Die Craig Ära

Hier könnt ihr allgemein über die unvergesslichen 007-Filme, Darsteller, Dreharbeiten, Lifestyle, Skurriles und alles andere diskutieren, was auf irgendeine Art und Weise etwas mit dem berühmtesten Geheimagenten der Kinogeschichte zu tun hat! Viel Spaß! Gezielte Reviews und Filmdiskussionen bitte in das entsprechende Unterforum - danke!
Benutzeravatar
Henrik
Agent
Beiträge: 2922
Registriert: 24. Dezember 2012 12:31
Lieblings-Bondfilm?: Der Hauch des Todes
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

20. August 2019 10:59

Angesichts von Bonds früherem Verhalten und Ms Reaktionen darauf ("Ich gib ihm Doppelnull-Status und er feiert es, indem er eine Botschaft zusammenschießt. Wenn früher ein Agent so etwas peinliches gemacht hat, hatte er den Mut überzulaufen."/"Brechen sie nie wieder in meine Wohnung ein") ist es doch naheliegend, dass M sich auch negativ darüber äußert, dass Bond sich mit Ms Daten ins MI6-Netzwerk einloggt. Oder beziehen sich diese Äußerungen von M auch auf Dimitrios? :)

Gut möglich, dass sich die Aussage auf Dimitrios bezieht. So eindeutig wie das angeblich sein soll
DonRedhorse hat geschrieben:
20. August 2019 10:15
Das ist doch eindeutig. Also wie man das auf Bond beziehen kann, verstehe ich nicht.
ist es aber keineswegs.
DonRedhorse hat geschrieben:
20. August 2019 10:36
Samedi hat geschrieben:
20. August 2019 10:21
DonRedhorse hat geschrieben:
20. August 2019 10:15
Weil M Dimitrios kennt.
Und deshalb muss sie Villiers erklären, was sie von Dimitrios hält oder wie?
Genau, was denn sonst? Ist doch eine normale Reaktion.
Wenn man Dimitrios kennt, dann vielleicht. Das Problem ist, wir Zuschauer kennen Dimitrios keineswegs so gut wie wir Bonds Verhalten kennen. Es gibt viel mehr Anhaltspunkte dafür, dass diese Bezeichnung auf Bond zutrifft. Selbst wenn Haggis, Purvis & Wade das auf Dimitrios bezogen haben, so muss man sich doch nicht wundern, dass einige auf die Idee kommen, es bezöge sich auf Bond.

Jedenfalls ist mir keine uns bekannte Verhaltensweise von Dimitrios bekannt, die diese Äußerung rechtfertigen kann. Hingegen sind viele Verhaltensweisen von Bond bekannt, die das rechtfertigen.

Die Behauptung, die Szene diene dazu, dass der Zuschauer sofort erkennt, dass Dimitrios einer der Bösen ist, kann auch nur sehr eingeschränkt als Argument herangezogen werden. Sehr zirkelschlüssig das ganze. Die Aussage kann doch nur dazu dienen, wenn sie sich auch bekanntermaßen auf Dimitrios bezieht. Und das ist fraglich.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."
Benutzeravatar
DonRedhorse
Agent
Beiträge: 3652
Registriert: 22. Oktober 2012 12:36
Lieblings-Bondfilm?: Der Spion, der mich liebte
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Frankfurt am Main

20. August 2019 11:14

Bond recherchiert nach Dimitrios, es gibt eine Akte beim MI6, das zeigt doch, dass er ein "Böser" und allgemein bekannt ist (auch M).

M: Who's he looking at?
Villiers: Alex Dimitrios
M: That slimy bugger.

Also für mich ist das eindeutig. Aber das kannst Du gerne anders sehen.
In EON we trust

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17656
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

20. August 2019 11:21

DonRedhorse hat geschrieben:
20. August 2019 11:14
Bond recherchiert nach Dimitrios, es gibt eine Akte beim MI6, das zeigt doch, dass er ein "Böser" und allgemein bekannt ist.
Dann ist der Satz von M aber noch überflüssiger als ohnehin schon.
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
Henrik
Agent
Beiträge: 2922
Registriert: 24. Dezember 2012 12:31
Lieblings-Bondfilm?: Der Hauch des Todes
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

20. August 2019 11:25

M: Who's he looking at?
Villiers: Alex Dimitrios
M: That slimy bugger.
So habe ich das immer ausgelegt. M hätte auch genauso gut sagen können "Who's he looking for, that slimy bugger".

