1. die Anzahl der abgegeben Bewertungen ist wichtig (sind es viele oder doch eher wenige)
Ja, das ist für die statistischen Kennwerte bedeutsam.
danielcc hat geschrieben:2. wie immer bei solchen Bewertungen ist zu beachten, dass ältere Filme Klassiker-Bonus haben (wer geht schon auf ein Film-Forum und bewertet einen uralten Film, wenn er ihm NICHT gefallen hat???) und neue schneller mal schlecht bewertet werden (weil ihnen die gesamte Erwartungshaltung aus 40 Jahren Bond-Geschichte aufgebürdet wird)
Ich glaube eher, dass die neueren Bondfilme eine deutlich stärkere Konkurrenz haben als die 007-Filme der 1960er. Zudem ist die Figur James Bond auch ursprünglich auf den Kalten Krieg zugeschnitten worden.

Ich denke, dass viele Zuseher bei heutigen Filmen auch deshalb kritischer sind, da man heute durch Filmdatenbanken, DVDs und Downloads Vergleichsmöglichkeiten hat, die es früher in dieser Form nicht gegeben hatte. Man hat wahrscheinlich auch eher Möglichkeit in Filmdatenbanken und -diskussionsplattformen über den eigenen Tellerrand zu blicken. Im Freundeskreis geht die Meinung über Filme denke ich weniger stark auseinander.

Und ja, danielcc, ich denke auch, dass man nach älteren Filmen in Filmdatenbanken eher dann sucht und bewertet, wenn sie entweder außerordentlich gut waren oder man andere davor klar warnen möchte. Ich vermute, dass es weniger Bewertungen im mittleren Bereich abgegeben werden. Zudem kommt hier vermutlich eine emotionale Verklärung dazu ("Das waren noch Zeiten"), die aber durch die geringere Anzahl der älteren Internetbenutzer eher wenig bedeutsam ist.

Liebe Grüße,
Tanaka
Plenty O'Toole: I'm Plenty!
James Bond: But of course you are!
("Diamonds Are Forever", 1971)
Benutzeravatar
007James Bond
Agent
Beiträge: 2217
Registriert: 21. September 2006 10:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

4. September 2009 22:37

Tanaka hat geschrieben: Ich glaube eher, dass die neueren Bondfilme eine deutlich stärkere Konkurrenz haben als die 007-Filme der 1960er.
Die 50er und 60er waren die Renaissance des Films. Es gibt ein Haufen guter Filme aus diesen beiden Jahrzehnten.



Bei ofdb kommen die Moore Bonds besser weg als auf imdb. Viel mehr ist da nicht hinter.
IMDB ist repräsentativer, weil Menschen aus aller Welt abstimmen. Allerdings sollte man die Bewertungen als solche auf keinen Fall ernst nehmen und nur in Relation mit anderen Bond-Filmen setzen. Denn schon beim Abstimmen wird der entsprechende Film mit meinetwegen CR und GF mit ihren 8 und DAD mit seinen 6 Punkten verglichen und in diesem Radius bewertet.
Auch die Detailansicht (wie viele Leute für 1-10 Punkten abgestimmt haben) sollte man nicht zu ernst nehmen, denn viele bewerten Filme mit 1 oder 2 Punkte um die Gesamtwertung herunterzudrücken. Das gleicht sich jedoch im Endeffekt in etwa wieder aus, mit den gutgläubigen Vollpunktzahl Bewertungen.
Benutzeravatar
danielcc
Agent
Beiträge: 17817
Registriert: 21. September 2007 10:15
Lieblings-Bondfilm?: DN, CR, GF, GE, TSWLM, LALD, SF
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery

4. September 2009 22:47

007James Bond hat geschrieben:
Tanaka hat geschrieben: Ich glaube eher, dass die neueren Bondfilme eine deutlich stärkere Konkurrenz haben als die 007-Filme der 1960er.
Die 50er und 60er waren die Renaissance des Films. Es gibt ein Haufen guter Filme aus diesen beiden Jahrzehnten.



Bei ofdb kommen die Moore Bonds besser weg als auf imdb. Viel mehr ist da nicht hinter.
IMDB ist repräsentativer, weil Menschen aus aller Welt abstimmen. Allerdings sollte man die Bewertungen als solche auf keinen Fall ernst nehmen und nur in Relation mit anderen Bond-Filmen setzen. Denn schon beim Abstimmen wird der entsprechende Film mit meinetwegen CR und GF mit ihren 8 und DAD mit seinen 6 Punkten verglichen und in diesem Radius bewertet.
Auch die Detailansicht (wie viele Leute für 1-10 Punkten abgestimmt haben) sollte man nicht zu ernst nehmen, denn viele bewerten Filme mit 1 oder 2 Punkte um die Gesamtwertung herunterzudrücken. Das gleicht sich jedoch im Endeffekt in etwa wieder aus, mit den gutgläubigen Vollpunktzahl Bewertungen.
je weiter jemand vom mittel abweicht, desto weniger wird die stimme gezählt. da ist imdb schon clever. aber du hast recht. außerdem werden auf imdb VIEL mehr leute als auf ofdb. hab mal geschaut: es sind ca. 30 mal so viele user wie auf imdb die gewertet haben
"It's been a long time - and finally, here we are"
Antworten