Re: Die Entstehung von James Bond

#19
Casino Hille hat geschrieben:Echt? Ich stell mir bei den Romanen die Darsteller eigentlich gar nicht vor.
Oh, genau das wollte ich auch antworten.
Da bin ich überrascht, dass wir hier "ähnlich ticken". :-)

Selbst wenn Bond von Fleming beschrieben wird, bleibt das Gesicht ein schleierhafter Bereich in meiner Vorstellung. Ich habe da auch generell keine Bilder aus den Filmen vor meinem geistigen Auge.

Re: Die Entstehung von James Bond

#20
Ich finde, grade WEIL Flemings Beschreibung von Bond sehr blass bleibt, muss ich mir einen Connery vorstellen um den Romanen überhaupt etwas abgewinnen zu können - übertrieben formuliert.
Nur so kann ich auch mehr Sarkasmus und Ironie in den Roman-Bond reininterpretieren, sonst wäre der doch recht langweilig.

Ich ticke aber auch generell so "filmisch/visuell" im Hirn, dass ich Romane eigentlich nicht lesen kann oder das auf Bekanntes aus Filmen zu projezieren. Dan Browns Prof. Langdon ist für mich seit dem ersten Film immer Tom Hanks, obwohl ja viele zunächst fanden, dass der gar nicht passe
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Die Entstehung von James Bond

#21
Ehrlich gesagt finde ich den Roman-Bond auch sehr langweilig. Was aber weniger mit einer fehlenden optischen Beschreibung Flemings zusammenhängt, sondern mit den allgemeinen recht dürftigen schriftstellerischen Talenten des guten Ian. Aber wirklich ein Gesicht habe ich für den Jimbo nie gehabt. Keine Ahnung, wieso, aber ein Connery oder Dalton oder Craig würden für mich schon deshalb nicht reinpassen, weil der 00-Agent in den Romanen absolut nichts mit dem Film-00 gemein hat.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Die Entstehung von James Bond

#22
Auf Wikipedia stehen sehr viele Infos zur Entstehung von James Bond. Demnach ist er sogar in Deutschland geboren. Ich wollte das jetzt nicht alles von Wikipedia kopieren und hier einfügen, also schaut selber mal rein. Gebt einfach bei Wikipedia "James Bond " ein. Dort sind viele Infos und nicht nur zur Entstehung. Viel Spaß :D !
:007:
Euer Niklas :)

Re: Die Entstehung von James Bond

#26
Maibaum hat geschrieben:Bei mir bleibt Bond beim Lesen irgendwie gesichtslos. Selbst bei den Romanen die nah am Film dran sind habe ich es nie geschafft Connerys Visage vor mein geistiges Auge zu schieben.
Geht mir genauso. Am Anfang habe ich immer zwanghaft versucht einen der Bond-Darsteller (Connery, Dalton) zu sehen. Aber es klappte nicht. Wie bei dir, bleibt Bond auch bei mir irgendwie gesichtslos.
"Was machen wir mit dem Geld, Patron?" - "Waschen."

Franz Sanchez in LTK (1989)