Inzwischen weiss ich gar nicht mehr, was ich (qualitativ) von der Szene halten soll.
Was ich auch schon immer merkwürdig fand: M fragt Villiers, was Bond recherchiert, obwohl sie alles live auf dem PC neben ihrem Bett sieht.
Zuletzt geändert von Henrik am 20. August 2019 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."
Benutzeravatar
DonRedhorse
Agent
Beiträge: 3652
Registriert: 22. Oktober 2012 12:36
Lieblings-Bondfilm?: Der Spion, der mich liebte
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Frankfurt am Main

20. August 2019 11:26

Samedi hat geschrieben:
20. August 2019 11:21
DonRedhorse hat geschrieben:
20. August 2019 11:14
Bond recherchiert nach Dimitrios, es gibt eine Akte beim MI6, das zeigt doch, dass er ein "Böser" und allgemein bekannt ist.
Dann ist der Satz von M aber noch überflüssiger als ohnehin schon.
Hä? Was hätte sie denn Antworten sollen. "Ah, der Herr Dimitrios, den kenne ich aus den Akten, der alte Gauner"? :lol:
In EON we trust

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17656
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

20. August 2019 11:45

Henrik hat geschrieben:
20. August 2019 11:25
M: Who's he looking at?
Villiers: Alex Dimitrios
M: That slimy bugger.
So habe ich das immer ausgelegt. M hätte auch genauso gut sagen können "Who's he looking for, that slimy bugger".
Genau so sehe ich das auch. Die Verzögerung kommt vermutlich daher, weil sie noch nicht ganz ausgeschlafen ist.
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
DonRedhorse
Agent
Beiträge: 3652
Registriert: 22. Oktober 2012 12:36
Lieblings-Bondfilm?: Der Spion, der mich liebte
Lieblings-Bond-Darsteller?: Roger Moore
Wohnort: Frankfurt am Main

20. August 2019 11:51

Samedi hat geschrieben:
20. August 2019 11:45
Genau so sehe ich das auch. Die Verzögerung kommt vermutlich daher, weil sie noch nicht ganz ausgeschlafen ist.
Könnte aber auch sein, dass Du und Henrik noch nicht ganz ausgeschlafen seit... 8)
In EON we trust

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 22212
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

20. August 2019 11:52

Kann mir mal bitte jemand erklären, wie man so eine wirklich eindeutige Szene absichtlich so falsch verstehen kann? Ist das der Versuch, eine mehr als sinnlose unendliche Diskussion hier aufrecht zu erhalten? Oder ist das eine Troll-Aktion, die ich aufgrund ihrer extremen Unlustigkeit nicht verstehe? Wenn man das auf Anhieb weshalb auch immer falsch versteht, und dann nachfrägt, alles gut. Aber wie kann man so vehement einen eindeutig falschen Standpunkt verteidigen? Egal. Übersetzt euch mal bitte "Slimy bugger" und erklärt mir, warum um alles in der Welt M Bond auch nur ansatzweise so bezeichnen sollte. Warum ist Bond schmierig bzw. schleimig? Das ist ein Ausdruck für einen Heuchler, einen Betrüger, einen Hochstapler. Nichts davon ist 007, den M trotz seiner Verfehlungen gewissermaßen respektiert. Und jetzt soll ihr eine Beleidigung entfahren, weil Bond eine Website gehackt hat? Und das auch erst, nachdem das Gesprächsthema eine Sekunde zuvor auf eine andere Person gewechselt ist? Klar kann man da einfach von ausgehen, aber dann könnte sie genauso auch Villiers meinen, der sie immerhin zu Unrecht nachts aufgeweckt hat. Das wäre etwa genauso sinnvoll/sinnlos und hat die exakt selbe Wahrscheinlichkeit.

