Re: Daniel Craigs Nachfolger

#3363
Auf mich wirkt Craig in keinem Film kleiner als z. B. Connery. Es kommt daher überhaupt nicht drauf an, wie groß oder klein ein Schauspieler ist, sondern wie es auf der Leinwand wirkt.

Auch bei Humphrey Bogart oder Tom Cruise hab ich mir im Kino noch nie Gedanken über ihre tatsächliche Größe gemacht.

Wenn also der nächste Bonddarsteller ein guter Schauspieler ist und auf der Leinwand gut wirkt, dann ist mir seine wirkliche Größe auch egal.

Und wenn er es nicht ist, dann reißt es seine Größe auch nicht mehr raus. ;-)

PS:

Man wird schon nicht Peter Dinklage besetzen. 8)
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Daniel Craigs Nachfolger

#3364
So deutlich wie Connery, Lazenby und Moore etc. die Damen und auch meist ihre Kontrahenten übertürmt haben habe ich das bei Craig nie gesehen. Er inszeniert seine Überlegenheit eher mit seiner Statur und seiner Ausstrahlung.

Mir gefällt aber nun mal der Typ Dressman mehr als der SAS Rookie als Bond.

Also für mich ist die Größe sehr wohl entscheidend. (Und ja, ich mag Craig trotzdem sehr in der Rolle).
Don‘t you bet that you‘ll ever escape me
Once I put my sights on you
Got a licence to kill
And you know I‘m going straight for your heart

Re: Daniel Craigs Nachfolger

#3365
Revoked hat geschrieben:
5. April 2020 20:25
So deutlich wie Connery, Lazenby und Moore etc. die Damen und auch meist ihre Kontrahenten übertürmt haben habe ich das bei Craig nie gesehen.
Wo war das denn bei Connery der Fall? Bei den wichtigen Kämpfen wie gegen Grant, Bouvar oder Hans waren die Gegner meistens entweder ungefähr genauso groß wie Connery oder größer.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Daniel Craigs Nachfolger

#3367
Bei Shaw hat mir meine Erinnerung wohl einen Streich gespielt. Dachte echt, dass der größer wäre.

Naja mir ging es aber schon um was objektives. Nur nicht um die Größe an sich, sondern um das Größenverhältnis zum jeweiligen Schauspielpartner.

Wenn man also will, dass Bond seinen Gegenspieler übertürmt, dann besetzt man diesen kleiner.

Wenn man will, dass der Gegenspieler Bond übertürmt (wie bei Hans oder dem Beißer), dann besetzt man den Gegenspieler eben größer.

Gleiches gilt natürlich auch für die Frauen.

Das lässt sich alles regeln und hat nur bedingt was damit zu tun, wie groß der jeweilige Bonddarsteller ist.

Bei Moore hat man ja auch noch jemanden gefunden, der noch größer war als er. ;-)
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Daniel Craigs Nachfolger

#3369
MARVEL hat geschrieben:
6. April 2020 11:00
Franky007 hat geschrieben:
5. April 2020 18:34
Gegen Sam Claflin hätte ich auf dem ersten Blick nichts.
Einzig vielleicht, dass der so nett aussieht.
Pattinson sieht doch auch nett aus, genau wie Moore. Ist für mich kein Argument, um nicht Bond spielen zu dürfen.

Im Übrigen erinnert mich Claflin irgendwie an Clint Eastwood.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Daniel Craigs Nachfolger

#3370
MARVEL hat geschrieben:
6. April 2020 11:00
Franky007 hat geschrieben:
5. April 2020 18:34
Gegen Sam Claflin hätte ich auf dem ersten Blick nichts.
Einzig vielleicht, dass der so nett aussieht.
In "The Riot Club" spielt er aber ein ziemliches Arschloch. Er mag nett aussehen, aber er kann auch richtig fies sein.
"Verstehen Sie mich nicht falsch es ist nichts persönliches, es ist was rein geschäftliches."

Re: Daniel Craigs Nachfolger

#3373
Sagen wir es mal so, wenn B25 2018 gekommen wäre, man sich mal ein bisschen zusammengerissen und 2020 B26 mit Cumberbatch rausgebracht hätte, wären schon drei bis vier Filme mit ihm möglich gewesen, vielleicht auch mehr. Er ist ja jetzt ungefähr im Alter von Roger Moore bzw. knapp darunter und in diesem Style hätte ich mir seinen Bond auch vorgestellt, wieder mehr Gentlemen als Killer.
Ich bin Professor, ich weiß das.

Re: Daniel Craigs Nachfolger

#3374
Samedi hat geschrieben:
6. April 2020 11:16
MARVEL hat geschrieben:
6. April 2020 11:00
Franky007 hat geschrieben:
5. April 2020 18:34
Gegen Sam Claflin hätte ich auf dem ersten Blick nichts.
Einzig vielleicht, dass der so nett aussieht.
Pattinson sieht doch auch nett aus, genau wie Moore. Ist für mich kein Argument, um nicht Bond spielen zu dürfen.

Im Übrigen erinnert mich Claflin irgendwie an Clint Eastwood.
Also wenn ich mir die Bildersuche aufrufe und die beiden eingebe sehe ich bei Pattinson auf Anhieb dieverse Fotos auf denen er eben nicht nett aussieht. Bei Claflin sind die ersten paar Zeilen alle nett. Und etwas Gefahr (oder zumindest was geheimnisvolles) darf ein Bond schon ausstrahlen. Aber klar, vielleicht hat Mr.Chrismas Jones recht und er kann das spielen. Auf den ersten Blick sieht er MIR zu nett aus. Und Moore ist für mich eh einer der schwächsten Bond-Darsteller. Er streitet sich immer mit Lazenby um Platz 4. ;)

Wo Du da Easwood sehen kannst?!

Und Cumberbatch ist mittlerweile wirklich zu alt... wie auch Fassbender.
www.ewiggestern.de (der Retro-Podcast)

Re: Daniel Craigs Nachfolger

#3375
MARVEL hat geschrieben:
7. April 2020 15:16
Also wenn ich mir die Bildersuche aufrufe und die beiden eingebe sehe ich bei Pattinson auf Anhieb dieverse Fotos auf denen er eben nicht nett aussieht.
Wir reden hier doch über das generelle Aussehen und nicht über die Mimik oder?
MARVEL hat geschrieben:
7. April 2020 15:16
Wo Du da Easwood sehen kannst?
Mich erinnert Claflin an den Eastwood aus TGTBATU. Genau das gleiche Grinsen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."