James Bond - euer erstes Mal

#1
Hallo!

Mich würde mal interessieren, wann ihr wie zum ersten Mal mit 007s Welt in Berührung gekommen seid. Ob im TV, Kino oder Roman. Durch ein Geschenk, Eltern oder freiwillig? Oder durch Freunde oder Bekannte?

Meine Story:
Erstes Mal: irgendwann im Jahr 1999 - als The World Is Not Enough im Kino lief, war damals auf ner Geb.-Feier von nem Freund. Danach hab ich im TV einmal Bond (Octopussy) geguckt, und fand die Filme einfach nur bescheuert! Nur durch mehrfachen Bond- und v.a. Connery-Genuss kam ich auf den Geschmack. Jetzt lässt mich Bond nicht mehr los - egal ob Filme oder Romane!

Grüßle
ernst
Zuletzt geändert von ernst stavro b. am 24. August 2005 15:46, insgesamt 1-mal geändert.

#2
Den ersten Bond im Kino war TWINE. Allerdings meinte ich, schon früher Filme im Fernseher gesehen zu haben.
Ach ja, James Bond tauchte bei mir um GE herum auf.
Grow up, 007°''!
“You know, James Bond’s mother is Swiss. That will make it all worthwhile.” Marc Forster

#3
Scheint ja eher so ein Jugendtreff hier zu sein... :mrgreen:

Mein erster Bond war "Goldfinger" in den Siebzigern im TV. Danach habe Bond das erste Mal im Kino mit Sean Connery gesehen: NSNA. Seit den Timothy Dalton-Filmen, habe ich jeden neuen Bond im Kino gesehen.

Gruß

David

#4
Mein erster Bond im Kino war GE. TWINE sah ich mir ich mir genau Silvester 2000 an - meine Eltern und einige Freunde hatten das ganze Kino für uns gemietet.

Mein erster Bondfilm überhaupt war aber TB, wenn ich mich richtig erinnere. Mir kam es immer so vor, als ob Bondfilme nur was für Erwachsene sei, deshalb interessierte ich mich so dafür. Mit 10 Jahren hatte ich schon alle auf VHS.

KNOX

#5
Das war irgendwann im Winter '97/'98. Ich schaute "Wetten, dass...?", und Pierce war da, um TND zu promoten. Ich sah einige Ausschnitte aus dem Film, die mich neugierig machten. And the rest is history. 8)
Bild

#6
Hi,
wollte mich doch mal wieder zurück melden. Naja auf jeden Fall mein erster Bond im Kino war Goldeneye. Naja, war vorher schon mit Bond in Berührung gekommen, weil mein Vater ein Bondgucker ist. Den ersten Film den ich im Fernsehen gesehen hab, war glaube ich Goldfinger, aber so richtig weiß ich das nicht mehr, War dort noch ziemlich klein und ich bezweifle, dass ich dort irgendwas richtig verstanden hab. Aber seit dem bin ich immer mit meinem Papa (bitte haltet mich jetzt nicht für so nen kleines Muttersöhnchen) in jeden Bond gegangen und später, als ich alt genug war, um allein reinzugehen, bin ich alleine reingegangen (was für ein Satz).
Geschüttelt, nicht gerührt!

#7
Willkommen zurück, wir haben sie vermisst (Smith zu neo in M3)
:D


Schön dich mal wiederzusehen !



Also bei mir hats irgendwann mal angefangen, als ich im Fernsehn n Bond sehen durfte.
Hab die aber meistens nur ausschnittweise gesehen.

Das hat mich natürlich neugierig gemacht, wie die denn so sind.
Dann kamen mehrere "komplette" bonds hinzu.

Den letzten Kick hat mir aber erst DAD gegeben und n Freund von mir der alle Bonds auf VHS besaß.
Seitdem bin ich Freak !
Bild

#8
Also, bie mir wars so, dass ich Bodn schon lange kannte, bevor ich den ersten Film gesehen hab, der übrigens GE war, danach habe ich mir nur die Neuen Bonds angeguckt, bis mal irgendwas LTK und NSNA im Fernsehen kamen, seit einem Jahr schaue ich jeden Bondfilm, der im TV läuft, habe jetzt auch bis auf FYEO alle gesehen
Bild


"Sie sind nicht mein Typ!"
"Klug?"
"Single!" (Casino Royale 2006)

#9
@KNOX
TWINE kam aber im Dezember 1999 ins Kino!

Ich hab schon als kleines Kind Bonds im TV gesehen!Das waren damals echte Highlights für mich!Aber meistens habe ich die Filme nicht ganz gesehen und ich hatte da auch noch nicht so den Durchblick!Ich interessiere mich also schon für Bond seit ich fernsehen kann!
Mein erster im Kino war TWINE und seit ca. zwei Jahren habe ich so den vollen Durchblick!
Sperrstunde James,letzte Bestellung!-
Für mich ein Bier!

#11
Meine erste Berührung mit Bond war,als meine Mutter im TV OP guckte und ich nur eine Stelle sah, wo Bond mit dem Flugzeug zur Tankstelle flog und sagte: "Einmal volltanken!".
Seitdem habe ich OP, mehr als 6 mal im TV gesehen und ist mein Lieblingsbond...

#12
Ok...Ich sags gern nochmal....
Ich wurde eigeladen auf einen Video Abend bei einem Kumpel und der hatte doch tatsächlich die schon 1 Jahr alte Version von "NEVER SAY NEVER AGAIN" im Videorecorder...und darauf hin hab ich gesagt..."Wir gehen auf Bond Premiere von AVTAK...das war dann voll cool....als Messdiener auf Premiere...Wir hatten Spass und waren gerade mal 13 Jahre alt.....macht das mal nach!

#13
Mein Onkel hatte mir immer die Anfangssequenz von FYEO als Geschichte erzählt. Das hatte mich total fasziniert.
Mein Vater hatte alle Filme auf Video, ich durfte sie aber noch nicht anschauen - war eben noch zu jung.
Dann habe ich es immer heimlich getan. Ich spulte die Filme immer zu den "schlimmen" Sequenzen vor und war immer enttäuscht, dass die Filme gar nicht so grausam waren.

Mein erster Bond war aber MR. Zumindest hatte ich heimlich zugeschaut, als mein Vater im Wohnzimmer saß.
Vor allem der Part unter dem space shuttle mit dem Plastik-Sprengstoff - der blieb hängen.
»Meine Freunde nennen mich Dominic!« – »Da bin ich mir sicher!«

#14
Alec hat geschrieben:@KNOX
TWINE kam aber im Dezember 1999 ins Kino!

Ich hab schon als kleines Kind Bonds im TV gesehen!Das waren damals echte Highlights für mich!Aber meistens habe ich die Filme nicht ganz gesehen und ich hatte da auch noch nicht so den Durchblick!Ich interessiere mich also schon für Bond seit ich fernsehen kann!
Mein erster im Kino war TWINE und seit ca. zwei Jahren habe ich so den vollen Durchblick!
Ach ja, Silvester 1999 - zur Jahrtausendwende halt!

KNOX

#15
Als ich mit meiner Familie mal in Dänemark war, hatte da jemand eine Pappfigur von Pierce Brosnan als bond im Garten (haben wir übrigens fotografiert). Ein paar Monate später kam AVTAK im Fernsehen, und so fing er eben an bei mir, der Bond-Virus.
Bild