M fragt, wen Bond sich ansieht und daraufhin öffnet sich auf ihrem Laptop die Akte von Dimitrios. Sie erkennt ihn offenbar wieder (der MI6 muss schon vorher mit Dimitrios zutun gehabt haben) und ihr entfährt eine Bemerkung, die ihre Abscheu gegenüber diesem Kriminellen deutlich macht. Das verrät uns als Zuschauer, dass Dimitrios nicht nur irgendein Kleinkrimineller ist, sondern selbst der Chefin des Britischen Geheimdienstes bekannt ist (was angesichts seiner weitläufigen Beziehung als Vermittler von Terroristen für Mr. Whites Organisation Sinn ergibt und uns erklärt, dass Bond auf der richtigen Spur sein muss). M versucht in CR mithilfe der 00-Abteilung ein ganzes Netzwerk von Terroristen aufzudröseln und als sie erfährt, dass Bond (den sie für einen sehr klugen Agenten hält) an Dimitrios interessiert ist, versteht sie, dass er ein wichtiger Teil dieses Netzwerks sein könnte. "Slimy bugger" ist da fast noch zu nett formuliert, aber M ist immerhin eine britische Dame, die fährt nicht vollkommen aus der Haut. Jedenfalls würde sie ihren Agenten nicht gegenüber anderen Mitarbeitern am Telefon beleidigen. Das wäre unprofessionell.

Purvis & Wade und Haggis haben da auch keinen schlechten Job bei der Szene gemacht, denn selbst die eindeutigste Szene überhaupt wird irgendwer falsch verstehen... wie diese Diskussion hier zeigt.
Prejudice always obscures the truth.
Benutzeravatar
Agent 009
00-Agent
Beiträge: 10642
Registriert: 9. November 2008 18:21
Lieblings-Bondfilm?: Casino Royale, Licence To Kill, Dr. No
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

20. August 2019 12:00

Danke Hille. Genau so ist es und nicht anders.
Benutzeravatar
Henrik
Agent
Beiträge: 2922
Registriert: 24. Dezember 2012 12:31
Lieblings-Bondfilm?: Der Hauch des Todes
Lieblings-Bond-Darsteller?: Timothy Dalton

20. August 2019 12:14

DonRedhorse hat geschrieben:
20. August 2019 11:51
Könnte aber auch sein, dass Du und Henrik noch nicht ganz ausgeschlafen seit... 8)
Glaube ich kaum. Das selbe habe ich doch gestern schon behauptet.
Casino Hille hat geschrieben:
20. August 2019 11:52
Das ist ein Ausdruck für einen Heuchler, einen Betrüger, einen Hochstapler.
Wie jemand, der befördert wird und das feiert, indem er eine Botschaft zusammenschießt...
Casino Hille hat geschrieben:
20. August 2019 11:52
Kann mir mal bitte jemand erklären, wie man so eine wirklich eindeutige Szene absichtlich so falsch verstehen kann?
Von absichtlich falsch verstehen kann keine Rede sein. Ich will auch keine sinnlose Diskussion aufrechterhalten. Hätte es diese Diskussion nicht gegeben, wäre ich nach wie vor davon überzeugt, dass sich der Satz auf Bond beziehen würde, wie ich schon auf der letzten Seite geschrieben habe.

Aber gut, ihr habt mich überzeugt. Inzwischen glaube ich auch, dass die besseren Argumente für Dimitrios sprechen. Davon, dass die Szene eindeutig sei, kann aber keine Rede sein. Wäre dem so, hätte Agent 1770 die Diskussion sicherlich gar nicht erst entfacht.
Zuletzt geändert von Henrik am 20. August 2019 12:16, insgesamt 1-mal geändert.
"Whoever she was, it must have scared the living daylights out of her."
Benutzeravatar
Samedi
Agent
Beiträge: 17656
Registriert: 14. März 2006 12:37
Lieblings-Bondfilm?: GF, CR, SF, SP
Lieblings-Bond-Darsteller?: Daniel Craig
Wohnort: San Monique
Kontaktdaten:

20. August 2019 12:15

Casino Hille hat geschrieben:
20. August 2019 11:52
Übersetzt euch mal bitte "Slimy bugger" und erklärt mir, warum um alles in der Welt M Bond auch nur ansatzweise so bezeichnen sollte. Warum ist Bond schmierig bzw. schleimig? Das ist ein Ausdruck für einen Heuchler, einen Betrüger, einen Hochstapler. Nichts davon ist 007.
Vorher hat M Bond noch zurechtgewiesen und jetzt verstößt Bond schon wieder gegen ihre Regeln. Er ist in ihren Augen also durchaus ein Heuchler.
Casino Hille hat geschrieben:
20. August 2019 11:52
Jedenfalls würde sie ihren Agenten nicht gegenüber anderen Mitarbeitern am Telefon beleidigen. Das wäre unprofessionell.
Kurz zuvor sagt M noch zu Villiers über Bond: "Er muss gestört sein." Ist das dann deiner Meinung nach auch "unprofessioniell"?
"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
Benutzeravatar
Agent 1770
Agent
Beiträge: 257
Registriert: 10. März 2006 12:28
Lieblings-Bondfilm?: DN, GF, TB, OHMSS, FYEO, TLD, CR
Wohnort: Ostallgäu
Kontaktdaten:

20. August 2019 12:16

Casino Hille hat geschrieben:
20. August 2019 11:52
Oder ist das eine Troll-Aktion, die ich aufgrund ihrer extremen Unlustigkeit nicht verstehe? Wenn man das auf Anhieb weshalb auch immer falsch versteht, und dann nachfrägt, alles gut.
Also, falls ich damit gemeint sein sollte - nein, es war nicht als Trollaktion gedacht, da ich schlichtweg keiner bin. Ich bin ja nun auch schon ein ganzes Weilchen Forenmitglied und dass ich nach all den Jahren tatsächlich als Troll wahrgenommen werde, überrascht mich doch etwas.
Ich verstehe es auch eher so, dass Dimitrios gemeint war, war mir aber nicht sicher, ob es vielleicht nicht anders gewesen sein könnte und für Meinungsaustausch ist ein Forum doch nun mal da?

Nach all dem Gelesenen sehe ich es nun auch eher so, dass Dimitrios gemeint war, irgendwie stellte sich mir aber mal bei SIchtung von CR die Frage, könnte es nicht vielleicht auch so sein, dass Bond gemeint ist? Würde für mich die Szene eben in einem etwas anderen Licht dastehen lassen.
Und wir warten weiter auf den Trailer...
Benutzeravatar
Casino Hille
'Q Branch' - MODERATOR
Beiträge: 22212
Registriert: 19. November 2009 22:13
Lieblings-Bondfilm?: The Spy Who Loved Me
Lieblings-Bond-Darsteller?: Sean Connery
Kontaktdaten:

20. August 2019 12:23

Agent 1770 hat geschrieben:
20. August 2019 12:16
Also, falls ich damit gemeint sein sollte
Nein, warst du nicht. Du hast eine simple Nachfrage gestellt, das ist vollkommen okay. Hab ich ja auch geschrieben.
Prejudice always obscures the truth.
Benutzeravatar
Agent 1770
Agent
Beiträge: 257
Registriert: 10. März 2006 12:28
Lieblings-Bondfilm?: DN, GF, TB, OHMSS, FYEO, TLD, CR
Wohnort: Ostallgäu
Kontaktdaten:

20. August 2019 12:24

Henrik hat geschrieben:
20. August 2019 12:14
Davon, dass die Szene eindeutig sei, kann aber keine Rede sein. Wäre dem so, hätte Agent 1770 die Diskussion sicherlich gar nicht erst entfacht.
Richtig. Und dass sich daraus eine solche Diskussion entwickelt, konnte ich auch nicht voraussehen. Andererseits bleibe ich dabei: Ist ein Forum nicht eben dazu da?
Und wir warten weiter auf den Trailer...
Benutzeravatar
Agent 1770
Agent
Beiträge: 257
Registriert: 10. März 2006 12:28
Lieblings-Bondfilm?: DN, GF, TB, OHMSS, FYEO, TLD, CR
Wohnort: Ostallgäu
Kontaktdaten:

20. August 2019 12:26

Casino Hille hat geschrieben:
20. August 2019 12:23
Agent 1770 hat geschrieben:
20. August 2019 12:16
Also, falls ich damit gemeint sein sollte
Nein, warst du nicht. Du hast eine simple Nachfrage gestellt, das ist vollkommen okay. Hab ich ja auch geschrieben.
Ok, passt ja. Wie schon eben erwähnt: Ich hätte nicht erwartet, dass sich daraus eine solche DIskussion entwickelt. :)
Und wir warten weiter auf den Trailer...
Antworten